Es wird geschätzt, dass im Jahr 2019 mindestens 42% der Weltbevölkerung mindestens ein soziales Netzwerkkonto besaßen. Das ist ein Anstieg um 3% gegenüber 39% im Jahr 2017. Wenn man davon ausgeht, wäre es nicht weit hergeholt zu sagen, dass die Welt buchstäblich über soziale Medien läuft.

Jeden Tag sehen wir, dass immer mehr Dienstleistungen über Social-Media-Plattformen angeboten werden: vom Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen, Geldtransfer, Business-Marketing, Nachrichten und vielem mehr. Soziale Netzwerke sind nicht länger ein Ort, an dem sich Menschen treffen, um Geschichten auszutauschen und sich auszutauschen, sie sind zu mehr als das geworden.

Abgesehen von den üblichen Plattformen, die einem in den Sinn kommen, wenn der Begriff soziales Netzwerk erwähnt wird (Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn usw.), gibt es noch viele weitere Plattformen, von denen die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass es sie gibt. Dieser Artikel wird etwas Licht auf einige dieser riesigen, aber meist unbekannten Plattformen für soziale Netzwerke werfen. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn wir im Kommentarabschnitt unten welche ausgelassen haben.

1. WeChat

In China besser bekannt als “Weixin” und mit über 1,1 Milliarden Nutzern ist WeChat zweifellos die beliebteste Nachrichtenplattform in China. Im Laufe der Jahre hat sich die Plattform zu weit mehr als einem einfachen sozialen Netzwerk entwickelt.

Neben der Möglichkeit, Sofortnachrichten zu versenden und Sprach- und Videoanrufe zu tätigen, können die Nutzer über WeChat Pay einkaufen, in Apps für ihre Marken werben, mit Meinungsbildnern (“Key Opinion Leaders”, wie WeChat sie nennt) zusammenarbeiten und sogar Produkte über den WeChat Store verkaufen.

Als ob das noch nicht genug wäre, arbeitet die App mit der chinesischen Regierung zusammen, um ihren Nutzern eine elektronische ID anzubieten, mit der sie problemlos auf Regierungsdienste zugreifen können.

2. Sina Weibo

Sina Weibo ist eine persönliche Microblogging-Anwendung in China mit über 445 Millionen aktiven Nutzern pro Monat. Sie wird einfach als “Weibo” bezeichnet, was frei übersetzt soviel wie “Mikro-Blog” bedeutet. Wie bei Twitter können Weibo-Benutzer kurze Textpassagen posten, austauschen oder kommentieren.

Ein wesentlicher Unterschied zur Social-Media-Plattform besteht jedoch darin, dass Weibo im Gegensatz zu Twitter, das ein 140-Zeichen-Limit bietet, den Nutzern bis zu 2000 Zeichen zur Verfügung stellt, um Geschichten, Fotos, GIFs und Videos zu teilen.

3. Line

Line ist eine Messaging-Anwendung mit mehr als einer halben Milliarde registrierter Benutzer weltweit und mehr als 217 Millionen aktiven Benutzern pro Monat. Die meisten seiner Benutzer leben in Thailand, Taiwan, Japan und Indonesien.

Wie andere soziale Netzwerke können Sie von überall auf der Welt Text, Sprachnotizen und Videos versenden und sogar kostenlose Sprach- und Videoanrufe an andere Nutzer tätigen.

Was Line von anderen sozialen Netzwerken unterscheidet, ist seine riesige Sammlung von Emoticons und Aufklebern, die im Line Store erhältlich sind. Line Creators Studio ermöglicht es den Benutzern sogar, ihre eigenen Markenaufkleber zu erstellen, die der Sammlung hinzugefügt werden können. Es bietet auch eine Online-Avatar-Community und eine Sammlung von Spielanwendungen über Line Play und unterstützt Zahlungen mit Line Pay.

4. kakao Talk

KakaoTalk ist eine der beliebtesten koreanischen Chat-Anwendungen mit mehr als 220 Millionen registrierten Benutzern und 49 Millionen aktiven monatlichen Nutzern. Sie ist so populär, dass südkoreanische Telekommunikationsunternehmen sich Berichten zufolge Sorgen um die Zukunft des Textens machen. Und die Tatsache, dass sie in 15 Sprachen verfügbar ist, macht die Sache für sie auch nicht besser.

Die Benutzer der Plattform können Textnachrichten, Sprachnotizen, Videobotschaften und vieles mehr versenden, alles kostenlos. Die Plattform bietet auch eine Vielzahl von Themen, Aufklebern, Emoticons und Warntönen, die jedem Benutzer ein einzigartiges, personalisiertes Aussehen und Gefühl bei der Verwendung der App ermöglichen.

Kakao Talk hebt sich von anderen Messaging-Anwendungen dadurch ab, dass seine Benutzer Kalenderereignisse und Bulletin-Boards für den Austausch von Ankündigungen erstellen, über die Anwendung Spiele spielen, einkaufen und dank der elektronischen Brieftaschenfunktion namens “KakaoPay” sogar Zahlungen vornehmen können.

Unternehmen können auch Markenkanäle einrichten, die sie zur Interaktion mit ihren Anhängern nutzen können.

5. QZone

QZone ist eine weitere beliebte chinesische soziale Plattform, die 2005 von den Machern von WeChat entwickelt wurde. Im Laufe der Jahre hat sie über 600 Millionen monatlich aktive Nutzer angehäuft und ist zu einer der Top-Plattformen des Landes geworden.

Es bietet seinen Nutzern eine Plattform, um Blogs zu schreiben, Fotos zu teilen, Musik und Videos zu finden und sogar ein persönliches Tagebuch zu führen. Zu den weiteren Funktionen gehört die Möglichkeit, das Aussehen der App mit Themen und Hintergrundmusik individuell anzupassen. Die Benutzer können sich auch für kostenpflichtiges Zubehör und Profilaktualisierungen entscheiden, um das Erscheinungsbild persönlicher zu gestalten.

Marken in der QZone können über Tencent Ad Solutions Marketingkampagnen auf der App und anderen angeschlossenen Apps durchführen.

6. Viber

Mit mehr als 1 Milliarde registrierten Nutzern aus der ganzen Welt und mehr als 260 aktiven monatlichen Nutzern ist Viber eine der beliebtesten Plattformen für kostenlose Sprach- und Videogespräche in Osteuropa, auf den Philippinen und in Myanmar.

Viber hat sich eine Nische erobert, indem es eine neue Art und Weise eingeführt hat, wie Menschen über Viber-Gemeinschaften mit größeren Gruppen in Kontakt treten können. In diesen Gemeinschaften kann ein Benutzer Chat-Gruppen mit einer unbegrenzten Anzahl von Benutzern erstellen und Texte, Bilder, Videos und andere Multimedia-Elemente austauschen.

Die App hat ihre Einnahmen im Laufe der Jahre durch den Einsatz von Werbung, Markeninhalten und Chatbots (die Nutzung der Chatbots ist für Marken kostenpflichtig) gesteigert.

7. Taringa!

Taringa ist eine sehr beliebte Online-Community in Spanien und Lateinamerika. Sie kann als die spanische Alternative zu Facebook betrachtet werden, und daraus folgt, dass die meisten ihrer Benutzer überwiegend spanischsprachig sind.

Es besteht aus mehr als 27 Millionen registrierten Benutzern, die es zum Austausch von Nachrichten, Rezepten, Heimwerkerprojekten und anderen Inhalten nutzen. Im Gegensatz zu anderen Plattformen erhalten die beliebtesten Inhalte auf Taringa! einen eigenen Platz auf der Plattform.

Die Plattform ermöglicht es auch Marken, auf der Plattform zu werben, um mehr Kunden zu erreichen. Hierbei handelt es sich jedoch um einen speziellen Prozess, bei dem die Marken das Supportteam der Plattform durchlaufen müssen, um eingerichtet zu werden.

8. Badoo

Badoo ist eine Dating-App, die Menschen über Chat und Live-Videostreams miteinander verbindet, und sie scheint damit auch recht erfolgreich zu sein, wenn man die knapp eine halbe Milliarde registrierter Nutzer und 45 Millionen aktiven monatlichen Nutzer auf der Plattform als Maßstab nimmt.

Die Anmeldung für ein Konto bei dieser standortbezogenen Dating-App ist absolut kostenlos, aber Sie können einige zusätzliche Funktionen gegen eine geringe monatliche Gebühr erhalten. Marken ist es nicht erlaubt, Profile auf den Plattformen zu erstellen – wahrscheinlich, weil es eher darauf ausgerichtet ist, Menschen dabei zu helfen, Liebe zu finden – aber es erlaubt Unternehmen, Anzeigen auf ihrer Website oder App zu schalten. Sie können auch gezielte Anzeigen in Benutzer-Dashboards oder im Posteingang anzeigen.

Die Badoo-Nutzer kommen aus der ganzen Welt, aber am beliebtesten ist es in Frankreich, Spanien, Italien, Lateinamerika und anderen Ländern mit Romantikspracheages.

9. Skyrock

Skyrock ist ein soziales Netzwerk, das bei Französischsprachigen genauso beliebt ist wie Taringa bei Spanischsprachigen. Es ermöglicht es den Benutzern, Blogs zu verwalten, sich mit Freunden in lokalen Chatrooms auszutauschen und sogar die neuesten Kunst- und Kulturnachrichten direkt auf der Plattform zu erhalten.

Die App konzentriert sich mehr auf Musik und ist daher genau der richtige Ort für Musikkünstler, um ihre Musik mit Fans zu teilen und auch Feedback zu erhalten. Marken können Accounts auf Skyrock haben, mit denen sie für ihre Inhalte werben oder diese sogar in ihren Blogs veröffentlichen können.

10. Xing

Xing ist ein professionelles soziales Netzwerk mit mehr als 15 Millionen registrierten Nutzern. Es hat seinen Sitz in Hamburg und wird hauptsächlich von Menschen in Deutschland und Europa genutzt, um sich zu vernetzen und auch zu rekrutieren.

Nach dem Einloggen in die Plattform können die Benutzer nach Gemeinschaften suchen, die mit ihrem Berufsfeld in Verbindung stehen, nach Stellenangeboten in ihrem Bereich suchen, die neuesten Branchennachrichten lesen, von bevorstehenden Veranstaltungen erfahren und sogar Entwicklungsmöglichkeiten erhalten.

Da Xing ein professionelles Netzwerk ist, können Unternehmen ihre eigenen Firmenprofile haben, in denen sie Inhalte veröffentlichen oder für ihre Produkte und Dienstleistungen werben können. Damit ähnelt diese Plattform eher der deutschen Version von LinkedIn.