YouTube ist die zweithäufigst besuchte Website der Welt; die erste ist Google. Über 2 Milliarden Nutzer verbringen pro Monat 3,25 Milliarden Stunden damit, sich YouTube-Videos anzusehen. Jede Minute werden 500 Stunden Videocontent auf YouTube hochgeladen. Es gibt 31 Millionen YouTube-Kanäle und 16.000 von ihnen haben über 1 Million Abonnenten.

YouTube ist ein sehr gut bezahlter Beruf (wenn man es so nennen will). Aus diesem Grund versucht heutzutage jeder, ein YouTube-Kanal zu werden, und dies erklärt auch die oben genannten Statistiken. YouTube gibt Ihnen Geld dafür, Ansichten auf die Website zu bringen, und je mehr Ansichten Sie bringen, desto mehr bezahlt YouTube Ihnen.

Es ist ein ziemlich einfaches Geschäft, und mit den oben genannten Zahlen ist es eine ziemlich verlockende Idee, selbst einen großen YouTube-Kanal zu haben. Aber selbst wenn Sie keinen haben, dann machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie sind nicht allein. Studien zeigen, dass nur 13% der Leute, die versuchen, YouTubers zu werden, es bis zu 1.000 Abonnenten schaffen, und nur 4% der Leute schaffen es bis zu 5.000 Subs. Dieser Prozentsatz wird kleiner, je größer die Zahl der Abonnenten wird. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass die meisten Menschen nicht wissen, wie sie ihren Kanal gut genug bewerben können.

Jeder Kanal auf YouTube startet aus dem gleichen Grund: ohne Ansichten und Abonnenten. Die Kanäle, die ihn in kurzer Zeit groß machen, tun dies, weil sie ihn erfolgreich bewerben. Die Werbung für Social Media-Accounts ist in den letzten Jahren alltäglich geworden. Sie ist sehr effektiv, und Sie können sofort eine riesige Anzahl von Views auf Ihre Videos erhalten. Dies ist vor allem für kleinere Kanäle äußerst hilfreich, da sie meist Mühe haben, den ersten Schwung auf ihrem abgestandenen Kanal zu erhalten. Dies bringt uns zu der Frage, warum wir uns entschlossen haben, diesen Artikel zu notieren. Wir wollten diesen hart arbeitenden, aber sich abmühenden Neulingen helfen, auf YouTube Fuß zu fassen. Daher haben wir die effektivsten Maßnahmen zur Förderung Ihres YouTube-Kanals aufgelistet. Diese wenigen Tipps und Tricks erhöhen nachweislich sofort die Zuschauerzahlen auf einem YouTube-Kanal. Sie werden verstehen, wie, sobald Sie sie gelesen haben.

1. YouTube-Anzeigen verwenden

Der beste Weg, organische Ansichten auf YouTube zu erhalten, ist eine YouTube-Anzeigenkampagne. Dies ist eine sehr unterschätzte Funktion von YouTube, von der viele Leute nichts wissen. Damit können Sie eine Werbeanzeige für Ihren Kanal (in Form eines Videos) erstellen und sie auf YouTube hochladen. Ihre Werbung wird auf den Videos anderer YouTube-Kanäle angezeigt, die ähnliche Inhalte wie Ihr Video haben.

YouTube Ads

Der gesamte Prozess ist sehr einfach und lässt sich in nur 7 einfachen Schritten durchführen. Es erhöht die Anzahl der Ansichten auf Ihrem Kanal drastisch, und das Beste daran ist, dass diese Ansichten völlig organisch sind. Die Leute, die auf Ihre Anzeige klicken, werden sich auch eher anmelden, weil Ihr Inhalt mit dem übereinstimmt, was sie sehen wollen. Sie sprechen im Wesentlichen das richtige Publikum auf die richtige Art und Weise an.

Der einzige unsympathische Aspekt dabei ist vielleicht, dass dies Geld kostet. Das Positive daran ist, dass Sie nur dann zahlen, wenn die Leute, die Ihre Anzeige sehen, Interesse zeigen. Dadurch verringert sich der Gesamtpreis, den Sie für eine YouTube-Anzeigenkampagne zahlen, erheblich. Aber selbst wenn Sie einen beträchtlichen Betrag zahlen, ist das Geld gut angelegt – wenn man bedenkt, dass Sie garantiert mehr Zuschauer und potenzielle Abonnenten haben.

Wir empfehlen Ihnen die Verwendung von YouTube-Anzeigen, wenn Ihr Kanal zwischen 100 und 100.000 Abonnenten hat. Es handelt sich um ein Tool, das Sie wiederholt verwenden können, also sollten Sie es von Zeit zu Zeit nutzen.

2. Zusammenarbeit mit anderen Kanälen

Wenn man einen kleinen Kanal hat, träumt man davon, einen Kanal zu haben, der so groß ist wie der, den man auf YouTube verfolgt. Warum sollten Sie sich also jetzt, wo Sie einen YouTube-Kanal haben, nicht für eine Zusammenarbeit an sie wenden?

Das erste, was Ihnen nach dieser Frage in den Sinn kommt, ist wahrscheinlich: “Warum sollte jemand mit einem kleinen Kanal wie dem meinen zusammenarbeiten wollen? Nun, ob Sie es glauben oder nicht, sie tun es. Die Zusammenarbeit mit kleineren YouTube-Kanälen hilft größeren Kanälen, ihrem Publikum zu zeigen, wie bescheiden und bodenständig sie sind. Außerdem muss es nicht unbedingt eine vollwertige Zusammenarbeit sein, bei der Sie beide in einem Video mitwirken. Es könnte ein einfacher Ausruf von ihnen sein – vielleicht für etwas, das Sie auf Ihrem eigenen YouTube-Kanal für sie getan haben. Das wäre gut genug, um Ihnen viel mehr Ansichten zu verschaffen, als Sie normalerweise erhalten.

Collaborate

Wenn Sie keinen größeren Kanal bekommen können, um mit Ihnen zusammenzuarbeiten oder Sie zum Schreien zu bringen, können Sie mit anderen YouTube-Kanälen zusammenarbeiten, die genauso groß sind wie Ihrer. Sie sind leichter anzusprechen und viel bereitwilliger zur Zusammenarbeit. Die Zusammenarbeit mit ihnen teilt die Zuschauer auf beiden Seiten. Deren Zuschauer sehen Ihren Kanal und Ihre Zuschauer sehen ihren Kanal.

Dies ist einer der reibungslosesten Wege, um vor ein brandneues Publikum zu treten. Es ist eine Win-Win-Situation für Sie und die Person, mit der Sie zusammenarbeiten – wir empfehlen es auf jeden Fall zu tun!

3. “Klickköder” Leute dazu bringen, sich Ihre Videos anzusehen

Bevor Sie uns dafür verurteilen, dass wir Sie dazu aufgefordert haben, Menschen durch Klickköder dazu zu bewegen, sich Ihre Videos anzusehen, sollten Sie zunächst wissen, was ein Klickköder tatsächlich ist.

Clickbait bedeutet im Internet, ansprechende Schlagzeilen zu machen, die die Leute dazu verleiten, mehr zu erfahren und sie somit dazu verleiten, auf den Beitrag zu klicken. Es ist nichts Falsches daran, dies zu tun, solange es nicht irreführend ist. Wenn Sie einen sehr interessanten Teil des Videos nehmen und ihn zur Schlagzeile machen, tun Sie nichts Schlechtes. Tatsächlich ist es eine gute Sache, denn es hilft dabei, die Leute wissen zu lassen, wie interessant Ihr Inhalt ist.

Clickbait

Wenn Sie ein kleiner Sender sind, dann haben Sie keine große Anzahl von Aufrufen, die unter Ihren Videos aufgelistet sind. Die einzigen Dinge, die Menschen bei der Entscheidung helfen, ob sie auf Ihr Video klicken wollen oder nicht, sind der Titel und die Miniaturansicht. In dieser Situation ist ein Clickbait für Sie notwendig. Die Art von Clickbait, die wir fördern, ist die gute Art. Machen Sie für Ihre Videos interessante Titel und (für den Inhalt relevante) Miniaturansichten, damit die Leute darauf klicken.

Sie sollten jedoch darauf achten, keine irreführenden Titel und Miniaturansichten zu machen. Sonst werden die Leute denken, dass Sie lügen, um Ansichten zu erhalten. Dies wird Ihrer Glaubwürdigkeit schaden und Sie könnten sogar die wenigen Abonnenten verlieren, die Sie bereits haben.

4. Der Algorithmus und SEO

Es ist nicht gut, ansprechende Titel, Miniaturansichten und Videos zu haben, wenn Ihre Videos den Leuten, die danach suchen, nicht angezeigt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, über Suchmaschinenoptimierung und die Funktionsweise des YouTube-Algorithmus Bescheid zu wissen.

YouTube ist eine Suchmaschine, die von ihrem Algorithmus gesteuert wird. Der Algorithmus ist dafür verantwortlich, Menschen Videos zu empfehlen, wenn sie nach ihnen suchen. Er tut dies, indem er den Inhalt innerhalb der Videos transkribiert. Alles, von der Beschreibung über Kommentare bis hin zu den im Video gesprochenen Wörtern, wird in etwas übersetzt, das der Algorithmus verstehen kann. Dann entscheidet der Algorithmus auf der Grundlage von Schlüsselwörtern und Tags, wem das Video gezeigt werden soll.

SEO

Wenn die Schlüsselwörter in der Suche mit den aus Ihrem Video extrahierten Schlüsselwörtern übereinstimmen, wird Ihr Video empfohlen. Wenn Ihr Video keine ähnlichen Schlüsselwörter enthält, wird es alternativ nicht in den Suchergebnissen angezeigt (zumindest nicht ganz oben). Ihre Videos werden unter ähnlichen Videos begraben.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie den Algorithmus bevorzugen. Niemand versteht den Algorithmus, aber was die Leute wissen, ist, dass der Algorithmus nach Schlüsselwörtern, Links und Tags sucht, um zu transkribieren, worum es in dem Video geht. Am einfachsten wählen Sie die zu verwendenden Tags und Schlüsselwörter aus, indem Sie nach Videos suchen, die Ihren auf YouTube ähnlich sind. Sehen Sie, welche Tags und Schlüsselwörter im Titel und in der Beschreibung der obersten Suchergebnisse verwendet werden. Dies wird enorm dazu beitragen, dass Ihre Videos höher eingestuft werden und wahrscheinlich mehr Leute auf sie klicken werden.

5. Einen Zeitplan auf YouTube haben

YouTube begünstigt Traktion und Aktivität. YouTube möchte, dass die Sender ihre Zuschauer auf der Website halten. Das bedeutet, je häufiger jemand auf seinen YouTube-Kanal hochlädt, desto mehr empfiehlt YouTube seine Videos den Leuten. Das liegt einfach daran, dass sie mehr Inhalte zu zeigen haben. Dies trägt dazu bei, die Sichtbarkeit Ihres Kanals zu erhöhen.

Indem Sie einen Zeitplan einhalten, ermöglichen Sie es den Betrachtern, zu wissen, wann Sie Videos hochladen. Sie können zu diesem Zeitpunkt bleiben oder sich sogar Zeit nehmen, um Ihre Videos anzusehen. Wenn Sie einen unordentlichen Upload-Zeitplan haben, in dem Sie immer dann hochladen, wenn Sie wollen, können die Personen, die sich Ihre Videos ansehen, nicht mit Ihren Uploads Schritt halten. Möglicherweise erwarten sie ein Video von Ihnen, und wenn sie es nicht bekommen, gehen sie zu jemandem über, der an diesem Tag hochgeladen hat.

Das ist der Grund, warum große YouTube-Stars meistens einen Zeitplan haben. Ihre Fans können sich über sie auf dem Laufenden halten und auf jeden Upload vorbereitet sein. Es mag nicht sehr effektiv klingen, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass ein konsistenter Zeitplan für das Hochladen die Abonnenten intakt und engagiert halten kann.

Eine gute Praxis ist es, Ihre Uploads zu einem Zeitpunkt zu terminieren, zu dem Ihre größte demografische Gruppe am aktivsten ist. Auf diese Weise können Sie die größtmögliche Traktion für Ihr Video erzielen, sobald es hochgeladen wird. Der Algorithmus wird es dann mehr Leuten empfehlen und vielleicht können Sie sogar den Trend treffen.

6. Soziale Medien nutzen

Das ist eigentlich das Erste, woran jeder denkt, nachdem er einen YouTube-Kanal eingerichtet hat. Sie werben dafür in ihren sozialen Medienkonten – sei es Facebook, Twitter, Instagram, Reddit oder was auch immer.

Sobald Sie so viele Follower wie möglich von diesen Social Media-Konten auf YouTube bekommen, reicht das doch, oder? Falsch. Die Leute denken meist, dass dies nur eine einmalige Sache ist. Aber wenn Ihre Social Media-Follower Sie bei YouTube abonniert haben, können Sie noch viel mehr von den Vorteilen der sozialen Medien profitieren.

Zunächst einmal neigen Social Media-Konten dazu, viel schneller zu wachsen als ein neuer YouTube-Kanal. Menschen, die neu in Ihren Social Media-Konten sind, sind diejenigen, die am ehesten auch Ihrem YouTube-Kanal folgen. Sie sind daran interessiert, mehr über Sie zu erfahren. Wenn Sie Ihren YouTube-Kanal regelmäßig in sozialen Medien bewerben, wird Ihr Kanal genauso schnell wachsen wie Ihre Social-Media-Konten.

social media

Eine gute Strategie hierfür ist es, Ihre YouTube-Videos für Ihre Social Media-Accounts freizugeben und den Leuten zu sagen, sie sollten sie sich ansehen, um mehr zu erfahren. Wenn Sie wirklich engagiert sind, können Sie sogar vollständig zu YouTube migrieren und es Ihren Followern in sozialen Medien ankündigen. Auf diese Weise werden sie Sie auf jeden Fall auf YouTube abonnieren wollen, wenn sie daran interessiert sind, über Sie auf dem Laufenden zu bleiben.

7. Seien Sie konsequent und bleiben Sie engagiert

Abschließend möchten wir alle Leser dieses Artikels, die auf YouTube wachsen wollen, dazu ermutigen, konsequent und engagiert zu bleiben. Ein YouTuber zu werden, geht nicht über Nacht. Es erfordert viel Geduld, Motivation und Engagement, um diesen Traumjob zu erreichen. Menschen, die sich weiterhin dem Ziel widmen, YouTubers zu werden, schaffen es schließlich auf die eine oder andere Weise. Es gibt Kanäle, die ein paar Monate nach der Veröffentlichung von Videos berühmt geworden sind. Einige mussten jahrelang arbeiten, bevor sie einen Aufschwung bekamen, und einige bekamen nie einen Aufschwung, sondern machten einen kleinen Schritt nach dem anderen groß. Was all diese Kanäle gemeinsam haben, ist, dass sie gewartet haben, engagiert geblieben sind und konsequent hochgeladen haben.

consistent

Conclusion

You can find a lot of ways on the internet to get big on YouTube. What they all have in common is that they promote the subjected YouTube channel. The to-dos we have listed in this article are a quick summary of the most effective ways you can grow your channel.

We said in the preamble of this article that once you read it, you would understand how the methods listed will help you in getting big on YouTube. We hope you did. We encourage to use the tips above to get started on your YouTube journey and for that, we wish you the best of luck!


Last modification: Mai 10, 2020

Empfohlen