Twitter ist sicherlich eine der beliebtesten Microblogging-Online-Plattformen auf der ganzen Welt. Die Nutzerzahl der Online-Plattform ist in den letzten Jahren unweigerlich gestiegen. Während Twitters Konkurrenten immens gewachsen sind, hat sich die App mit konsequenten Feature-Updates wie Twitter Moments immer noch behaupten können.

Was sind Twitter Momente

Twitter-Momente: Was sind sie?

Twitter Moments sind nichts anderes als eine anschauliche Sammlung von Tweets zu einem bestimmten Thema oder Ereignis. Das Beste an der Verwendung von Twitter Moments ist, dass sie geliked, getwittert, gepinnt sowie eingebettet werden können, genau wie die normalen Tweets. Sobald du auf einen Moment tippst, siehst du eine lebendige Sammlung von verschiedenen Tweets auf dem Bildschirm. Jeder Moment wird zusammen mit einer Einleitung und einem Titelbild gepostet. Du kannst einen Twitter-Moment ganz einfach mit einem Sammelartikel in Verbindung bringen.

Nun, da du im Grunde weißt, was Twitter Momente sind, ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, wie man einen solchen erstellt.

Wie erstellt man Twitter Momente?

Das Erstellen von Twitter-Momenten ist keine große Sache! Befolge diese einfachen Schritte, um jeden Tag ansprechende Momente zu erstellen:

Was sind Twitter Momente
  • Schritt 1: Öffne die Twitter-Anwendung auf deinem Handy
  • Schritt 2: Wähle die Option “Neuen Moment erstellen” (Füge einen Titel und eine Beschreibung zusammen mit einem Titelbild ein)
  • Schritt 3: Füge nun Tweets hinzu, die du für besonders relevant hältst
  • Schritt 4: Ordne die Tweets dann nach deiner Relevanz an
  • Schritt 5: Klicke schließlich auf den Reiter “Veröffentlichen”, um den Twitter-Moment hochzuladen. Du kannst ihn auch als Entwurf speichern, indem du auf den Reiter “Später fertigstellen” klickst.

Was ist der beste Tipp für die Erstellung von Twitter-Momenten mit einer nachhaltigen Wirkung?

In der Regel wird den Nutzern der Twitter Moments empfohlen, diese nur etwa 10 Tweets lang zu halten. Außerdem wird den Feature-Nutzern empfohlen, möglichst viele Videos, Fotos, GIFs und Vines einzubinden. Warum? Weil es das ist, was das Publikum gründlich mit deinen Twitter-Inhalten beschäftigen wird und dir letztendlich helfen wird, mehr Follower auf der Plattform zu gewinnen.

Pro-Tipp: Halte den Titel kurz und nutze auch die Beschreibung, um einen Vorgeschmack auf deine Momente zu geben. Das wird ihnen helfen, die richtige Erwartungshaltung zu haben, während dein Inhalt sie ehrlich genug erfüllen wird. Behalte auch im Hinterkopf, dass dein Titelbild nicht weniger als ein Werbebanner ist. Wähle also eines, das dir hilft, eine unwiderstehliche Wirkung auf dein Zielpublikum zu haben.

Wie bindet man Tweets in die Twitter-Momente ein?

Was sind Twitter Momente

Du kannst Tweets auf vier einfache Arten hinzufügen:

  • Geliebte Tweets: Auswahl von Tweets, die du zuvor auf Twitter geliked hast
  • Tweets nach Account:Filtern von Tweets von bestimmten öffentlichen oder offenen Twitter-Accounts
  • Tweet-Link:Einfach die URL eines bestimmten Tweets kopieren und dann hinzufügen
  • Tweet-Suche:Tweets anhand von Hashtags oder Schlüsselwörtern suchen und dann schließlich die sortierten hinzufügen

Versichere dich, dass du den perfekten Hashtag für das Hinzufügen zu deinem Moment kennst, bevor du Tweets zum Moment hinzufügst. Du kannst auch verwandte Hashtags auf Twitter hinzufügen, wenn du Lust dazu hast. Dieser Schritt wird dir vor allem dabei helfen, deine Zielgruppe besser kennenzulernen, bevor du ansprechende Inhalte für sie erstellst.

Was sind die Vorteile der Verwendung von Twitter Moments?

Nun, da du weißt, was Twitter Moments sind und wie man sie erstellt, möchtest du vielleicht auch einige überzeugende Vorteile kennen, um sie öfter zu nutzen. Also, hier sind ein paar Vorteile, wenn du Twitter Moments richtig einsetzt!

  • Der beste Weg, um deine Inhalte auf Twitter zu promoten
  • Der beste Weg, um Produkte auf Twitter zu promoten
  • Der beste Weg, um prominente Twitter Events zu veranstalten
  • Smart Way, um FAQs deiner Zielgruppe zu beantworten
  • Baut eine bessere Verbindung zu deinen Followern auf

Empfohlen