Stimmt es, dass Sie immer noch den Namen eines YouTube-Kanals verwenden, den Sie in der Sekundarschule ausgesucht haben und der im Erwachsenenalter ziemlich demütigend ist? Haben sich Ihre Neigungen geändert, und Sie posten und sehen jetzt verschiedene Arten von Medien, die nicht zur Stimmung Ihres derzeitigen YouTube-Namens passen? Oder müssen Sie sich selbst noch einmal überprüfen, ohne einen weiteren Kanal zu starten?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Ja lautet, sind Sie hier genau richtig. Dieser Leitfaden wird Ihnen bei der Wahl eines einprägsamen YouTube-Kanalnamens helfen. Er kann Ihrem Kanal auch die nötige Umgestaltung geben, indem er Ihnen zeigt, wie Sie den Namen Ihres YouTube-Kanals in nur wenigen schnellen Schritten ändern können.

Eine kurze Anmerkung: Es stimmt, dass Sie Ihren Sendernamen ein paar Mal mit kaum einer Pause dazwischen ändern können, wenn Sie ein paar Alternativen evaluieren müssen. Google wird Sie jedoch nicht ewig so weitermachen lassen, also denken Sie darüber nach, bevor Sie die Änderungen vornehmen.

Ein unglaublicher YouTube-Kanalname ist fast genauso wichtig wie der Inhalt selbst. Sie brauchen einen einprägsamen und effektiv zugänglichen Namen, um Ansichten und Abonnenten zu maximieren. Dies ist unerlässlich, da er für jede Ihrer Aufnahmen, auf der Homepage Ihres Kanals und sogar in der Suchliste von YouTube angegeben wird.

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen YouTube-Kanalnamen auswählt und ändert, um das maximale Potenzial Ihres Profils zu erreichen. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, wie Sie beginnen können. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie sich für einen YouTube-Kanalnamen entscheiden, bevor Sie ihn ändern.

Wie man einen YouTube-Kanalnamen auswählt

Versuchen Sie, nichts zu überstürzen. Sie sollten über diese Entscheidung nachdenken. Auch wenn sie den Eindruck erweckt, eine leichte Aufgabe zu sein, kann sie wirklich die Erreichung Ihrer Ziele in den Überstunden beeinträchtigen, auch wenn Sie zufällig einen schrecklichen Namen gewählt haben.

·        Versuchen Sie, den Namen mit Ihrem Inhalt in Beziehung zu setzen

Ist es richtig, dass Sie einen Kanal über Computerspiele machen? Versuchen Sie, einen Spielbegriff in Ihren Titel einzubauen. Wenn Sie fitness-bezogene Inhalte machen wollen, versuchen Sie, Begriffe aus dem Bereich Bewegung oder Sport hinzuzufügen. Bleiben Sie relevant!

·        Weichen Sie Obszönität, Unanständigkeit und Insider-Witzen aus

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass es urkomisch ist, Ihren Sender “Dadfarts” zu nennen, wird ein solcher Name Ihren Markt grundlegend einschränken. Es ist schwer vorhersehbar, auf welche Weise Ihre Aufnahmen in die Welt hinausgetragen werden, und ein rücksichtsloser Name (oder ein absolut unanständiger) könnte Ihre Zuschauer daran hindern, Ihr Video zu zeigen. Hinweis: Sie brauchen Leute, die Ihre Videos weitergeben!

·        Den Namen ansprechend gestalten

Die Menschen lieben Wortspiele, Reime und ähnlich klingende Wortspiele. Versuchen Sie jedoch nicht, jeden einzelnen dieser drei Begriffe zu koordinieren. Das könnte etwas viel sein. Halten Sie es einfach und süß!

·        Einfach zu buchstabieren

Die Menschen sollten die Möglichkeit haben, Ihren Sender zu entdecken, und die Wahl eines Wortes, das schwer zu buchstabieren ist, kann verhindern, dass man Sie entdeckt. Betrachten Sie dies nicht als eine Chance, einen mysteriösen Sendernamen mit einem abstrusen Vokabular zu überladen, das Ihre möglichen Zuschauer verwirrt.

·        Machen Sie es den Menschen einfach, zu diskutieren

Wenn Sie glauben, den idealen Namen gefunden zu haben, versuchen Sie, ihn ein paar Mal laut auszusprechen, und stellen Sie sicher, dass Sie ihn auch aussprechen können. Sie brauchen einen Sendernamen, über den die Leute diskutieren und sich verständlich machen können.

·        Stellen Sie sicher, dass der Name zugänglich ist und dass Sie nicht mit einem anderen Unternehmen auf YouTube oder anderswo verwechselt werden.

Sie sollten in der Regel im Web und explizit auf YouTube nachschauen, um sicherzustellen, dass Ihr prächtiger, eindeutiger Name ab sofort nicht anderswo verwendet wird. Ebenso sollten Sie garantieren, dass die URL, zu der Sie tendieren, erreichbar ist. Die Zuweisung von URLs durch YouTube ist nicht programmiert, und Sie wählen Ihre individuelle URL im Voraus aus.

Nun, da Sie Ihren neuen YouTube-Kanalnamen gewählt haben, ist es an der Zeit, zu YouTube zu gehen und ihn zu ändern. Hier sind die Mittel zum Aktualisieren Ihres Kanalnamens:

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ändern Ihres YouTube-Kanalnamens:

  1. Zunächst müssen Sie sich bei Ihrem YouTube-Konto anmelden.

2. Tippen Sie auf Ihr Profilbild, das sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms befindet, es ist ein Bild, das Sie auswählen, oder es wird ein Kreis mit einem Buchstaben darin sein.

3. Tippen Sie auf “Einstellungen”, wenn das Dropdown-Menü erscheint.

4. Es wird eine weitere Seite geöffnet, auf der Ihr aktueller YouTube-Name angezeigt wird; tippen Sie auf “Auf Google ändern”.

5. Ersetzen Sie an diesem Punkt Ihren aktuellen Namen durch Ihren neuen Namen und tippen Sie auf “Speichern”.

Das war’s, Sie haben jetzt einen neuen YouTube-Benutzernamen! Der neue Name, den Sie gewählt haben, ist jetzt für Ihre Zuschauer und für alle Aufnahmen, die Sie auf der Bühne veröffentlichen, sichtbar und wird sichtbar, wenn Sie irgendwo einen Kommentar abgeben.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Wenn Sie den Namen Ihres YouTube-Kanals ändern, gibt es ein paar Punkte, die ganz oben auf der Prioritätenliste stehen sollten. Der Name Ihres Kanals sollte Ihrem Google-Konto ähnlich sein. Wenn Sie also einen Namen ändern, ändern Sie sie alle. Denken Sie außerdem daran, dass Sie Ihren Namen innerhalb von 90 Tagen nur dreimal ändern können, seien Sie also vorsichtig, bevor Sie übermäßig viele Namen ändern. Außerdem können Sie keine Änderungen vornehmen, wenn Ihr Google-Konto von Ihrer Schule oder Organisation überwacht wird.

Was hätte ich sonst noch auf YouTube tun können?

Die Änderung des Namens Ihres YouTube-Kanals ist nur ein Vorgeschmack auf etwas Größeres. Es gibt eine Menge Segmente, die in den Aufbau eines fruchtbaren Kanals einfließen, darunter Themen, Unterstützer, Videoverbesserung, Videobearbeitung, Spiele, YouTube-Werbung und vieles mehr. Man sollte einfach einfallsreich genug sein, um diese Dinge für einen besseren und wettbewerbsfähigen Kanal anzupassen.

Empfohlen