How to Get Verified on Twitter
Wie man auf Twitter verifiziert wird 2

Mit dem blauen Häkchen-Badge (im Bild oben), das neben dem vollständigen Namen auf Twitter-Profilen, in Feeds (einschließlich Retweets) und in Suchergebnissen angezeigt wird, können bestätigte Twitter-Accounts erkannt werden.

Wie du vielleicht schon vermutet hast, gibt es bei Twitter keine Verifizierung, und der Prozess, einen verifizierten Account zu bekommen, kann langwierig sein – vor allem jetzt, wo die öffentlichen Anmeldungen bis auf Weiteres auf Eis gelegt wurden.

Was es bedeutet, einen verifizierten Twitter-Account zu haben

Twitter sagt, dass verifizierte Accounts Accounts von öffentlichem Interesse sind.

Ein geprüfter Twitter-Account bedeutet, dass es sich um einen offiziellen Account handelt. Es bedeutet, dass die Person, das Unternehmen oder die Organisation hinter dem Account legitim ist – und dass die Identität von Twitter selbst überprüft wurde.

Überprüfte Badges auf Twitter-Accounts ermöglichen es den Followern, zwischen den tatsächlichen Accounts und den Hochstaplern (Fan-Accounts, Spoof-Accounts etc.) zu unterscheiden. Oft ist es gar nicht so einfach, die echten von den gefälschten Accounts zu unterscheiden, vor allem, wenn die Betrüger den Namen oder das Logo benutzen, um es so aussehen zu lassen, als ob es echt wäre.

Eine Verifizierung ist wirklich nur für Personen von hochkarätigen und bekannten Marken / Organisationen notwendig. Die meisten Menschen wissen bereits, wer oder was sie sind, daher ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass um sie herum Betrüger-Accounts erstellt werden.

Hinweis – Einige Nutzer versuchen ihre Twitter Follower auszutricksen, indem sie ihr eigenes blaues Häkchen heimlich auf andere Weise einfügen, wie z.B. auf ihrem Foto-Profil, Header-Bild oder in der Bio. Wenn du das bei einem Account siehst, solltest du nicht darauf hereinfallen. Ein wirklich authentifizierter Twitter-Account hat am Ende seines vollen Namens nur die offiziellen blauen Häkchen, egal ob sie auf seinem Profil, in einem Retweet, in den Suchergebnissen oder anderswo angezeigt werden.

Warum du deinen Twitter Account verifizieren lassen solltest

Abgesehen davon, dass es deine Legitimität widerspiegelt, verleiht das blaue Häkchen neben einem Namen auf Twitter diesem spezifischen Account auch ein gewisses Maß an Autorität und Bedeutung.

Die meisten Twitter-Nutzer verstehen, dass, wenn du ein blaues Häkchen-Badge bekommst, du populär und einflussreich genug bist, um sowohl Unterstützer als auch Hasser zu haben, die dich beglückwünschen, kopieren, ablehnen oder sich über dich lustig machen wollen.

Du musst nicht den gleichen Grad an Ruhm oder Einfluss haben wie eine Person wie Donald Trump oder eine Coca-Cola-Marke. In Wirklichkeit siehst du heutzutage viel mehr Individuen, Marken und Organisationen, die nahe an mittlerem Ruhm und Einfluss sind und blaue Häkchen neben ihren Benutzernamen haben.

Warum Twitter seine öffentlichen Eingaben zur Accountverifizierung auf Eis gelegt hat

Dummerweise kannst du zur Zeit keinen Antrag auf Verifizierung deines Twitter-Accounts stellen. Wie oben erwähnt, wurde diese Ankündigung zuerst von den offiziellen Twitter Verified- und Help-Accounts im November 2017 gemacht, und dann noch einmal im Februar 2021. Twitter wird den Verifizierungsprozess bis auf Weiteres auf Eis legen.

Der Grund für die Aussetzung hat damit zu tun, dass Twitter-Nutzer das blaue Häkchen-Badge eher als ein wichtiges Symbol für die Authentizität ansehen. Das heißt, es wird als Befürwortung gesehen.

Die Nutzer von Twitter haben damit vielleicht kein Problem, Twitter aber schon. Indem es eine visuelle Unterscheidung für authentifizierte Accounts anbietet, räumt Twitter ein, dass es nur dazu beiträgt, den Eindruck zu verstärken, dass das blaue Häkchen-Badge eine Befürwortung ist.

Als Twitter sich entschied, öffentliche Bewerbungen für verifizierte Accounts zu akzeptieren, verschlechterte sich die Situation, da Verifizierungen an Accounts vergeben wurden, die den Endorsement-Status nicht verdient hatten. Die Nutzer konnten nicht nachvollziehen, warum einige Accounts überprüft wurden und andere nicht.

Was zu tun ist, während Twitter an einem neuen Account-Verifizierungsprogramm arbeitet

Da es schon weit über ein Jahr her ist, dass Twitter bekannt gab, dass es alle öffentlichen Account-Verifizierungsanfragen aussetzen würde, solltest du wahrscheinlich nicht auf das Veröffentlichungsdatum seines neuesten Verifizierungsplans warten. Ohne ein blaues Häkchen neben deinem Namen kannst du immer noch so beliebt sein wie immer.

Arbeite an der Optimierung deines Profilfotos, deines Header-Fotos, deiner Bio, deiner Website und natürlich deiner Tweets, anstatt dich darauf zu konzentrieren, deinen Account überprüfen zu lassen. Wenn du deine Followerschaft aufbaust und deine Popularität weiter wächst, stelle sicher, dass du deinen Account absicherst, indem du die Verifizierung der Zwei-Schritt-Authentifizierung verlangst, um zu verhindern, dass Hacker auf deinen Account zugreifen können.

Twitter war das erste soziale Netzwerk, das Identitäten verifiziert hat, aber seitdem haben andere wie Facebook, Instagram, Pinterest und sogar Snapchat ihre eigene Verifizierungsfunktion eingeführt – viele von ihnen haben einige einfache Schritte, die Nutzer durchführen können, um ihre Accounts zu validieren. Du könntest auch versuchen, deine anderen sozialen Konten zu verifizieren, während du dich auf Twitter umschaust.

Wenn du vor langer Zeit eine Anfrage zur Verifizierung deines Twitter-Accounts eingereicht hast, aber noch nichts gehört hast…

Es kann sein, dass du einen Antrag auf Account-Verifizierung stellen musstest, kurz bevor Twitter alle öffentlichen Anträge auf Eis gelegt hat und du geduldig und ängstlich darauf gewartet hast, dass das blaue Häkchen neben deinem Namen erscheint, und das mehr als ein Jahr lang. Wenn du das getan hast, ist es zweifelhaft, dass Twitter zu diesem Zeitpunkt immer noch die letzten Einreichungen abarbeitet und einfach beschlossen hat, deinen Antrag nicht zu genehmigen.

Wenn du zufällig das blaue Häkchen neben deinem Namen erscheinen siehst…

Niemand weiß genau, was Twitter mit seinem Account-Verifizierungsschema vorhat, und da in dem ursprünglichen Tweet aus dem Jahr 2017 nur gesagt wurde, dass alle “gewöhnlichen” Verifizierungen ausgesetzt wurden, besteht immer noch die Möglichkeit, dass einigen Accounts noch der Verifizierungsstatus gewährt wird. Wenn du das blaue Häkchen neben deinem Namen siehst, wirst du dir dessen bewusst sein.

Neu geprüfte Accounts dürfen laut Twitters FAQs zu verifizierten Accounts auch persönliche Informationen (wie eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse) für eine Passwortrücksetzung angeben. Twitter empfiehlt außerdem allen authentifizierten Accounts, bei der Verknüpfung von Drittanbieter-Applikationen vorsichtig zu sein, diese ständig zu überprüfen und den Zugriff auf solche zu sperren, die neu aussehen oder nicht genutzt werden.

Twitter kann jedem Account die Verifizierung entziehen, zu jeder Zeit

Denke daran, dass ein verifizierter Twitter-Account nicht unbedingt für immer ist und dass Twitter das Recht hat, ihn jederzeit zu entfernen, ohne den Account-Inhaber zu benachrichtigen. Abgesehen von dem Risiko, die Verifizierung aufgrund von unangemessenem Verhalten zu verlieren, kann ein Account seinen Verifizierungsstatus auch einfach dadurch verlieren, dass er irgendwelche Profileinstellungen ändert, die den ursprünglichen Zweck des Accounts verändern.

Verliert ein Account seinen Verifizierungsstatus, kann Twitter feststellen, dass die Wiederherstellung nicht gültig ist.

Empfohlen