LinkedIn begann 2002 als einfache Website für die Stellensuche. Sie bot Arbeitssuchenden, insbesondere Hochschulabsolventen, die Möglichkeit, ihren Lebenslauf einzustellen und nach geeigneten, für ihren Bereich relevanten Stellen zu suchen. Nach und nach verwandelte sie sich in eine erstaunliche Plattform zur Markenbildung, die sowohl kleine als auch große Unternehmen zu nutzen begannen.

Ganz gleich, ob Sie ein kleines Unternehmen besitzen, für das Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigern möchten, oder ob Sie als Hochschulabsolvent einen Job suchen – Sie müssen die Kunst erlernen, LinkedIn effektiv einzusetzen. Es ist wichtig, die Nutzung dieser Plattform zu optimieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Dieser Artikel wird Ihnen helfen zu verstehen, was die beste Zeit und der beste Tag ist, um etwas auf LinkedIn zu posten und warum.

Best Time to Post

Was sagen die Daten aus?

Verschiedene Marketingagenturen haben versucht, die beste Zeit und das beste Datum für die Veröffentlichung auf LinkedIn herauszufinden. Es gibt immer eine Meinungsverschiedenheit zwischen ihnen, aber ihre Statistiken zeigen mehr oder weniger die gleichen Muster. Laut einer bekannten Marketing-Website, Oberlo, liegt die beste Zeit zum Posten zwischen 10 und 11 Uhr von Dienstag bis Donnerstag.

Eine weitere berühmte Marketing-Website ist Quintly. Sie schlagen vor, dass es ideal ist, zwischen verschiedenen Zeitrahmen an denselben Tagen zu posten, wie von Oberlo vorgeschlagen. Die ideale Zeit ist laut ihren Statistiken entweder 7-8 Uhr morgens oder um 17-18 Uhr abends. In ähnlicher Weise fand Hubspot in ihren Statistiken heraus, dass Menschen die besten Ergebnisse mittwochs von 10 Uhr morgens bis nachmittags erzielen können. SproutSocial vertritt eine etwas andere Meinung und fügt auch den Freitag um 9 Uhr ihrer Liste der idealen Zeiten hinzu.

All diese verschiedenen Websites haben aufgrund ihrer Daten unterschiedliche und doch ähnliche Meinungen. Wenn wir uns auf die Daten stützen, die von diesen verschiedenen Plattformen zur Verfügung gestellt werden, können wir bis zu einem gewissen Grad zu einem Konsens zwischen ihren Meinungen kommen.

Alle sind sich einig, dass die ideale Zeit irgendwann während ihrer Arbeitszeit von 10.00 bis 18.00 Uhr, beginnend am Dienstag, liegt. Eine mögliche Erklärung dafür ist, dass die Leute während der ersten Hälfte der Bürozeiten dazu neigen, im Netzwerk zu stöbern. Dies kann auf der Suche nach neuen Forschungsergebnissen oder auf der Suche nach neuen Mitarbeitern geschehen. Auch die Arbeitssuchenden sind während dieser Stunden aktiv, in der Hoffnung, eine für ihren Bereich relevante Gelegenheit zu finden.

Einige Forscher erklären auch, dass der ideale Zeitpunkt kurz vor Beginn der Bürozeiten oder direkt nach Ende der Bürozeiten liegen könnte. Das bedeutet entweder 7.00 bis 9.00 Uhr oder 18.00 bis 20.00 Uhr. Das liegt wahrscheinlich daran, dass viele Menschen die Gewohnheit haben, auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause durch ihren LinkedIn-Feed zu browsen.

Die schlimmsten Zeiten zum Posten

Worst Times to Post

Nach einem kurzen Blick auf die bestmöglichen Zeiten ist es auch wichtig, sich vor den schlechtesten Zeiten zu hüten, in denen man posten kann. Es liegt vielleicht auf der Hand, dass Wochenenden die schlechtesten Tage sind, um auf LinkedIn zu posten, weil die meisten Menschen ihr Wochenende damit verbringen wollen, mit ihren Freunden und ihrer Familie Kontakte zu knüpfen. Sie machen sich an diesen Tagen am wenigsten Sorgen über arbeitsbezogene Themen. Einige der Arbeitssuchenden sind vielleicht auch am Wochenende aktiv, aber die meisten Büros und Unternehmen sind geschlossen, so dass sie selten ihre LinkedIn-Profile überprüfen.

Was ist mit Montag?

Dies mag für viele Menschen überraschend kommen, aber der Montag ist einer der schlimmsten Tage, um auf LinkedIn zu posten. Das liegt daran, dass es der erste Arbeitstag ist und die Leute wichtigere Aufgaben haben, um ihre Woche zu beginnen. Statistiken zeigen, dass montags nur selten ein Engagement vorliegt, da die meisten Unternehmen ihren Montag damit verbringen, Arbeit nachzuholen, für die Woche zu planen und ihre Sitzungen zu planen.

Was ist mit den späten Stunden?

Late Hours

Es ist auch keine kluge Idee, spät nachts zu posten. Genau wie an den Wochenenden vermeiden die Menschen normalerweise alle arbeitsbezogenen Dinge, sobald sie zu Hause ankommen. Sie wechseln zu ihren persönlichen Social-Media-Accounts oder verbringen einfach Zeit mit ihrer Familie, anstatt durch den LinkedIn-Feed zu scrollen. Für diejenigen, die ihre Online-Verkäufe ankurbeln wollen, ist es besser, in diesen Zeiten mehr Zeit auf anderen Plattformen zu verbringen.

Bisher haben wir uns mit den allgemeinen Richtlinien über die besten und schlechtesten Zeiten für die Veröffentlichung auf LinkedIn befasst. Lassen Sie uns nun einige weitere Details vertiefen, um zu erfahren, wie diese Zeiten am besten genutzt werden können und wie Sie Ihre LinkedIn-Marketingstrategie entsprechend Ihren Bedürfnissen verbessern können. Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die beste Zeit zum Posten auch in gewissem Maße subjektiv ist und je nach den Zielen und Motiven der Personen, die LinkedIn verwenden, variieren wird. Sie kann für Arbeitssuchende und diejenigen, die versuchen, ein Publikum für ihr Produkt zu gewinnen, unterschiedlich sein.

Finden Sie die Zeit, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht

Um herauszufinden, welcher Zeitpunkt am besten zu Ihnen passt, ist es notwendig, Ihre Daten zu analysieren und Prioritäten zu setzen. Sie müssen sich fragen, warum Sie LinkedIn verwenden und was Sie sich davon versprechen. Um Ihnen die Sache zu erleichtern, überwacht LinkedIn selbst Ihre Daten und generiert für Sie einige wertvolle Erkenntnisse. Diese könnten Ihnen helfen, viele Dinge zu verstehen, einschließlich des besten Zeitpunkts, der Ihnen passt. Wenn Sie die Analysefunktion effektiv nutzen, können Sie viel lernen und diese Plattform optimal nutzen.

Experimentieren mit verschiedenen Zeiten

Sie können ein einfaches Experiment durchführen, um zu verstehen, welche Zeit Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Zu Beginn können Sie damit beginnen, während mehrerer Zeiträume zu posten und ein Auge auf die Personen zu werfen, die Ihr Profil ansehen. Sie können diese Zeitfenster über den Tag verteilt auswählen und dabei die allgemeinen Richtlinien beachten, die Sie bereits zuvor angegeben haben. Im Idealfall sollten Sie dies mindestens einen Monat lang tun.

Post zu verschiedenen Tageszeiten an verschiedenen Tagen. Versuchen Sie zum Beispiel in den ersten Tagen, früh morgens und spät abends zu posten. Versuchen Sie es dann an den nächsten Tagen mit den Bürozeiten. Sie können auch versuchen, zu ungeraden Zeiten zu posten, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Unternehmen einzigartig ist und die Statistiken in Frage stellen kann. Da es unter Umständen nicht einfach ist, jeden Tag zu anderen Zeiten zu veröffentlichen, können Sie die Hilfe einiger online verfügbarer Planungswerkzeuge in Anspruch nehmen.

Verwendung eines automatisierten Planungswerkzeugs

Mit diesen Planungs- und Management-Tools können Sie Ihre Stellen in aller Ruhe planen. Sie brauchen nur Ihre Zeit, das Datum und die gewünschte Stelle zu wählen. Mit diesen automatischen Planungswerkzeugen ist es sehr einfach, zu verschiedenen Zeiten zu buchen, während Sie mit den Zeitfenstern experimentieren. Einige dieser Tools ermöglichen es den Benutzern auch, mehrere Zeitfenster für den gesamten Monat auszuwählen.

Mit diesen Tools werden Ihre Beiträge jeden Tag automatisch weiter veröffentlicht, und Sie müssen sich weiterhin nur die Analyse ansehen. Wenn Sie einen ganzen Monat lang verschiedene Zeitfenster ausprobiert haben, können Sie Ihre LinkedIn-Daten analysieren, um die besten und die schlechtesten Zeiten herauszufinden. Dies würde Sie zum nächsten Schritt führen, der darin besteht, die Leistung zu bewerten und sich Notizen zu machen.

Die Sektion Analytik

Der LinkedIn Analytics-Bereich zeichnet alle Ihre Beiträge auf und ermöglicht es Ihnen, die Leistung verschiedener Beiträge, die Sie zu verschiedenen Zeiten gepostet haben, zu untersuchen. Dieser Abschnitt verfügt auch über verschiedene Filter, um Ihnen ein besseres Verständnis Ihres Publikums zu ermöglichen. Ein weiterer Abschnitt, genannt “Updates”, bietet Ihnen Einblicke in die Klickraten und viele andere Engagement-Metriken für jeden Beitrag.

Für diejenigen, die es nicht wissen, kann der Abschnitt ‘Analytik’ durch Anklicken einer Schaltfläche geöffnet werden, die oben in Ihrem Profil verfügbar ist. Er hat drei Hauptkategorien – Besucher, Updates und Follower. Wenn Sie auf die Schaltfläche “Updates” klicken, werden Sie zu Ihrem Dashboard weitergeleitet, das ebenfalls aus drei Teilen besteht. Im ersten Teil finden Sie allgemeine Daten für den gesamten Monat und eine detaillierte Analyse jedes einzelnen wie, Kommentar und Reaktion auf alle Ihre Beiträge.

Abschnitt Metriken aktualisieren

Als nächstes folgt der Abschnitt ‘Metriken aktualisieren’, der einen Durchschnitt Ihrer Engagements angibt. Hier können Sie den Zeitraum, für den Sie die Daten erzeugen möchten, und die Art der gewünschten Engagement-Metrik auswählen. Nachdem Sie den Zeitraum und die Metriken ausgewählt haben, können Sie eine grafische Darstellung erhalten, die Ihnen hilft, den genauen Prozentsatz all Ihrer Engagements zu sehen. Sie zeigt Daten sowohl über die organischen als auch über die gesponserten Stellen an einem bestimmten Tag. Der Abschnitt “Metriken aktualisieren” bietet Ihnen also tiefe Einblicke, um den besten Tag für die Veröffentlichung herauszufinden.

Abschnitt Engagement aktualisieren

Der letzte Abschnitt, der ‘Update Engagement’ genannt wird, ermöglicht es Ihnen, die Daten für jeden Beitrag einzeln zu untersuchen. Sie können auch den Zeitbereichsfilter für jeden einzelnen Beitrag verwenden. Sie sollten bedenken, dass Sie sich nicht allein auf die Zahlen verlassen sollten. Sie sollten auch die Qualität der Beliebtheit untersuchen, um herauszufinden, ob die Personen, die Sie erreichen, Ihr gewünschtes Publikum sind oder nicht.

Pflegen Sie Ihren eigenen Datensatz

Wenn Sie all diese Schritte abgeschlossen haben, werden Sie eine Menge Daten haben. Am besten notieren Sie sich alles in einer Word- oder Excel-Datei. Auf diese Weise können Sie den besten Zeitpunkt für die Veröffentlichung festhalten. Ausserdem können Sie dieses Experiment nach einigen Monaten wiederholen, um herauszufinden, ob sich der Trend ändert.

Ein Nachteil des Abschnitts “Engagement aktualisieren” ist, dass er keine feste Zeitangabe enthält. Daher müssen Sie alles in einer Tabellenkalkulation festhalten, um es später manuell analysieren zu können. Das sollte eine einfache Aufgabe sein, da Sie bereits eine Vorstellung davon haben, welche Tage am besten für die Veröffentlichung geeignet sind. Wenn Sie eine Aufzeichnung führen, können Sie das durchschnittliche Engagement zu verschiedenen Tageszeiten vergleichen.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie in diesem Artikel die verschiedenen Schritte kennen gelernt haben, die es Ihnen ermöglichen, die beste Entsendezeit zu finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Auch wenn Ihnen eine Buchung zur besten Zeit und am besten Tag erheblich helfen kann, müssen Sie auch viele andere Faktoren berücksichtigen, die Ihnen helfen, Ihre gewünschten Ziele auf LinkedIn zu erreichen.

Empfohlen