Angefangen, um ein Musikvideo anzuschauen, aber nach ein paar Stunden ertappt man sich dabei, dass man sich ein Tutorial oder etwas ansieht, für das man die App gar nicht geöffnet hat. Ja, das ist die Macht von YouTube, die Nutzer dazu bringt, dabei zu bleiben. Aber was ist der Treibstoff, der den Motor von YouTube antreibt? Inhalt, natürlich! Nun ist das aus Sicht eines Creators eine herausragende Chance, aber auch eine Herausforderung, denn der Gedanke, hier berühmt zu werden, ist nicht nur Ihr Handlungsplan. Ist es das? Nein. Es gibt viele andere mit der gleichen Vision wie Sie.  Wir alle wollen unseren Einfluss auf dieser erstaunlichen Plattform “YouTube” vergrößern. Aber wie machen Sie das, wenn Sie mit null Abonnenten bei Null anfangen? Schauen Sie sich diesen Beitrag an und erfahren Sie, wie Sie als YouTuber erfolgreich werden.

Einstieg als YouTuber

Nicht vergessen! Die ersten Videos werden die schlechtesten Videos sein, auch wenn Sie sie vielleicht toll finden. Betrachten Sie sie als einen Teil Ihres Lernens auf dieser Reise, ein erfolgreicher YouTuber zu werden. Alles, was es braucht, ist ein Anfang, also drehen Sie Ihr Video und laden Sie es hoch! 

Teilen Sie Ihren Kanal

Zögern Sie nicht, Ihren Kanal mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen, wenn Sie anfangen. Schließlich werden sie in den ersten Tagen die besten Unterstützer sein. Allerdings werden nicht alle von ihnen interessiert sein, aber Sie können sicher sein, dass Ihr enges Netzwerk Ihnen niemals einen Daumen nach unten zeigen kann.

Nun, Sie sind ein neuer YouTuber, aber mit größter Wahrscheinlichkeit sind Sie schon eine ganze Weile auf anderen Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram unterwegs. So haben Sie mehr Publikum, mit dem Sie Ihren Kanal teilen können. Stellen Sie sicher, dass Sie es überall veröffentlichen und es sehr oft wiederholen.

Setzen Sie etwas Leidenschaft ein und lassen Sie die Leute Ihre Vision für YouTube entschlüsseln. Besprechen Sie sie mit fast allen, von denen Sie glauben, dass sie sich für die Videos, die Sie hochladen, interessieren könnten. Sei es ein Café, eine Veranstaltung, ein Restaurant oder ein anderer Ort, den Sie besuchen, vergessen Sie nicht, Ihre Leidenschaft weithin sichtbar zu machen. Man weiß nie, vielleicht finden Sie Ihren ersten Abonnenten direkt vor Ihrer Nase.

How to Start a YouTube Channel – Complete Guide for Beginners

Eine fokussierte Nische ist mächtig, um ein erfolgreicher YouTuber zu werden

Ein sehr wichtiger Schritt, den man beachten sollte, wenn man als YouTuber Erfolg und Ruhm erlangen möchte! Wenn wir von der Realität sprechen, kann es passieren, dass Sie niemanden erreichen, wenn Sie versuchen, jeden zu erreichen. Seien Sie kristallklar bei der Definition Ihres Publikums für eine bestimmte Nische, an der Sie arbeiten.

Sagen wir zum Beispiel, wenn Sie einen Kanal zum Thema Gartenarbeit haben, dann ist Ihre Zielgruppe die Menschen, die sich für Gartenarbeit interessieren. Andere werden sich nicht dafür interessieren und das ist auch gut so. Vielleicht denken Sie, dass das die Anzahl der Aufrufe für Sie reduzieren wird, richtig? Machen Sie sich keine Sorgen. Die Formel ist einfach, fang klein an, um groß zu werden.

Aber, wie verstehen Sie Ihre Zielgruppe? Beginnen Sie mit der Beantwortung dieser beiden Fragen, die Ihnen helfen werden, sie zu finden.

  • Warum sollten die Leute an Ihren Inhalten interessiert sein?
  • Was ist Ihr Wertversprechen an diese Zielgruppe?

Take part in other videos

Dieser Schritt bezieht sich nicht unbedingt auf das Video, das Sie hochladen, aber es ist etwas, das Sie tun sollten, um Ihre Chancen als YouTuber zu verbessern. Wie in der zweiten Frage oben erwähnt, ist es hier wichtig, einen Mehrwert zu schaffen.

Besuchen Sie andere Videos auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, von denen Sie glauben, dass sie an Ihren Inhalten interessiert sein könnten. Bauen Sie eine Community auf, beschäftigen Sie sich mit deren Inhalten, mögen und kommentieren Sie sie und schaffen Sie einen Mehrwert für andere. Auf diese Weise werden die Leute Sie vielleicht unterstützen wollen, so wie Sie sie unterstützen.

Es wird nicht alles auf einmal passieren, aber wenn Sie dies immer wieder tun, ist es sicher, dass Sie bemerkt werden. Ein einprägsamer Name und Ihre würdigen Reverts können Ihre Chancen dafür erhöhen. 

Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht direkt nach dem Abonnieren Ihres Kanals fragen. Lassen Sie sie entscheiden. Wenn sie erst einmal auf Sie aufmerksam geworden sind und Ihren Kanal besuchen und Videos finden, die sie interessieren, ist es wahrscheinlicher, dass sie von selbst ein Abonnement abschließen, oder dass Sie zumindest Aufrufe erhalten.

Dies gilt für jede Branche und definitiv auch für YouTube. Das bedeutet, dass man als YouTuber überprüfen sollte, ob man die grundlegenden Dinge perfekt macht.

  • Sie konzentrieren sich auf Ihren Titel?
  • Sie konzentrieren sich auf die Thumbnails?
  • Sie taggen Ihre Videos? 

Wenn die Antwort auf alle diese Fragen “Ja” lautet, sind Sie startklar. Denn fast jede YouTube-Erfolgsgeschichte beginnt mit den Grundlagen, also denken Sie nie daran, diese Schritte zu vernachlässigen.

Inhalt ist nicht der König, er ist das Königreich

Ohne wertvolle Inhalte kann Ihnen keine Superkraft zum Erfolg als YouTuber verhelfen. Bringt Ihr Video jemanden zum Lachen? Beantwortet es eine Frage, geht es um die Lösung eines Problems? Was tut es für das Leben von jemandem? Die Antwort sollte für Sie klar sein und Sie sollten sie umsetzen. So nehmen Sie einen reibungslosen Start in Angriff!

Am Ende des Tages hängt der Erfolg auf YouTube von konsistenten, strategischen und qualitativ hochwertigen Inhalten ab. Führen Sie eine gute Recherche und Vorbereitung durch; informieren Sie sich über einige Trendthemen als Video-Idee, um die Stärke Ihrer Inhalte zu verbessern.

Konsistent zu sein und sich langfristig zu engagieren, ist in der Tat ein guter Schritt, um Ihr Publikum zu halten. Posten Sie jede Woche mindestens ein Video, und in der Zwischenzeit lernen Sie die Strategien kennen, die funktionieren, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf Ihre Videos und die daraus resultierenden Abonnements zu lenken. 

Searchable content brings discovery

 Wussten Sie, dass YouTube die zweitgrößte Suchmaschine ist? Ja? Dann verstehen Sie sicher, wie schwierig es ist, mit Ihren Videos gefunden zu werden. Die Leute werden nicht nach Ihrem Kanal suchen, sondern nach dem Thema, nach dem sie suchen.

Natürlich wollen Sie, dass Ihr Video in den Ergebnissen auftaucht, vor allem wenn Sie ein neuer YouTuber sind und die Leute sich Ihre Videos kaum anschauen. Geben Sie sich etwas Mühe, die Themen klar in Titeln mit einprägsamen Thumbnails zu formulieren. Mit der Zeit werden Sie die Tricks lernen, die funktionieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich ständig weiterentwickeln.

Last but not the least

Welche Kanäle schauen Sie und warum? Warum abonnieren Sie die Kanäle, die Sie schauen? 

Stellen Sie diese Fragen zu Ihren Inhalten und Sie sollten eine würdige Antwort haben. Andernfalls könnten Sie ziemlich viele Videos veröffentlichen, aber keine Abonnenten bekommen und sich fragen, warum nicht.

Brauchen Sie Hilfe, um die Abonnentenzahl für Ihren YouTube-Kanal zu erhöhen? Wir helfen Ihnen gerne!

Empfohlen