LinkedIn hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen, insbesondere wenn es um die Geschäftswelt geht. Im Jahr 2003 wurde LinkedIn ausschließlich zum Zweck der beruflichen Vernetzung ins Leben gerufen. Im Laufe der Zeit hat es jedoch bei allen Arten von Nutzern enorm an Popularität gewonnen und mittlerweile 660 Millionen Nutzer aus 200 Ländern angezogen.

Heute spielt diese Mehrzweckplattform mehrere Rollen. Sie dient der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen, der Kontaktaufnahme mit Kunden und potentiellen Mitarbeitern, der Verfolgung von Wettbewerbern und Interessenten, der Steigerung der Konversionsrate und des Markenbewusstseins. Dieses Geschäftsnetzwerk ermöglicht es Fachleuten auch, die Zahl ihrer Anhänger zu erhöhen, Gruppen beizutreten, in denen sie ihre Branche mit anderen Branchenexperten diskutieren und nützliche Einblicke und Kenntnisse gewinnen können. LinkedIn unterstützt all dies und gibt Menschen die Chance, sich zu entwickeln und in ihrer Karriere voranzukommen.

Es stimmt, dass LinkedIn eine große Zahl von Fachleuten bedient und ihnen das Berufsleben sehr erleichtert. Diese Plattform ist jedoch am relevantesten für die Gemeinschaft der Vermarkter. Diese Personen werden mit verschiedenen Techniken vertraut gemacht, um ihr Wissen zu erweitern, was ihnen ermöglicht, online Verkäufe zu generieren. Darüber hinaus gibt es auf LinkedIn eine Vielzahl erstaunlicher Funktionen, die Vermarktern helfen, ihr Zielpublikum zu finden und mit ihm in Verbindung zu treten. Dieser Artikel befasst sich mit der Erstellung der besten LinkedIn-Marketingstrategie, um Ihre Zielgruppe auf die bestmögliche Weise zu erreichen.

Hier sind 10 Marketing- und Promotion-Taktiken, die Marketingexperten helfen sollen, ihre Ziele zu erreichen.

1.  Erstellen und stärken Sie Ihre Unternehmensseite

company page

Unabhängig davon, ob Sie ein neues, blühendes Unternehmen oder ein etablierter multinationaler Riese sind, wird Ihr Benutzer wahrscheinlich nach Ihrer Unternehmensseite auf LinkedIn suchen, um über Ihr Produktportfolio auf dem Laufenden zu bleiben. Der erste Blick auf Ihre Firmenseite wird in den Köpfen Ihrer Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Daher empfiehlt es sich, eine eindrucksvolle Unternehmensseite zu erstellen, die den Verbraucher bei jedem Besuch Ihres Seitenprofils anspricht. Der Abschnitt ‘Über uns’ und andere Abschnitte sollten alle Ihre relevanten Details enthalten.

Zu den grundlegenden Details gehören:

  • Firmenlogo (als das Profilbild)
  • Ihr Name (mit korrekter Schreibweise)
  • E-Mail-Adresse
  • Standort (auch als tatsächliche Adresse bekannt)
  • Andere Kontaktdaten
  • Angebot (welche Produkte/Dienstleistungen bieten Sie derzeit an)
  • Ihre Website-URL (das ist sehr wichtig, vergessen Sie das nicht!)
  • Beschreibung des Unternehmens

Die Firmenbeschreibung ist ein Raum, der hauptsächlich dazu dient, Ihr Unternehmen, seine Angebote, Ihre Markengeschichte und das, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet, zu beschreiben. Einer der wichtigsten Aspekte, der auf jeder Unternehmensseite präsent sein sollte, ist das visuelle Erscheinungsbild. Ohne Bildmaterial verliert die Seite tendenziell ihre Attraktivität und wirkt sehr langweilig. Das Titelbild sollte idealerweise etwas sein, das Ihr Profilbild ergänzt.

Wenn Sie beispielsweise ein Inhaltsschreibdienst sind, wäre Ihr Profilbild Ihr Firmenlogo. Das Bannerbild könnte ein Büro, eine Tasse Kaffee oder ein Stift und Papier auf einem Schreibtisch sein. In ähnlicher Weise könnte auch ein Fast-Food-Restaurant wieder sein Firmenlogo als Profilbild haben. Das Titelbild könnte in diesem Fall das Äußere der Verkaufsstelle, das angebotene Fastfood oder ein Bild der Speisekarte sein. Sie können Ihr Titelbild von Zeit zu Zeit aktualisieren, wenn sich der Bedarf ergibt oder wenn sich Ihr Unternehmen entwickelt und wächst.

Der nächste, entscheidende Schritt ist die Stärkung Ihrer Unternehmensseite. Sie können Ihre Firmenseite stärken, indem Sie einige für Ihre Organisation relevante Schlüsselwörter hinzufügen. Dadurch wird sichergestellt, daß Ihr Unternehmen sofort auftaucht, wenn Ihr Kunde diese Wörter nachschlägt. Treffen Sie daher immer eine kluge Auswahl, wenn Sie die Schlüsselwörter hinzufügen. 

Denken Sie daran, das Profil niemals unvollständig zu lassen, da es beim Besucher einen falschen Eindruck hinterlässt und ihn sich fragen lässt, warum die Lücke hinterlassen wird. Es sollte absolut keine grammatikalischen Fehler oder Irrtümer enthalten. Zu guter Letzt sollten Sie nicht vergessen, alle ehrenvollen Erwähnungen oder Auszeichnungen zu erwähnen, die Ihr Unternehmen in der Vergangenheit erhalten hat.

2.  Binden Sie Ihr Publikum mit aufschlussreichen Inhalten

 Sobald Sie Ihre Geschäftsseite eingerichtet haben, stellen Sie sicher, dass die Seite mit aussagekräftigen Inhalten und Hashtags aktualisiert wird, um Ihr Publikum anzusprechen. Ein Laie mag LinkedIn als eine Plattform betrachten, auf der Sie nur Stellen suchen und ausschreiben. Das ist jedoch nicht wahr. LinkedIn ist viel mehr als das. Menschen nutzen dieses Forum auch, um ihren Horizont zu erweitern und Online-Inhalte zu lesen, die mit ihrer Branche oder ihrem Fachgebiet zu tun haben können oder auch nicht. Meistens sind diese Inhalte branchenspezifisch. Dies gibt den Vermarktern viele Möglichkeiten, sich als “Vordenker” der Branche zu etablieren, und ermöglicht es ihnen so, nachdenklich stimmende und fesselnde Artikel mit starkem Gebrauch von trendigen Hashtags zu veröffentlichen.

Dieser Inhalt veranlasst das Publikum, über den Artikel nachzudenken und “out-of-the-box” zu denken. Wenn Sie Ihre Ideen zum Ausdruck bringen und mit originellen Inhalten aufwarten, können Sie Ihre Anhänger leicht aufbauen und wachsen lassen. Es kann jedes zeitgenössische Thema der Branche sein, bei dem Sie Ihren Standpunkt darlegen und Fragen an das Publikum richten können, um es nach seinen Gedanken und Meinungen zu fragen.

Im Folgenden werden einige der Ideen genannt, mit deren Hilfe Sie Ihren Inhalt improvisieren können:

  • Postings zu aktuellen Themen/Fragen, die in der globalen Welt im Trend liegen, aber für Ihren Sektor relevant sind. Sie können dem Publikum praktische Lösungen für die relevanten Themen empfehlen.
  • Sie können dabei nützliche Einblicke in eine Branche geben. Diese Einblicke können in Form von Fakten oder Zahlen in Bezug auf Ihre Branche erfolgen.
  • Sie können Ihre Inhalte auch dadurch aufpeppen, dass Sie Ihre Anhänger darüber informieren, was um die Ecke mit Ihrem Unternehmen passiert. Beiträge wie “Bleiben Sie dran” und “Bald kommen” fallen eher in diese Kategorie. Dabei kann es sich um ein wichtiges Firmenereignis handeln, das bevorsteht, oder um die Einführung eines Produkts. Ihr Netzwerk könnte solche Ereignisse vorwegnehmen und die Daumen drücken für das, was Ihre Firma als nächstes anbietet.
offering next

 

3.  Generieren Sie Leads mit LinkedIn Search

Diese nützliche Funktion von LinkedIn ermöglicht es Ihnen, Leads zu generieren. LinkedIn ist zweifellos eine der größten Plattformen, wenn es um die Stimulierung von B2B-Geschäften geht. Diese erweiterte Suchfunktion ermöglicht es den Mitarbeitern eines Unternehmens, nach einem Mitarbeiter eines anderen Unternehmens zu suchen und sich mit ihnen zu verbinden. Die Suchergebnisse können auch auf die gesuchte Person oder den gesuchten Ort eingegrenzt werden, indem die Ergebnisse einfach herausgefiltert werden.

Diese Ergebnisse können nach Unternehmen, Vorgängerunternehmen, Branche, Standort, Profilsprache, Schulen usw. gefiltert werden. Dadurch wird die gewaltige Aufgabe, sich durch Tausende von Verbindungen zu graben, um nur eine Person zu finden, erheblich erleichtert, da Sie nur selektive Optionen zum Durchblättern haben. Diese Funktion wird Marketingexperten helfen, die richtige Person (die Person, die sie ansprechen wollen) zu finden.

want to target

4.  Analysieren Sie die Seiten der Wettbewerber

Möglicherweise hat Ihr Konkurrent eine bessere Geschäftsseite als Sie oder seine Firmenseite hat eine Beschreibung, die Ihrer Firma möglicherweise fehlt. Sie können viel von seiner Unternehmensseite lernen und diese Strategien auf Ihrer eigenen Seite umsetzen. Ihre Seite kann als “Learning Hub” für Sie fungieren.

Darüber hinaus bietet LinkedIn eine als “zu verfolgende Unternehmen” bekannte Funktion, die eine Liste von Unternehmen anzeigt, die Ihrem Unternehmen wahrscheinlich ähnlich sind. Daneben zeigt diese Funktion auch einige Key Performance Indicators (KPIs) an, die die Entwicklung des Unternehmens widerspiegeln. Diese KPIs können sich auf die Gesamtzahl der Anhänger, Aktualisierungen und das soziale Engagement beziehen, sind aber nicht darauf beschränkt. Wenn Sie die Seiten Ihrer Konkurrenten erfolgreich analysieren, können Sie einen unternehmensinternen Vergleich durchführen und herausfinden, wie Ihr Unternehmen abschneidet und wo es Defizite hat.

Ganz zu schweigen davon, dass Sie diese Marketing- und Werbetaktiken in Ihre Marketingstrategie integrieren können, um eine erfolgreiche Geschäftsseite zu erstellen und den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu erhöhen.

5.  Seien Sie ein Teil der relevanten Geschäftsgruppen

business groups

Durch die Teilnahme an relevanten Unternehmensgruppen lernen Sie tendenziell mehr über Ihr Unternehmen und Tipps und Techniken, um es erfolgreich zu fördern. Sie können eine Diskussion zu einem bestimmten Thema mit anderen Branchenexperten auf diesem Gebiet beginnen. Mit einer begrenzten Zuhörerschaft können Sie mehr über das Thema erfahren, das für Ihr Unternehmen oder jedes Projekt, das Sie in Angriff nehmen wollen, nützlich sein kann. Indem Sie Personen mit gemeinsamen Interessen finden, können Sie auch über verschiedene Themen diskutieren, Fragen von Experten stellen oder Ihre Probleme lösen lassen.

Darüber hinaus können Sie allein dadurch, dass Sie an der Diskussion teilnehmen, die richtigen Fragen stellen und Beiträge in der Gruppe leisten, das Beste aus ihr herausholen. Sie können ein Maximum an Dingen lernen, die Ihnen vorher nicht zur Verfügung standen oder unbekannt waren. Um sich an Diskussionen beteiligen zu können, müssen Sie ein aktives Mitglied der Gruppe sein und die Gruppe regelmäßig auf neue Beiträge oder Aktualisierungen hin überprüfen. Ein weiterer wahrscheinlicher Vorteil der Geschäftsgruppe besteht darin, dass Sie möglicherweise bemerkt werden, wenn Sie irgendwo etwas posten oder kommentieren. Dies kann dazu führen, dass die Fangemeinde Ihrer Seite wächst, da die Leute dann möglicherweise an Ihrer Seite interessiert sind.

6.  Einflussnehmer des Unternehmens gewinnen

influencers

    Man kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass es Einflussnehmer in den Unternehmen gibt, d.h. bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die für Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung werben. Zu den berühmten Einflussnehmern aus dem wirklichen Leben gehören Cristiano Ronaldo (Nike) und Ariana Grande. Daher ist es wichtig, eine gute Unternehmensbeschreibung zu haben, aber was Ihre Unternehmensbeschreibungen ergänzen wird, sind die Einflussfaktoren, die Sie haben. Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Menschen Ihrer Marke eher folgen und sich mit ihr verbinden, wenn sie von einem Prominenten unterstützt wird.

7.  Profitieren Sie von Ihren siegreichen Beiträgen

Einige der auf LinkedIn geposteten Inhalte können funktionieren, während andere Inhalte möglicherweise nicht so ‘erfolgreich’ sind. Es ist ein kluger Schachzug, aus dem Inhalt, der gut ankommt, Kapital zu schlagen, um den maximalen Nutzen aus diesem einen Beitrag zu ziehen. Nur ein einziger Beitrag kann Ihnen helfen, ein Maximum an Follower auf Ihrer Unternehmensseite zu gewinnen, da er bei der Zielgruppe als “gesponserter Inhalt” erscheint.

Gesponserter Inhalt bezieht sich auf das Sponsern Ihrer Gewinnerbeiträge, damit diese im Newsfeed Ihrer Zielgruppe erscheinen, unabhängig davon, ob sie Teil Ihres beruflichen Netzwerks sind oder nicht. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Beiträge das relevante Publikum erreichen und dessen Ansichten und Vorlieben erfahren. Es könnte Ihnen auch dabei helfen, Ihren nächsten potenziellen Kunden oder Klienten zu gewinnen!

8.  Überzeugen Sie Ihre Kollegen, Ihre Posten zu mögen und zu teilen

Ihre Posten erhalten von sich aus keine Zugkraft. Sie müssen Ihre Kolleginnen und Kollegen bitten, Ihren Beiträgen zu mehr Zugkraft zu verhelfen, indem Sie sie mögen, kommentieren und weitergeben. Senden Sie den Link des Beitrags an das gesamte Team und bitten Sie sie, ihn zu mögen und weiterzugeben. Dies wird Ihnen dabei helfen, mehr Engagement und Reichweite auf den Beitrag zu erhalten. Wenn Ihre Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit tun, bekommen ihre Verbindungen (Ihre Verbindungen 2. Grades) sie zu sehen; wenn sie vorher nichts von dem Geschäft wussten, erhalten sie mehr Informationen darüber. Wären ihnen das Unternehmen und das Produktportfolio bekannt, wären sie vielleicht an einem Kauf interessiert.                                                                                                                                                                                                                       

9.  Personalisierte Notizen senden

personalized notes

Personalisierung ist einer der Schlüssel zum Erfolg in der Marketingwelt. Manchmal versuchen Sie vielleicht, eine bestimmte Person auf LinkedIn zu erreichen, und Sie möchten vielleicht, dass diese Ihren Inhalt sieht. Diese Taktik ist vielleicht nicht unbedingt eine clevere Taktik. Sie müssen sie auf einer Eins-zu-Eins-Basis ansprechen, um sicherzustellen, dass sie Ihre Inhalte sehen.

Dies kann gut funktionieren, wenn Sie eine Verbindungsanfrage senden und ihr eine persönliche Notiz beifügen. Selbst wenn sie Ihren Antrag nicht annehmen, werden sie höchstwahrscheinlich die von Ihnen angehängte Notiz sehen und Ihr Inhalt wird auf diese Weise besser erkennbar.

Einer der Vorteile des Versendens einer personalisierten Notiz besteht darin, dass Ihre Nachricht oder Ihr Inhalt damit an die richtige Person gelangt.

the right person

10.  In LinkedIn-Anzeigen investieren

LinkedIn-Werbung mag kostspielig sein, aber sie ist es wert, da sie es uns ermöglicht, ein Massenpublikum zu erreichen. Es gibt zwei Möglichkeiten für Werbung: Self-Service-Werbung und verwaltete Kampagnen: Die Namen machen deutlich, um welche Art von Werbung es sich bei beiden handelt. Zum einen richten sich die Selbstbedienungsanzeigen an Vermarkter oder Werbetreibende, die ihre Anzeigen ohne jegliche Unterstützung verwalten können. Die zweite Kategorie, Managed Campaigns, richtet sich an Vermarkter, die Unterstützung bei der Werbung für ihre Unternehmen benötigen.

Mit diesen beiden verfügbaren Optionen gibt es drei Haupttypen von Anzeigen, die auf LinkedIn platziert werden können:

  • Gesponserte InMail: Wenn Sie ein regelmäßiger LinkedIn-Benutzer sind, wüssten Sie, was gesponserte InMails sind; diese Anzeigen erscheinen in der InMail eines Benutzers. Da sie als Nachricht erscheinen, wirken sie von vornherein nicht wie Anzeigen.
  • Textanzeigen: Textanzeigen erscheinen auf der Seite des Newsfeeds des Benutzers und können wie ein Artikel erscheinen, der als nächstes gelesen werden soll.
  • Gesponserter Inhalt: Wir haben das oben bereits diskutiert; es ist Sponsoring, damit der gute Inhalt mehr im Feed des Publikums erscheint.

Empfohlen