Suchst du nach einer Lösung, die es dir ermöglicht, tolle Inhalte zu produzieren und hochzuladen, und dir gleichzeitig ein Einkommen verschafft? Dann ist Patreon die beste Wahl für dich! Lerne, wie du die Patreon App nutzen kannst, um die Besucherzahlen auf deinem Profil zu erhöhen, deine Fortschritte zu verfolgen und zu messen und bessere Entscheidungen für das Wachstum deines Unternehmens zu treffen.

how to use Patreon app

Was ist Patreon?

Patreon verändert die Art und Weise, wie Kreative bezahlt werden. Es ist eine Abo-Plattform, auf der Kreative wiederkehrende Einnahmen von den Menschen erhalten, die sie unterstützen wollen. Heutzutage kann es schwierig sein, Zuschauer/innen dazu zu bringen, mit einmaligen Zahlungen für Inhalte zu bezahlen. An dieser Stelle kommt Patreon ins Spiel. Schöpfer können Patreon nutzen, um ihren Zuschauern eine langfristige Bindung zu geben, indem sie sie durch monatliche Abonnements bezahlen lassen.

Wie funktioniert Patreon?

Zehntausende von Künstlerinnen und Künstlern nutzen Patreon bereits, um ihren Lebensunterhalt mit den Dingen zu verdienen, die sie lieben, von Webcomics über Podcasts, Musik und Videos bis hin zu Spielen und Kunst. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler, wie sie die Patreon App nutzen können, um ihre kreativen Bemühungen zu finanzieren. Zum Beispiel ist Patreon eine tolle Möglichkeit für Musiker, die auf Tournee gehen wollen, ihre Reisekosten mit kleinen Spenden von Fans wie dir zu finanzieren.

Das funktioniert so, dass die Fans jeden Monat einen Geldbetrag zur Unterstützung ihres Lieblingskünstlers spenden und dieser im Gegenzug jeden Monat neue Inhalte oder Produkte veröffentlicht. Die Fans können jeden Betrag, den sie wollen, bis hin zu einem Dollar, verpfänden und sie können jederzeit kündigen.

Patreon ist eine tolle und einfache Möglichkeit, die Künstler zu unterstützen, die du liebst! Wenn du Hilfe brauchst, um die Patreon-App zu nutzen, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich!

Patreon nimmt 5 % der Gesamtzahl der Pledges eines jeden Erstellers pro Monat, aber die Ersteller können auch die Vorteile unseres Partnerprogramms nutzen, das es ihnen ermöglicht, zusätzliche Gebühren wie eine “Servicegebühr” oder eine “Kreditkartenbearbeitungsgebühr” zu verlangen. Diese Servicegebühren sind optional und werden vom Ersteller festgelegt, so dass du deinen Gönnern das berechnen kannst, was du für richtig hältst.

Wie man die Patreon App benutzt

Schritt 1: Gehe auf die Patreon-Startseite und klicke auf “Sign Up“. Melde dich mit deiner E-Mail-Adresse an und erstelle ein Passwort. Klicke auf “Mein Konto erstellen”. Du wirst auf die Hauptseite weitergeleitet. Klicke auf “Jetzt starten”

Schritt 2: Fülle deine Profilinformationen aus. Du kannst auch ein Profilbild von dir zu deinem Konto hinzufügen. Unter der Kategorie “Bio” füllst du deine Informationen aus, z.B. wo du wohnst und welche Art von Arbeit du machst.

Schritt 3: Klicke in der Kategorie “Plattformen” auf die Plattform, die du derzeit zum Teilen von Inhalten nutzt – Facebook oder Twitter – und verbinde deine Konten mit Patreon (eventuell musst du die Verbindung erst autorisieren). So kannst du ganz einfach Updates über deine Kampagne in den sozialen Medien posten.

Wie du deine erste Kampagne auf Patreon einrichtest

Patreon bietet Schöpfern zwei Hauptmöglichkeiten, Geld zu verdienen:

  • Erstelle eine Kampagne auf Patreon und lade Leute ein, monatlich kleine Beträge zu spenden und dafür Belohnungen zu erhalten.
  • Erstelle einen Online-Shop und verlinke ihn mit Patreon, so dass du jedes Mal, wenn jemand etwas in deinem Shop kauft, bezahlt wirst.

Wenn du eine Patreon-Kampagne einrichtest, legst du zunächst die Belohnungen fest, die du als Anreiz für deine Unterstützer/innen ausgibst, jeden Monat Geld zu spenden. Das können Inhalte hinter den Kulissen sein, exklusive Vorschauen auf kommende Projekte oder sogar etwas Handfesteres wie eine persönliche Dankeschön-Postkarte, die direkt an die Tür deines Unterstützers geschickt wird!

Wie verwalte ich die Ziele für meine Kampagne auf Patreon?

Wenn du deine Patreon-Seite einrichtest, wähle ein Ziel, das du für angemessen hältst. Setze das Ziel nicht zu hoch an, weil du denkst, dass du nur so auf Patreon erfolgreich sein kannst. Ein zu hoch gestecktes Ziel könnte zu Enttäuschungen führen. Andererseits kann eine zu niedrige Zielsetzung dazu führen, dass deine Kampagne überhaupt nicht erfolgreich ist.

Wenn du zum Beispiel gerade erst anfängst und noch wenig Erfahrung hast, setze dir ein Ziel von 500 bis 1.000 US-Dollar. Achte darauf, dass du dir viel Mühe gibst, Belohnungen für deine Unterstützer zu erstellen. Wenn du mehr Erfahrung mit dem Erstellen von Videos hast, setze dir höhere Ziele und biete bessere Belohnungen für deine Unterstützer an.

Wie kann man den Fortschritt und die Leistung auf Patreon verfolgen und messen?

how to use Patreon app

Die Nähe zu deinen Unterstützern ist sehr wichtig und ihre Aktivitäten zu verfolgen ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun. Du kannst deine Ziele erreichen, wenn sie mögen, was sie in deiner Patreon-Kampagne sehen. Wenn nicht, werden sie dich verlassen und dich nicht mehr unterstützen. Es ist wichtig zu wissen, was ihnen an deiner Kampagne gefällt und was nicht, damit du sie entsprechend verbessern kannst.

Du solltest auch Google Analytics nutzen, um zu verfolgen, wohin die Leute gehen, nachdem sie deine Patreon-Kampagne besucht haben. Das ist wichtig, denn du willst, dass sie auf den “Rewards”-Button klicken und nicht auf den “About”- oder “Updates”-Button. Wenn die Leute auf den Belohnungs-Button klicken, sagen sie dir ihre Unterstützung zu und entscheiden sich dafür, einen bestimmten Geldbetrag pro Monat oder pro Erstellung zu spenden.

Ungefähr jeder fünfte Besucher wird sich als Gönner anmelden. Du willst, dass diese Zahl höher ist, damit dein Einkommen steigt. Am einfachsten erreichst du das, indem du dafür sorgst, dass der Bereich mit den Belohnungen deinen Besuchern ins Auge sticht. Das kannst du z.B. mit einer größeren Schrift, einer anderen Farbgebung, größeren Bildern usw. erreichen.

Die Verwendung von Google Analytics hilft dir herauszufinden, was bei deiner Kampagne funktioniert und was nicht. Mit diesem Wissen kannst du neue Dinge ausprobieren, um mehr Menschen dazu zu bringen, deine Patreon-Kampagne zu unterstützen.

Mitnehmen

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden dir die Lernkurve für die Nutzung der Patreon App verkürzt und dir dabei hilft, die Plattform so schnell wie möglich zu nutzen. Sobald du eine Patreon-Kampagne eingerichtet hast, kannst du dich darauf konzentrieren, deine Fangemeinde zu vergrößern und deine Gönner zu begeisterten Fans zu machen.