Wenn Sie als neuer Geschäftsinhaber einen Marketingplan für Ihr Unternehmen entwickeln, wurde Ihnen wahrscheinlich geraten, auch einen Social-Media-Marketingplan zu erstellen. Das Social Media Branding jedes Unternehmens erfolgt über Facebook, LinkedIn, Instagram und vor allem Twitter!

Es ist an der Zeit, die häufig gestellte Frage zu beantworten, wie man ein qualitativ hochwertiges Twitter-Profil erstellt. Wenn Sie ziemlich neu bei Twitter sind, dann mag es Ihnen als eine einfache Plattform erscheinen – eine Benachrichtigung erscheint vor Ihnen, die zeigt, dass Ihnen gerade jemand gefolgt ist, und Sie folgen ihm wahrscheinlich am Ende zurück. Nach einer beträchtlichen Zeit auf Twitter werden Sie anhand Ihres persönlichen Profils oder Ihres Markenprofils erkennen, welche Bits und Stücke von Twitter von großer Bedeutung sind. Dies sind entscheidende Faktoren zwischen einem starken und einem schwachen Twitter-Profil.

twitter profile.

Warum zählen Twitter-Follower? Denn je mehr Anhänger Sie haben, desto größer ist die Chance, dass Ihr Markenmarketingbeitrag von vielen Menschen gelesen wird. Und wenn Ihr Beitrag oder Ihre Nachricht gut ist, hat sie eine größere Chance, einen viralen Twitter-Trend auszulösen. Ebenso ist es folgerichtig, den Grundgedanken zu verwirklichen, der hinter der Verfolgung einer großen Zahl von Menschen steht. Sie wollen nicht damit enden, dass Sie nach Tausenden von Konten ein Twitter-Profil erstellen und immer noch keinen Inhalt haben, für den Sie darauf werben können.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung, ein Gleichgewicht zwischen der Anzahl der Konten, denen Sie folgen, und der Anzahl Ihrer Anhänger zu wahren. Schließlich kommt es sowohl auf Qualität als auch auf Quantität an.

Der erste Eindruck ist der letzte Eindruck

Experten sagen, dass es die ersten sechs Sekunden sind, in denen ein Benutzer beim Anblick Ihres Markenprofils entscheidet, ob er Ihnen folgt oder nicht. Das erste, was einem Benutzer auffällt, ist natürlich das Profilfoto. Ist es Ihr Markenlogo? Ist es Ihr eigenes Bild oder ist es ein zufälliges Bild? All diese Faktoren beeinflussen das Urteil des Benutzers über Sie und die Authentizität Ihrer Marke.

Der nächstwichtigste Aspekt, den der Benutzer bemerkt, ist die Zahl, die Ihr Profil zeigt, ausgehend von der Anzahl Ihrer Anhänger und der Anzahl der Konten, denen Sie folgen. Die Zahlen sprechen. Wenn Ihre folgende Anzahl im Vergleich zur Anzahl der Ihnen folgenden Konten recht groß ist, vermittelt dies einen schwachen Eindruck von Ihrem Profil. Es macht Sie zu einem dieser Twitter-Benutzer, die einfach zufällig vielen Leuten folgen, ohne viel Aufmerksamkeit zu schenken oder ohne ein persönliches Interesse an den Konten zu haben.

Daher sollten Sie wirklich genau auf den ersten Eindruck achten, den Ihr Profil vermittelt, und dem Benutzer in den ersten sechs Sekunden mitteilen, dass ich es verdiene, dass man mir folgt!

twitter trend

Achten Sie darauf, nicht als Twitter-Bot zu erscheinen!

Twitter stand im Laufe der Jahre vor der Herausforderung, die auf seiner Plattform aktiven Konten zu authentifizieren. Das Aufkommen von Twitter-Bots hat zum mangelnden Vertrauen der Nutzer beigetragen. Spam, gefälschte und mehrere Konten, die derselben Person oder demselben Unternehmen gehören, haben zu einem zweideutigen Bild der Authentizität geführt.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Ihr Unternehmensprofil den Benutzern nicht wie ein Bot erscheint oder selbst getwittert wird. Dies wird nicht nur Kritik zur Folge haben, sondern kann auch zu einem Twitter-Verbot führen. Das Identifizieren eines Twitter-Bots ist recht einfach. Wenn Sie eine riesige Anzahl von Konten verfolgen, sagen wir 400.000, und ein paar Tausend von ihnen folgen Ihnen zurück, dann bedeutet das zwei Dinge. Entweder sind Sie ein Twitter-Bot, der als Massen-Following-Account arbeitet, oder Sie sind ein authentischer Benutzer, aber aufgrund Ihrer mangelnden Aktivität und Ihres mangelnden Engagements haben Sie keine Follower. So oder so geben Sie einem neuen Benutzer keinen vernünftigen Grund, Ihrem Konto zu folgen.

In einigen Fällen gibt es Konten, die ein großes Verhältnis von Anhängern zu Verfolgern aufweisen. Solche Berichte vermitteln dem Benutzer einen interessanten Eindruck und sprechen Bände über ihren Inhalt.

lack of activity

Die Psychologie hinter dem Folgen von Twitter verstehen

Ob Sie es zugeben oder nicht, es ist nicht leicht, alles richtig zu machen. Wenn Sie ohne Plan versuchen, eine maximale Anzahl von Follower zu gewinnen und ein ausgewogenes Verhältnis von Follower zu Follower zu entwickeln, könnten Sie am Ende einen uninteressanten Twitter-Account erhalten.

Wenn Sie eine Twitter-Benachrichtigung sehen, die anzeigt, dass Ihnen gerade jemand gefolgt ist, ist das ziemlich schmeichelhaft. Wenn Sie jedoch eines der 200k-Konten sind, die diesem Konto folgen, dann wären Sie nicht mehr geschmeichelt. Es hat den Anschein, dass der Benutzer kein Interesse an dem hat, was Ihr Profil zu bieten hat, oder dass er Ihr Profil zufällig verfolgt hat, ohne es überhaupt anzusehen.

Das ist die Psychologie der meisten Twitter-Benutzer. Es ist wichtig, den Benutzern zu schmeicheln, denn schließlich ist es eine Straße, die in beide Richtungen führt. Wenn Sie den Benutzern nicht schmeicheln, dann erwarten Sie auch nicht, dass Sie geschmeichelt werden.

psychology behind Twitter following

Schlussfolgerung

Hoffentlich haben Sie durch diesen Artikel erkannt, wie wichtig es ist, dass Twitter verfolgt wird und wie heikel das richtige Verhältnis zwischen den Konten, die folgen, und denjenigen, die verfolgt werden, ist. Daher ist dies unser Rat an Sie, wenn Sie als Twitter-Nutzer Ihre persönliche Marke oder Ihr Unternehmen auf Twitter vermarkten wollen – achten Sie genau auf alle Funktionen von Twitter und machen Sie vor allem Ihre Follower/Folgernummern ansprechend.

Es ist nur eine Sache von wenigen Sekunden, wenn ein Benutzer entscheidet, ob er Ihnen folgt oder nicht. Wir hoffen, dass Sie am Ende ein ansprechendes Markenprofil entwickeln, das den Benutzer dazu zwingt, die erstere Option zu wählen!

Empfohlen