Dinge, die bei der Nutzung von LinkedIn als Blogging-Plattform zu beachten sind
Was Sie bei der Verwendung von LinkedIn als Blogging-Plattform beachten sollten 3

Bloggen ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Expertise zu zeigen und Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und sie in das einzubeziehen, was Sie tun, eine sichere Verbindung zu ihnen aufzubauen und sie erfolgreich in loyale Kunden zu verwandeln. Wenn Sie auf einer Website bloggen, nutzen Sie Suchmaschinen, um Menschen überall zu erreichen. Was wäre, wenn Sie auf dieser Website mit LinkedIn bloggen und gezielt Nutzer ansprechen könnten?

Wenn Sie bereits einen Blog betreiben, dann sind Sie sich zweifelsohne der unglaublichen Vorteile des Bloggens bewusst. Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder nach Möglichkeiten suchen, Ihre Reichweite über Ihr Profil hinaus zu erweitern, die Veröffentlichung von Inhalten auf LinkedIn ist zweifellos einer der besten Schritte, die Sie unternehmen können, insbesondere wenn Sie an einen Blog denken, den Sie sofort kostenlos einrichten können.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Sie LinkedIn als Blogging-Plattform nutzen sollten und was Sie beachten sollten, um die Vorteile der Plattform zu nutzen und Ihre Blogging-Ziele zu erreichen.

Warum sollte ich auf LinkedIn bloggen?

Warum sollte ich auf LinkedIn bloggen
Was Sie bei der Verwendung von LinkedIn als Blogging-Plattform beachten sollten 4

Viele Leute denken, dass es nicht vorteilhaft wäre, Inhalte irgendwo anders als in ihrem Blog zu veröffentlichen, weil sie damit Traffic auf eine andere Website leiten würden. Deshalb entscheiden sich viele Blogger dafür, bei ihrem Blog zu bleiben und nirgendwo anders Material zu veröffentlichen, es sei denn, sie betreiben Blogging für Besucher.

In Wirklichkeit wird das Bloggen auf LinkedIn jedoch mehr Leser zu Ihrem Blog bringen. LinkedIn hat mehr als 500 Millionen Nutzer, von denen 250 Millionen monatlich auf der Plattform aktiv sind, so die neuesten LinkedIn-Statistiken. Diese Zahlen sprechen Bände über die Sichtbarkeit, die Sie haben und erreichen könnten, wenn Sie Ihre Bemühungen in das Bloggen auf LinkedIn stecken.

Das Gute daran? Das Veröffentlichen auf der Website ist völlig kostenlos. Um Ihre Popularität zu steigern, müssen Sie keinen Domain-Namen kaufen, für Werbung bezahlen oder irgendetwas anderes – alles, was Sie tun müssen, ist, sich für ein Konto anzumelden und zu beginnen, Inhalte zu teilen und Verbindungen herzustellen.

Nutzer von LinkedIn sind immer auf der Suche nach mehr Informationen über ihre Branche oder Nische, also haben Sie die Chance, ihnen zu zeigen, was Sie wissen und sich als Experte auf Ihrem Gebiet zu platzieren. Bei LinkedIn dreht sich alles um den Aufbau von Beziehungen, und indem Sie Ihren Verbindungen einen echten Mehrwert bieten, können Sie starke und sinnvolle Beziehungen aufbauen. Sie können Vertrauen und Zuversicht in Ihrer Nische aufbauen und sich mit anderen Bloggern verbinden, was die Türen zu mehr Möglichkeiten öffnet, Ihr Unternehmen zu vergrößern.

Heute können Sie, genau wie auf Ihrer Blogging-Plattform, Inhalte direkt auf LinkedIn veröffentlichen, aber Sie können Ihre Blogbeiträge auch teilen. Das bedeutet, dass Sie LinkedIn nutzen können, um den Traffic auf Ihrem Blog zu erhöhen und so den Lead zu produzieren.

Sie werden viele Menschen anziehen, die sich für das interessieren, was Sie zu sagen haben, und sie werden inspiriert, Ihren Blog zu besuchen und mehr über Sie zu erfahren, nachdem sie ein paar hochwertige Beiträge auf der Website gelesen haben. Sobald Sie einen neuen Artikel veröffentlichen, werden Ihre Kontakte informiert, so dass sie Ihre großartigen Inhalte nicht verpassen.

Das Teilen ist auch bei LinkedIn ein wichtiges Anliegen. Wenn Ihre Kontakte Ihre Artikel als wertvoll und spannend empfinden, werden sie sie mit ihrem Publikum teilen und so Ihre Reichweite noch weiter erhöhen. Diese werden dann Ihre Links lesen und teilen und auch auf Ihren Blog kommen. Deshalb sollten Sie LinkedIn als Blogging-Plattform nicht auslassen.

Was ist LinkedIn Plus?

LinkedIn Pulse ist die Veröffentlichungsseite für LinkedIn, auf der Sie neue Artikel direkt auf LinkedIn schreiben können. Das Schöne daran ist, dass Sie Ihre Pulse-Beiträge in täglichen oder wöchentlichen Nachrichten auf der Website veröffentlichen können, so dass Sie Ihren Namen dort bekannt machen und Ihre Glaubwürdigkeit und Popularität verbessern können.

Es gibt ein anderes Redaktionsteam, das entscheidet, welche Artikel von LinkedIn in der Presse veröffentlicht werden. Sie wählen diejenigen aus, die sie für relevant und ansprechend halten, um den Nutzern das nötige Interesse zu vermitteln.

Sie haben sicherlich bemerkt, dass die täglichen Nachrichten, die Sie in Ihrem Newsfeed auf LinkedIn sehen, auf Sie personalisiert sind. Außerdem erhalten Sie Benachrichtigungen über die neuesten Nachrichten aus der Branche oder von Ihren Kontakten, die dort gelistet sind, sowie Erinnerungen an deren neue Artikel. Sobald Sie Inhalte auf LinkedIn Pulse posten, erhalten Sie auch Benachrichtigungen von Ihren Kontakten und verpassen nie wieder etwas von Ihnen.

Aber wie können Ihre Artikel in die Pulse-Nachrichten aufgenommen werden? Sie müssen nichts weiter tun, als qualitativ hochwertige Artikel auf LinkedIn zu veröffentlichen, die die Aufmerksamkeit der Pulse-Redakteure erregen und sie dazu verleiten, Ihre Inhalte auf der Plattform zu teilen und Ihnen dabei helfen, von Tausenden von Menschen wahrgenommen zu werden, die Ihnen folgen und sich mit Ihnen auf LinkedIn verbinden können, ganz zu schweigen von einem Besuch Ihres Blogs.

Da die Pulse-Redakteure die Artikel, die sie auf der Plattform veröffentlichen, nach ihrer Qualität auswählen, müssen Sie in Ihrer Branche oder Nische nicht superberühmt sein, damit Ihre Stimme gehört wird. Alles, was Sie tun müssen, ist exzellente Inhalte zu erstellen, die sich abheben. Sie könnten zum allerersten Mal einen Artikel auf LinkedIn veröffentlichen und es schaffen, dass er in den Pulse News erscheint.

Welches Publikum habe ich vor mir?

LinkedIn ist das größte berufliche Netzwerk der Welt, was bedeutet, dass Sie sich mit einer riesigen Anzahl von Fachleuten in Ihrem Bereich verbinden können. Das ist genau das LinkedIn-Publikum, das Sie vor sich haben – Fachleute.

Menschen, die den Bekanntheitsgrad ihrer Marke steigern wollen, Menschen, die ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen präsentieren wollen, um potenzielle Kunden und sogar Geschäftspartner zu gewinnen, Geschäftsleute, die den Talentpool der Plattform auf der Suche nach neuen Mitarbeitern erkunden, Blogger, die ihr Netzwerk an Verbindungen erweitern und Beziehungen zu anderen Bloggern und Unternehmen in ihrer Nische aufbauen wollen – das ist die Art von Publikum, mit dem Sie sich auf LinkedIn verbinden können.

Der Aufbau von Verbindungen mit solchen Fachleuten kann Ihnen helfen, ihr Publikum anzuzapfen und Ihre Reichweite erheblich zu vergrößern, da viele von ihnen Ihre Inhalte sicherlich mit ihren Verbindungen und Followern teilen werden. Darüber hinaus können Sie sich mit ihnen für Gastblogging-Projekte zusammentun und viel mehr Traffic auf Ihren Blog leiten, was effektiv hochwertige Leads generiert, die Sie konvertieren können.

Sie sollten auch wissen, dass die Menschen, die Zeit auf LinkedIn verbringen, in der Regel nach Inhalten in langer Form suchen, daher sollten Sie immer längere Artikel veröffentlichen, da diese nachweislich mehr Views, Likes und Shares generieren.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie mit jeder einzelnen Zeile, die Sie schreiben, einen echten Mehrwert bieten, anstatt nur zu mäandern, damit der Artikel lang wird. Sie muss hochwertig, nützlich, interessant und in kleine, leicht verdauliche Abschnitte unterteilt sein.

Warum sind Kommentare wichtig?

Kommentare sind eine hervorragende Möglichkeit, sowohl wertvolles Feedback zu geben als auch zu erhalten. Wenn Sie die LinkedIn-Beiträge anderer Leute kommentieren, haben Sie die Chance, sich wirklich mit ihnen zu verbinden und sinnvolle Beziehungen aufzubauen, die zu Partnerschaften oder anderen großartigen Geschäftsmöglichkeiten führen können.

Wenn andere Menschen Ihre Beiträge auf LinkedIn kommentieren, geben sie in der Regel ehrliches, konstruktives Feedback, das Sie für Ihre zukünftigen Inhalte nutzen können. Es versteht sich von selbst, dass dies für Sie von Vorteil ist, da Sie immer weiter lernen und sich verbessern können, zumal Ihr Publikum auf der Plattform Profis sind, die wissen, wovon sie sprechen.

Wenn jemand Ihre Artikel mag oder Kommentare hinterlässt, wird dies außerdem für seine Verbindungen auf der Plattform sichtbar, die Ihre Artikel in ihrem Newsfeed sehen können. Daher können Kommentare Ihre Bekanntheit erheblich steigern und Ihnen helfen, mehr Follower und Verbindungen zu gewinnen. Wenn diese die Artikel aufschlussreich und interessant finden, werden sie definitiv Ihren Blog besuchen und vielleicht sogar Ihren E-Mail-Newsletter abonnieren.

Warum schlechte Recherche Ihre Glaubwürdigkeit zerstört?

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Blog-Recherche auf den Punkt ist, denn schlechte Recherche wird definitiv Ihre Glaubwürdigkeit zerstören. Warum? Weil Sie das Bild eines Amateurs zeichnen werden – nicht eines Profis, geschweige denn einer Autorität auf Ihrem Gebiet.

Niemand möchte Zeit damit verschwenden, ungenaue Informationen zu lesen, die ihm nicht helfen, seine Probleme zu lösen. Wenn jemand herausfindet, dass Sie ihn mit falschen Informationen zu einem Thema versorgt haben, das für ihn wichtig ist, wird er einfach aufhören, Ihre Inhalte zu lesen. Darüber hinaus werden sie es weitersagen und Sie verlieren eine Menge Blog-Leser, Kunden und Klienten.

Das ist genau das, wozu schlechte Recherche führt. Sie wollen sicher keine ungenauen Informationen oder seichte Beiträge ohne Wert teilen, also nehmen Sie sich immer die Zeit für eine gründliche Recherche. Seien Sie genau und arbeiten Sie mit Fakten, was Sie erreichen können, indem Sie auf Domainnamen achten und sicherstellen, dass Sie immer glaubwürdige Expertenquellen finden. Am wichtigsten ist, dass Sie immer einzigartige, originelle Inhalte veröffentlichen.

Schlussfolgerung

LinkedIn ist definitiv eine der besten Plattformen die Sie für das Bloggen nutzen können, da es Ihnen helfen kann, Ihre Bekanntheit zu steigern, die Markenbekanntheit zu erhöhen, mehr Besucher auf Ihren Blog zu leiten und zahlreiche Verbindungen zu schaffen, die den Weg zu mehr Wachstum und Profitabilität ebnen können.

Deshalb sollten Sie LinkedIn in den Vordergrund stellen, wenn Sie über die besten Blog-Seiten und Blogging-Plattformen nachdenken, die Sie nutzen sollten. LinkedIn ist der richtige Weg für Sie, also melden Sie sich an, wenn Sie es noch nicht getan haben, und verbessern Sie Ihre Blogging-Bemühungen.

Empfohlen