OnlyFans wurde im Jahr 2016 als eine mitgliedschafts- oder abonnementbasierte Plattform gestartet. Sie ermöglichte es Inhaltserstellern, Inhalte auf der Website zu veröffentlichen und dafür Geld zu verlangen. Die Ersteller von Inhalten legten einen Abonnementpreis für ihre Konten fest. Es wird schwierig sein, genau zu beantworten wie viel die Leute auf Onlyfans verdienen. 

Der Account kann entweder komplett kostenlos oder teilweise kostenlos sein. Bei teilweise kostenlosen Konten berechnen die Inhaltsersteller bestimmte Beiträge. Kostenlose Accounts oder teilweise kostenlose Accounts sind eine Marketingstrategie, um eine Fangemeinde aufzubauen.

Nach den Richtlinien von OnlyFans dürfen die Ersteller 80 % der auf ihren Profilen erzielten Einnahmen behalten. OnlyFans erhält 20% der erzielten Einnahmen. Die Leute nutzen dies als Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Nun, die Popularität von OnlyFans steckt hinter den NSFW-Inhalten auf der Website. Das ist möglich, weil die Erstellung der Inhalte nicht eingeschränkt ist. Aber auch andere SFW-Inhalte sind nach den NSFW-Inhalten populär geworden. Alles in allem kann man mit Sicherheit sagen, dass OnlyFans eine vielfältige Website ist.

>
how much do people make on onlyfans

Wie beginnt man mit OnlyFans? 

Wie wir bereits wissen, ist OnlyFans bei den Machern von Inhalten für Erwachsene sehr beliebt. 70 bis 80 % der Inhalte sind für ein Publikum ab 18 Jahren. Meistens werden die Inhalte von professionellen Sexarbeitern kuratiert.

Die Welle der Ersteller von Inhalten für Erwachsene wurde während der Pandemie bemerkt. Die Leute begannen, sich bei OnlyFans zu verstecken, um ihre Rechnungen während der Sperrzeit 2022 zu bezahlen.

Inhaltsersteller können einen OnlyFans-Account für eine breite Palette von SFW-Inhalten erstellen. Dazu gehören Cosplay, Mode, Haul, Lifestyle, Reisen, lustige Videos, Fitnesstraining, Rezepte.

Eine der besten Strategien, um mehr zu verdienen, ist es, zwei OnlyFans-Konten zu haben. Das hilft den Machern, mehr Publikum anzuziehen. Sie können einen Premium-Account (bezahlt) und einen kostenlosen Account einrichten. Die Ersteller von Inhalten können die Inhalte des kostenpflichtigen Kontos in ihrem kostenlosen Konto bewerben. Treue Fans werden die Mitgliedschaft im kostenpflichtigen Account annehmen.

OnlyFans hat sich zu einer Premium-Social-Media-Website qualifiziert. Auch wenn es keine mobile Anwendung gibt, ist die reibungslose und benutzerfreundliche Website von OnlyFans sehr beliebt. Die Leute haben alle Funktionen von OnlyFans geliebt.

Für das Startwissen musst du über die verschiedenen Formate von Inhalten Bescheid wissen, die du auf OnlyFans posten kannst. Davon hängt ab, wie viel die Leute auf OnlyFans verdienen. Nachfolgend findest du die verschiedenen Segmente der Website.

  • Beiträge: Hier können die Nutzer alle Inhalte deiner Website sehen. Videos, Fotos, Geschichten, Audios, Live-Videos, Updates usw. werden in diesem Bereich verfügbar sein.
  • Fotos: In diesem Bereich werden alle deine Fotos angezeigt.
  • Videos: In diesem Bereich werden alle deine Videos angezeigt.
  • Audio: Unter diesem Abschnitt werden alle deine Audios angezeigt.
  • Likes: In diesem Abschnitt deines Profils wird die Gesamtzahl der Likes angezeigt, die du erhalten hast.
  • Fans: In diesem Teil wird die Gesamtzahl deiner Fans auf dem Account angezeigt.

Wir haben bereits über die Schnittstelle der Website gesprochen. Auf der Website gibt es verschiedene Vergünstigungen und Vorteile. Ersteller/innen können diese Funktionen nutzen, um hochwertige Inhalte zu erstellen. Eine solche Funktion ist die Option “Beiträge planen”. Mit dieser Option kannst du die Zeit und das Datum für die automatische Veröffentlichung eines Beitrags festlegen. Ersteller können die Hilfe von Profis in Anspruch nehmen, um ihre Inhalte zu planen.

Du kannst die Option der bezahlten Nachricht nutzen, um mehr mit deinem OnlyFans-Konto zu verdienen. Die bezahlte Nachricht wird von Erstellern genutzt, um besonderen Fans exklusive Beiträge anzubieten. Sie erstellen sogar spezielle Inhalte auf Anfrage von Fans.

Der Mindesttipp für die bezahlte Nachricht beträgt $5 und der Höchsttipp kann $100 betragen. Das kann hervorgehoben werden, wenn andere danach suchen, wie viel die Leute bei onlyfans verdienen.

how much do people make on onlyfans

Bearbeite dein OnlyFans-Konto

Das sind die wenigen Schritte, um dein OnlyFans-Konto erfolgreich nach deinen Wünschen zu bearbeiten.

  • Das allererste, was du bei der Erstellung deines Kontos tun musst, ist, einen Benutzernamen und einen Show-Namen festzulegen. Der Benutzername kann als Ergebnis der URL und des @ erscheinen, wenn jemand nach deinem Konto sucht.
  • Der Name der Show soll die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen. Du kannst etwas hinzufügen, was du möchtest. Im Gegensatz zum Benutzernamen kannst du bei deinem Anzeigenamen ein Leerzeichen hinzufügen.
  • Neben dem Benutzernamen und dem Anzeigenamen musst du ein Profilfoto und ein Titelbild für dein Konto erstellen. Das OnlyFans-Titelbild ist ähnlich wie das Facebook-Titelbild und kann wie ein Banner hinter dem Profilbild des Kontos angezeigt werden.
  • NSFW-Inhaltsersteller sollten bedenken, dass sie keine Nacktfotos als Profil- und Titelbild hinzufügen können.
  • Nachdem du dein Profilbild hinzugefügt hast, musst du noch den “Abonnementwert” angeben. Du gibst also dein Girokonto an, um den Abo-Wert zu bestätigen. Damit kannst du nachweisen, dass du über achtzehn Jahre alt bist.
  • Die Bankdaten kannst du im blauen Bereich “Bankkonto hinzufügen” eingeben. Wenn du die Bankdaten hinzufügst, musst du den Bereich unter dem Abo-Wert besuchen. Hier möchtest du den Abschnitt “Über” bearbeiten. Er dient dem gleichen Zweck wie die Bio auf Instagram. Es wird dir helfen, ein Bild von deinem Konto zu erstellen.
  • Du solltest deine Angaben im Abschnitt “Bio” etwas genauer beschreiben. So bekommen die Nutzer eine Vorstellung von deiner Arbeit und wissen, wo sie ihr Geld investieren.
  • Darüber hinaus kannst du auch angeben, welche Inhalte du gegen Bezahlung erstellst. So erhalten die Nutzer eine Vorstellung von den exklusiven Inhalten, die du gegen ein besonderes Trinkgeld erstellst.
  • Weitere Details, die du in den Info-Bereich einfügen kannst, sind der Standort und die URL deiner Website, falls du eine hast. Deine Fans können dabei helfen, deine Website zu bewerben. Du kannst auch andere soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und YouTube hinzufügen. Verknüpfe deinen Spotify-Account, um deine Playlist zu teilen und dich mit deinen Fans zu verbinden.