Eine Karriere im Bereich YouTube und Content-Erstellung zu starten, ist eine schwierige Entscheidung. Es erfordert eine Menge Hingabe und harte Arbeit. Und selbst dann ist die Auszahlung nicht garantiert. Das, was du zu bieten hast, kommt vielleicht nicht so schnell bei den Leuten an. Hier ist, wie funktioniert der YouTube Algorithmus?

Aber was du tun kannst, ist den Algorithmus zu deinen Gunsten zu nutzen. Das ist keine Raketenwissenschaft, es ist eher taktisch. Sobald du erkannt hast, was der Algorithmus unterstützt und was nicht, wird dein Job viel einfacher.

Lassen Sie uns zunächst eine klare Vorstellung davon bekommen, was YouTube ist. YouTube als Unternehmen wurde als Home-Video-Sharing-Anwendung gestartet, wo die Gründer von YouTube, nämlich Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim ihre Videos hochgeladen haben.

how does the YouTube algorithm work

Sie waren Kollegen aus der Firma PayPal und wollten ihre Heimvideos teilen, da sie das unterhaltsam fanden. 

Das Unternehmen wurde am 14. Februar 2005 registriert. Kurz nach dem Hochladen der ersten paar Videos auf der Plattform, im Mai 2005, konnte man bereits mehr als 30.000 Besucher pro Tag verzeichnen. 

Als die öffentliche Version von YouTube gestartet wurde, gab es bereits mehr als zwei Millionen Views auf die verfügbaren Videos, die bis Dezember 2005 aufgezeichnet wurden.  

Unnötig zu sagen, dass die Anwendung, die mit der bescheidenen Absicht erstellt wurde, unprofessionell gemachte Videos zu teilen, enorme Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt erregt hatte und das Unternehmen gezwungen war, seine Einrichtungen und seinen Breitbanddienst zu verbessern.  

Bis zum Jahr 2006 gab es mehr als 25 Millionen Videos auf der Plattform und die Gründer hatten mittlerweile Probleme mit kopierten Inhalten.  

Dann machten sie sich auf die Suche nach dem Verkauf ihres Unternehmens. Google kaufte YouTube im November 2006 für den Preis von 1,65 Milliarden in Aktien. 

how does the YouTube algorithm work

Grundlegende Kriterien dafür, wie der YouTube-Algorithmus funktioniert

Innerhalb eines Jahres nach dem Start erreichte YouTube den Gipfel des Erfolgs und hat seitdem nie zurückgeblickt. Google kümmerte sich um die Klagen, die wegen der kopierten Inhalte gemacht wurden und verhandelte mit einigen Unternehmen, um ihre kopierten Inhalte auf der Plattform verwenden zu dürfen.  

Es ist einer der erstaunlichsten Rekorde in der Geschichte von Business Ventures von Menschen, die ein sehr erfolgreiches Unternehmen verlassen haben, um Geschichte zu schreiben. Heute hat die Plattform über 800 Millionen Content Creators auf der Plattform und Millionen und Milliarden weiterer Zuschauer.

Es gibt strengere Regeln auf der Plattform und sie werden strikt eingehalten. Die Plattform hat nun bezahlte und unbezahlte Versionen geschaffen, die es bestimmten Inhaltserstellern erlauben, mit YouTube zusammenzuarbeiten und exklusive Inhalte zu erstellen.

Dieses einst bescheidene Start-up beschäftigt heute eine unvorstellbare Anzahl von Menschen und viele Kinder wachsen heute mit dem Idol dieses Berufs auf. Viele Schöpfer haben mit Hilfe dieser Plattform ihre Präsenz bekannt gemacht. Diese Plattform war der Grund dafür, dass viele Künstler ihren inneren Wunsch erforscht haben, Kunst zu schaffen, anstatt in einem 9-5 Job zu arbeiten.

Aber genug von YouTube selbst, lasst uns darüber reden, wie der YouTube Algorithmus funktioniert?

Es gibt grundlegende Kriterien, nach denen der YouTube-Algorithmus arbeitet 

  • Die Betrachtungszeit erhöhen. 
  • Die Zuschauer länger auf der Plattform halten. 
  • Die Auswahl der vorgeschlagenen Videos optimieren. 

Nein, zum größten Teil werden die Videos auf die vorgeschlagene Seite gesetzt, wenn man den Traffic zu einem bestimmten Video des Kanals erhöhen möchte. Das Video des Kanals, das auf die Seite mit den vorgeschlagenen Videos kommt, ist entweder trending für das Land oder ist die einzige Quelle des Traffics zu diesem Kanal. 

Aus Nutzersicht werden dir Videos vorgeschlagen, die auf deinem Beobachtungsverlauf basieren. 

Die Watch-Tome der vorhandenen Videos lässt darauf schließen, dass  sich der Zuschauer für das Thema interessiert hat. Je höher die Watch-Time, desto höher sind deine Chancen, dass dein Video auf der Seite der vorgeschlagenen Videos erscheint. 

Um mehr Traffic auf deinem Account zu erhalten, brauchst du mehr und mehr Engagement. Je mehr Likes und Shares du bekommst, desto besser ist dein Engagement auf der App.

Empfohlen