LinkedIn

Die Verwendung von LinkedIn ist heutzutage zur Norm geworden. Vom frischgebackenen Studenten bis zum vollwertigen Fachmann ist es eine Plattform, die von vielen für die Rekrutierung/Anstellung von Spitzentalenten oder für die Stellensuche genutzt wird. Aber sie ist nicht nur für Einzelpersonen gedacht – sie wird auch von über 30 Millionen Unternehmen geschäftlich genutzt. Mit LinkedIn ist Self-Branding möglich und effektiv geworden. Es ist eine nützliche soziale Plattform, die das Wachstum eines Individuums fördert und eine wichtige Rolle in seiner Wachstumsstrategie spielen kann.

Laut Jason Miller, Content Marketing Manager bei LinkedIn, ist 1 von 3 Fachleuten auf der ganzen Welt bei LinkedIn. LinkedIn spielt eine bedeutende Rolle in Ihrer Wachstumsstrategie, und dieser Artikel untersucht diesen Bereich.

Gehen wir näher darauf ein, wie LinkedIn mit diesen “LinkedIn-Strategien für Unternehmenswachstum” einem Unternehmen sowohl kurz- als auch langfristig hilft, zu wachsen.

that domain.

19 Gründe, warum LinkedIn die beste Plattform für das Wachstum eines Unternehmens ist

1.  Hochsignalplattform seit Beginn:

LinkedIn, hat im Vergleich zu anderen Plattformen wie Facebook eine Hyperreichweite. Es ist besonders nützlich für B2B-Marketing, da Facebook nicht so effektiv arbeitet, wenn es um B2B-Marketing geht, da die meisten Unternehmen nicht in der Lage sind, ihr Zielpublikum zu erreichen. Mit den maßgeschneiderten Funktionen von LinkedIn, wie geografische Lage, Berufsbezeichnung, Firmenname und Senioritätsstufe, ist der Markt für soziale Medien riesig. Mit dieser Art von verfügbaren Funktionen können Unternehmen leicht ein anderes Unternehmen am selben Ort erreichen, das einer bestimmten Berufsbezeichnung, einem bestimmten Unternehmen, das sie suchen, oder leitenden Angestellten angehört.

Untersuchungen haben ergeben, dass von mehr als 580 Millionen Benutzern 303 Millionen diejenigen sind, die LinkedIn jeden Monat aktiv nutzen und daher als “Monthly Active Users” (MAUs) bezeichnet werden. Von diesen sind 2/5 diejenigen, die “Täglich aktive Benutzer” (DAUs) sind. Dabei handelt es sich vor allem um spezialisierte Geschäftsleute aus der ganzen Welt.

Für Marketing- oder Vertriebsprofis ist LinkedIn also die Plattform, die sich am besten für Ihre Bedürfnisse eignet. Im Vergleich zu jeder anderen Plattform, nämlich Facebook und Twitter, ist die Reichweite zu anderen Unternehmen viel schneller und effizienter. Dies ist der Grund, warum LinkedIn für geschäftliche Zwecke alle anderen sozialen Plattformen übertrifft. Was andere Kanäle wie E-Mails, Empfehlungsmarketing und Webinare anbelangt, so ist es entmutigend und ermüdend, die Leads aus einem riesigen Verkehrsaufkommen zu generieren, und erfordert viel harte Arbeit, Mühe und Zeit.

and time

2.  Optionen für die gemeinsame Nutzung von Seiten:

LinkedIn hat auch eine einfallsreiche Funktion, mit der Fachleute ihre Seiten auf LinkedIn erstellen können, um einen Massenmarkt zu erreichen. Dies trägt dazu bei, die Anzahl der Follower zu erhöhen und Leads für ihr Unternehmen zu generieren. Sei es jede Art von Geschäft, von Bekleidung bis Schmuck, oder eine Dienstleistung, die von Banken bis zu Versicherungen reicht, LinkedIn ist eine ausgezeichnete Plattform, wenn es um Marketing geht. Sie können einfach andere Leute wissen lassen, dass Ihr Geschäft in Betrieb ist. Um die Zahl der Follower zu erhöhen und Kunden anzuziehen, können Sie eine Einladung an Personen senden und sie bitten, Ihre Seite zu mögen.

Im Falle von Untergebenen können Sie eine E-Mail an alle Ihre Mitarbeiter senden und sie bitten, die Firmenseite zu mögen und sie als “Arbeitsplatz” hinzuzufügen. Darüber hinaus können Sie auch Ihr Geschäft ausbauen, indem Sie Ihre Mitarbeiter bitten, Personen aus ihrem Netzwerk einzuladen, die Unternehmensseite zu mögen. Mit einer Online-Präsenz bietet das Unternehmen potenziellen und besuchenden Kunden die Möglichkeit, einen Einblick in die angebotenen Produkte/Dienstleistungen zu erhalten. Es gibt den potentiellen Rekruten auch die Möglichkeit, sich ein Bild von der Unternehmenskultur zu machen.

company’s culture

3.  Ein vollständiges LinkedIn-Firmenprofil:

Mit einer vollständigen Beschreibung unseres Firmenprofils auf LinkedIn verfügen neue potentielle Kunden über ein besseres und 360-Grad-Know-how über Ihr Unternehmen, das ihnen bei der Entscheidungsfindung hilft, und ein erfolgreiches Geschäft kann dann gedeihen und gedeihen. Es ist eine recherchierte Tatsache, dass Unternehmen, die über vollständige Profile verfügen, bis zu 2-mal mehr Zuschauer erhalten als Unternehmen mit unvollständigen Seitenprofilen.

Es ist notwendig, diese 7 Punkte auf Ihrer Geschäftsseite zu haben, damit Ihr Unternehmen florieren kann:

  1. Logo
  2. Beschreibung des Unternehmens
  3. URL der Website
  4. Anzahl der Mitarbeiter (Größe des Unternehmens)
  5. Unternehmen Typ
  6. Branche oder Sektor
  7. Standort

Mit diesen grundlegenden Details, die in jeder Wirtschaftsseite vorhanden sind, ist garantiert, dass Sie eine hohe Anzahl von Zuschauern und Anhängern gewinnen. Dies wiederum wird relevante Kunden für das Unternehmen anziehen, was ihm hilft, in Bezug auf Verkäufe, Einnahmen und Gewinne zu wachsen. Wie bei Facebook können LinkedIn-Profile auch mit Hilfe der Option “Übersicht” eingesehen werden. Auf diese Weise kann man seine Geschäftsseite einsehen und alle relevanten Details aktualisieren.

Ein hochauflösendes Firmenlogo und ein attraktives Titelfoto, das Ihre Marke gut erklärt, zusammen mit einem “Über uns“-Abschnitt vermitteln dem Kunden Wissen über das Unternehmen und seine Angebote. Dies trägt dazu bei, ein gutes Geschäfts- und Markenimage in den Köpfen der Verbraucher zu schaffen.

minds of consumers

Daher ist ein vollständiges Unternehmensprofil mit allen wichtigen Komponenten eine treibende Kraft, um Ihr Unternehmen professionell aussehen zu lassen. Diese Art von Professionalität ist sehr wichtig, um Besuchern alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um eine Beziehung zu Ihrem Unternehmen aufzubauen, sobald sie über vollständige Informationen verfügen.

4.  Konsistente Buchung:

Untersuchungen deuten darauf hin, dass Firmenseiten mit mindestens 150 Anhängern tendenziell mehr Firmenseitenaufrufe haben als solche mit einer geringeren Anzahl von Anhängern. Es sollte angestrebt werden, mindestens einmal pro Woche zu veröffentlichen oder einen Zeitplan für die Veröffentlichung aufzustellen, um eine konsistente Veröffentlichung zu gewährleisten. Auf diese Weise können Sie Ihr Zielpublikum leicht erreichen.

Es wird eine hohe Besucherzahl auf Ihrer Website erreicht, wenn die folgenden Komponenten enthalten sind:

  • Beschreibende Bildunterschrift: Eine beschreibende Bildunterschrift gibt einen Einblick in Ihr Unternehmen, seine Pläne, seine Produkte/Dienstleistungen und andere Aktualisierungen.
  • Attraktive Bildsprache: Ästhetik hilft Ihrem Unternehmen, sich von den anderen Unternehmen abzuheben, denn Ihre Kunden sehen sie gerne an und sind eher daran interessiert, von Ihrem Unternehmen zu kaufen, da sie sich mit Hilfe von Bildern vorstellen können, welche Art von Produkten Sie verkaufen oder welche breite Palette von Dienstleistungen Ihr Unternehmen anbietet.
  • Hashtags: Sie sind eine gute Möglichkeit, Ihr Publikum zu begeistern. Hashtags sind in der heutigen Zeit im Trend, und das Publikum neigt dazu, Inhalte mit vielen Hashtags zu lesen.
hashtags

5.  Geben Sie Ihre Top-Inhalte weiter:

Es kann Zeiten geben, in denen Ihrem Unternehmen der Inhalt ausgeht oder es nichts Neues zu teilen gibt. Wenn dies geschieht, ist es immer am besten, Ihre erstklassigen Inhalte weiterhin zu teilen. Dabei kann es sich um Beiträge aus Ihrer Vergangenheit handeln; so stellen Sie sicher, dass die Beiträge, die von den meisten Menschen nicht gesehen werden, sie auch wirklich erreichen. Diese Beiträge finden Sie leicht auf Ihren Top-Posts im Analyse-Bereich des Buffer-Dashboards. Sie befinden sich in der Kategorie “Beliebteste”.

6.  Engagieren Sie Ihre Kollegen und Mitarbeiter:

Ihre Kollegen und Mitarbeiter sind die einflussreichsten Personen, wenn es darum geht, Ihr Unternehmen zu vermarkten und es florieren und wachsen zu lassen. Sie können Ihre LinkedIn-Inhalte konsistent weitergeben und auch die Sichtbarkeit Ihrer Firmenseite auf LinkedIn erhöhen, damit sie den meisten Menschen gefällt. Und nicht nur das, Sie sollten Ihre Mitarbeiter und Kollegen in Pitching, Messaging und Positionierung Ihrer Produkte einarbeiten. Dies mag am Anfang anstrengend sein, aber es wird wahrscheinlich sowohl kurz- als auch langfristig hohe Ergebnisse für Ihre Produkte und Ihr Unternehmen bringen.       

7.  Ermutigen Sie Kollegen, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen und ihre LinkedIn-Profile auszufüllen:

Wie bereits erwähnt, kann es zur Verbreitung der Inhalte in ihren Netzwerken beitragen, wenn Sie Ihre Kollegen dazu bringen, sich mit Ihren Inhalten auseinanderzusetzen. Dies kann die Reichweite des Unternehmens durch die Nutzung dieser Plattform erhöhen. Die Mitarbeiter sind das größte Kapital, wenn es darum geht, das Unternehmen zu fördern. Sie können die Marketingstrategie und das Wachstum von LinkedIn vorantreiben und vorantreiben.

Darüber hinaus müssen die Mitarbeiter ermutigt werden, ihre LinkedIn-Profile auszufüllen. Dies ist besonders vorteilhaft, da individuelle Profile dazu neigen, die Marke zu beeinflussen und eine wichtige Rolle beim Wachstum des Unternehmens zu spielen. Dies ist auch nur ein einfacher Weg, um ein Bewusstsein für Ihre Marke zu schaffen. Außerdem wird Ihr Unternehmen dadurch in den Suchergebnissen sowohl auf als auch außerhalb von LinkedIn stärker hervorgehoben. Motivieren Sie daher Ihre Kollegen, Ihr Unternehmen in ihren aktuellen Arbeitserfahrungen auf ihren LinkedIn-Profilen hinzuzufügen, und halten Sie sich selbst an den Beiträgen auf der Unternehmensseite beteiligt.

8.  Gewinnen Sie internationale Reichweite, indem Sie sich in Suchmaschinen für verschiedene Sprachen positionieren:

Ja! Das haben Sie richtig gelesen! LinkedIn hat einen großen Einfluss auf verschiedene Suchmaschinen. Profiloptimierung kann zu enormen Vorteilen führen, und einer davon ist, von den Suchmaschinen erkannt zu werden und in Bezug auf Firmennamen und Stellenausschreibungen an der Spitze der SEO zu stehen. Diese können potenzielle Mitarbeiter und Kunden anziehen, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Wenn Sie außerdem Ihr Profil und Ihre Unternehmensseite übersetzen, wird diese in jede Sprache, für die Sie sich entschieden haben, übersetzt.

Ist es nicht wunderbar, dass Ihr Firmenname und Ihre Seite in verschiedenen Sprachen erscheinen und internationale Anerkennung finden?

9.  Ausrichtung des Marketings an der Internationalisierungsstrategie:

Jedes reife Unternehmen ist bestrebt, in verschiedene Regionen und Länder zu expandieren. Nun, wer tut das nicht? Um für die potenzielle Kundschaft im Ausland sichtbar zu werden, sollte Ihre Profilsprache in die Sprache des Zielpublikums übersetzt werden. Die Anpassung Ihres Firmenprofils an ihre Muttersprache macht es den international ansässigen Personen daher leicht und bequem, Ihr Unternehmen kennen zu lernen und wahrscheinlich die Entscheidung zu treffen, bei ihm zu kaufen.

10.  Text-Anzeigen:

Sie sind die älteste und eine der primitivsten Formen von LinkedIn-Anzeigen, die nur für das Desktop-Publikum gestartet werden können. Textanzeigen sind besonders zu bevorzugen, da sie im Hinblick auf die Kosten pro Klick eines der billigsten Anzeigenformate sind. Einer der größten Nachteile von Textanzeigen ist jedoch, dass sie, da sie auf der rechten Seite des LinkedIn-Feeds des Kunden erscheinen, nicht das Engagement erhalten, das sie eigentlich erhalten sollten. Letztendlich sind sie jedoch immer noch eine gute Quelle für das Wachstum Ihres Unternehmens und unterstützen Ihre Wachstumsstrategie.

11. Gesponserter Inhalt:

Gesponserter Inhalt ist eine der besten Anzeigen, die von LinkedIn angeboten werden. Dafür gibt es mehrere Gründe. Dazu gehören ihr natives Erscheinungsbild für das betroffene Publikum, ihr nahtloses Erscheinen im Feed des Publikums und ihre Verfügbarkeit sowohl auf mobilen als auch auf Desktop-Plattformen. Kunden tendieren dazu, sich mehr mit gesponserten Inhalten zu beschäftigen, weil sie immer wieder im Feed des Publikums erscheinen, und das auch noch in ihrer Muttersprache!

12. Gesponserte InMail:

Diese Anzeigen sind LinkedIn’s Form von E-Mail-Marketing oder Direct-Messaging-Anzeigen. Gesponserte InMail-Anzeigen haben zwar geringe Chancen, dass Ihr Publikum sie liest oder auf den angegebenen Link klickt, sind aber wirkungsvoller als der Versand von E-Mails. Gesponserte E-Mails funktionieren nur dann am besten, wenn Sie einen “personalisierten” Ansatz für den Versand von E-Mails verfolgen wollen. Zu den gesponserten InMails könnte der Versand von Einladungen zu Webinaren, Veranstaltungen oder zum Herunterladen von Sektorberichten gehören.

sector reports

Bei Marketing- und Vertriebsmitarbeitern ist jedoch zu beachten, dass sich die gesponserte InMail an ein enges Spektrum relevanter Zielgruppen richtet, d.h. an Personen, die aufgrund ihres aktuellen Engagements für die Marke oder aufgrund ihrer Vorlieben und Interessen direkt am Kauf Ihrer Marken interessiert sein könnten. Ein breites Publikum zu haben, kann eine kostspielige Entscheidung sein, deshalb muss das Publikum eng gehalten werden.

13.  Dynamische Anzeigen:

Dynamische Anzeigen, wie z. B. Textanzeigen, erscheinen auf der rechten Seite des LinkedIn-Feeds und richten Ihr Profilbild mit einem Markenlogo ein, das Sie vielleicht interessiert. Dies ist eine weitere Möglichkeit, Anzeigen für die relevanten Benutzer zu personalisieren und Ihr Unternehmen durch diese Strategie wachsen zu lassen. Dynamische Anzeigen funktionieren zwar nicht auf der mobilen Anwendung oder dem Browser von LinkedIn, sind jedoch mit dem Desktop kompatibel und ermöglichen den Verkehr auf Ihrer Seite.

14.  Förderung der Firmenseite über LinkedIn hinaus:

Marketingkanäle funktionieren nicht in einem Silo. Ein Unternehmen wird nur dann erfolgreich, wenn es auf allen gut koordinierten digitalen Plattformen beworben wird. Es empfiehlt sich, Ihre Unternehmensseite mit anderen Marketingmedien, E-Mails sowie Blogs zu verlinken. Dies wird als “Cross-Promotion” bezeichnet und kann über Social Media und E-Mail erfolgen. Während andere Medien für die Unternehmenswerbung genutzt werden können, fungiert LinkedIn als Rückgrat zu diesen Medien, so dass ein kontinuierliches Wachstum des Unternehmens gewährleistet ist.

15. Verwendung von Social-Media-Buttons / LinkedIn “Folgen”-Button zu Ihrer Website:

Es ist unwiderstehlich, Social-Media-Buttons zur Cross-Promotion von Inhalten hinzuzufügen. Dies macht es den Betrachtern auch sehr einfach, Ihre Inhalte nach dem Lesen oder nach dem Surfen auf der Website so oft zu zeigen, wie sie wollen. Mit einem LinkedIn-“Follow“-Button, der auf anderen Seiten hinzugefügt wird, oder der Verwendung von Social-Media-Freigabe-Buttons auf Blog-Beiträgen wird Ihr Unternehmen wahrscheinlich auch auf anderen Plattformen eine hohe Reichweite erreichen.

16. Verwenden Sie Schlüsselpunkte/Statistiken und Zitate:

Um Ihr Publikum für Ihren Inhalt zu begeistern, verwenden Sie Schlüsselpunkte, Statistiken (z. B. Fakten und Zahlen) und aussagekräftige oder relevante Zitate, um Ihren Inhalt ansprechend und fesselnd zu gestalten. Ihr Inhalt sollte den potenziellen Käufer zum Kauf eines Produkts motivieren und nicht vom Kauf abschrecken. Wenn Sie Ihren Inhalt auf dieses Kriterium stützen, macht er ihn nur lesbar und spannend für das Publikum.

17. Verwenden Sie eine personalisierte Herangehensweise mit Ihrem Publikum:

Rufen Sie Ihr Publikum heraus, während Sie versuchen, es zu erreichen. Dies ist ein “personalisierter” Ansatz, bei dem Sie Ihre Marken verkaufen und sich direkt auf die Menschen beziehen, die Sie zu erreichen versuchen. Dies wird wahrscheinlich dazu beitragen, dass Ihre Beiträge an Boden gewinnen, auch das von den richtigen Leuten. Wenn Sie z.B. ein technikbasiertes Produkt verkaufen, bezeichnen Sie Ihr Publikum als “Aufruf an alle Technikfreaks” oder Aufruf an alle Technologieexperten“. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie eine Make-up-Marke verkaufen, bezeichnen Sie die angesprochenen Frauen als “Hallo! Schöne Frauen“.

Ein Publikum, dem das Gefühl vermittelt wird, etwas Besonderes zu sein, wäre interessierter und würde Ihre Produkte/Dienstleistungen wahrscheinlich eher kaufen als das Publikum, das nicht angesprochen wird.

18. Markieren Sie die genannten Personen und Seiten:

Vergessen Sie nicht, während Sie einen Beitrag hochladen, Ihre Mitarbeiter und Ihre Unternehmensseite zu kennzeichnen. Dies ist eine kluge Strategie, da die Person, die den Beitrag liest, auch dazu neigt, auf die markierten Personen und Seiten zu klicken. Während sie also auf diese Links geleitet werden, werden sie Einblicke in Ihr Unternehmen gewinnen und erwägen, dort zu kaufen. Diese Strategie ist für den Erfolg und die Reichweite auf lange Sicht nützlich.

19. Erstellen Sie LinkedIn-Umfragen, um Feedback zu erhalten und mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten:

Ein Administrator einer LinkedIn-Seite (insbesondere der Eigentümer eines Unternehmens) kann eine Umfrage von der Homepage der Gruppe oder der Unternehmensseite aus erstellen. Es gibt mindestens zwei und höchstens vier Optionen für eine Umfrage. Diese Umfrage kann in Bezug auf Ihre Produkte und Dienstleistungen und den Grad, in dem Kunden das Produkt mögen oder nicht mögen, erstellt werden. Dies wird dem Unternehmen auch dabei helfen, wertvolles Feedback von den Kunden zu erhalten, durch das sie das Produkt wesentlich verbessern und den guten Ruf des Unternehmens für nachhaltiges Wachstum aufrechterhalten können.  

Empfohlen