7 Tipps zur Verbesserung des LinkedIn Marketingspiels

LinkedIn ist die größte Plattform für B2B-Marketer, die mit über 660 Millionen registrierten Fachleuten. Wenn du also noch nicht dort bist oder noch nicht das volle Potenzial genutzt hast, ist es an der Zeit, das neu zu überdenken. Der richtige Marketingplan für LinkedIn wird sich positiv auf deine persönliche Marke und letztendlich auch für dein Unternehmen.

In diesem Artikel findest du einige der besten Möglichkeiten, um deine deine Marketing-Bemühungen auf LinkedIn – egal ob du dich selbst oder dein Unternehmen vermarktest. Lass uns fortfahren.

Warum LinkedIn Marketing?

Aber warum zuerst auf LinkedIn vermarkten? Es ist vielleicht die erste Idee die dir in den Sinn kommt. Und wenn du sicherstellen willst, dass deine Ressourcen in ein Programm fließen, das echte Ergebnisse liefert, ist das verständlich. Und hier ist ein kurzer Blick auf die Vorteile von Marketing auf LinkedIn: bei der Kundenakquise, hat LinkedIn 45 Prozent der Marketer geholfen.

Es produziert 277 Prozent effektiver Leads im Vergleich zu Facebook.

LinkedIn steht für 80 Prozent der Leads im B2B-Bereich.

Dies macht auch über 50 Prozent des gesamten Internetverkehrs, der auf B2B-Seiten trifft.

LinkedIn ist die erste Wahl für technische Inhalte, wobei die Seite wird von 91 Prozent der Führungskräfte bevorzugt.

How to market on LinkedIn

Jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil des LinkedIn Posts – wie man vermarktet. Während du deinen Marketingplan für LinkedIn von Grund auf neu entwickeln kannst. LinkedIn von Grund auf neu entwickeln, können diese Tipps eine Inspiration für deine Kampagnen sein. Schau dir diese sieben Marketingideen auf der Website an.

1.      Optimiere dein Profil

Dies mag wie der einfachste Schritt erscheinen, aber wenn du deine Aufmerksamkeit auf die anspruchsvolleren LinkedIn Marketing Taktiken konzentrierst ist es leicht zu übersehen. Egal, ob du über eine geschäftliche Website oder dein persönliches Konto, diese Profiländerungen, die deine Chancen, bemerkt zu werden, ist wichtig.

Beginne mit einem hochwertigen Profilbild, das wichtig ist für deine Marke ist. Ein Profilfoto bringt dir 21 Mal mehr Aufrufe der Seite. Obwohl Unternehmensseiten das Markenlogo als Profilbild verwenden können, sind professionelle hochauflösende Headshots sind für persönliche Profile geeignet. Aber je nach der Branche und der Markenpersönlichkeit kann dies variieren.

Einige Möglichkeiten, dein LinkedIn-Profil zu verbessern, sind u.a. deine aktuelle Rolle, damit du bis zu fünfmal mehr Anfragen für Verbindungen. Und vergiss nicht, mindestens fünf verwandte Fähigkeiten anzugeben, denn dies wird dir helfen, 31 Mal mehr Nachrichten von Recruitern und anderen Mitgliedern von LinkedIn.

2. Veröffentliche Inhalte, die einen Mehrwert bieten

Beim LinkedIn-Marketing geht es weniger um die Erstellung von Verkaufs- und Werbeanzeigen und mehr darum, dem Leben des Publikums einen Sinn zu geben. In der Realität ist es so, dass B2B-Vermarkter, die die Informationsbedürfnisse ihrer Kunden in den Vordergrund stellen machen 88 Prozent der Top-Performer im Content Marketing aus.

So kannst du LinkedIn nutzen, um Inhalte zu erstellen, zu teilen und zu veröffentlichen. die einem bestimmten Zweck dienen – ob es nun darum geht, zu informieren, zu leiten, zu ermutigen oder dein Publikum zu unterhalten. Dies erhöht die Chancen, dass sich dein Publikum sich mit deinem Inhalt zu beschäftigen und eine Verbindung zu dir oder deinem Unternehmen herzustellen.

3. Binde deine Mitarbeiter ein

Bei LinkedIn dreht sich alles um die Verbindungen, die du herstellst. Und als die vertrauenswürdigsten Unterstützer deiner Marke, werden deine Mitarbeiter eine entscheidende Rolle spielen bei der Ausweitung deiner Reichweite und der Erweiterung deines Netzwerks auf der Plattform. Daher muss der Marketingplan für LinkedIn die Mitarbeiter aktiv involviert sein.

Ermutige deine Mitarbeiter dazu, ihre persönlichen Profile mit deinem Unternehmen zu verknüpfen. Das verwandelt sie sofort in Fans und lässt dein Unternehmen im Web bekannt werden. Außerdem wird es dadurch einfacher für deine Mitarbeiter mit Informationen aus deinem Unternehmen zu kommunizieren und diese mit ihren Kontakten zu teilen. Sie können Markennachrichten, Blogs oder Round-Up-Posts teilen.

Zusätzlich sollten einige deiner Top-Mitarbeiter ermutigt werden verwandten LinkedIn Gruppen beizutreten und ihre Branchenexpertise auszubauen. LinkedIn Gruppen sind designierte Seiten, die es Menschen ermöglichen, sich miteinander zu verbinden, in der gleichen Branche oder mit gemeinsamen Interessen zu vernetzen.

Schlage vor, ein Programm für Mitarbeiterlobby auf LinkedIn einzurichten. für dein Unternehmen einzurichten, das dieses Wissen nutzt. Ermutige die Mitarbeiter, Informationen zu posten, Meilensteine zu unterstreichen und die Nachricht zu verbreiten. Durch Erwartungen und einen Plan, der für das Mitarbeiterengagement, sollte das Unternehmen, wenn es richtig gemacht wird, damit rechnen, dass seine Reichweite wachsen. Thermo Fisher Science ist ein Paradebeispiel für Mitarbeiterlobbying auf LinkedIn in der Fallstudie. Dies ist nicht nur ein fantastischer Schritt zur Erweiterung des Spielraums für die Marketing-Agentur, es bietet auch Anreize für die Mitarbeiter, ihre Fähigkeiten als Meinungsführer einzusetzen und Sichtbarkeit zu erlangen.

4. Personalisierte InMail verschicken

Betrachte die Dinge einen Schritt weiter, indem du eine personalisierte InMail, in der gleichen Art und Weise wie die Mitarbeiter an deinem LinkedIn Marketing. Obwohl diese Funktion nur für individuelle Premium-Konten verfügbar ist und nicht über eine LinkedIn Unternehmensseite, ist es eine Möglichkeit, die Erfahrungen anderer Personen innerhalb des Unternehmens zu nutzen.

Wenn Vertriebsleiter oder Recruiter mit Kunden oder mit Prominenten kommunizieren, kann der Trick manchmal sein, eine eine InMail direkt an deren Posteingang senden. Der Empfänger wird es wahrscheinlich bemerken und sogar darauf reagieren, weil es persönlicher ist. LinkedIn InMail ist derzeit dreimal mehr Antworten erhalten als tägliche E-Mails.

Das macht es perfekt für die Werbung wichtiger Interessenten für deine Waren und Dienstleistungen. Versende Angebote, teile deine neuen Inhalte und biete Updates zu deinen neuesten Dienstleistungen an, basierend auf ihrem Profil, das von Interesse für den Empfänger sind.

5. Das Matched-Audiences-Feature nutzen, um Anzeigen zu schalten

Eine weitere hervorragende Marketingtaktik für LinkedIn ist, wenn du Anzeigen auf der Seite schaltest, um die wichtigsten Nutzer zu erreichen. Die Matched Audiences Funktion hilft dir, genau das zu tun, indem sie dir erlaubt, Nutzer die deine Website besucht haben, aber auch die Nutzer deines aktuellen Kontos oder E-Mail-Kontakte.

Da diese Kunden bereits eine gewisse Erfahrung mit deinem Geschäft oder deiner persönlichen Marke haben, ist die Chance größer, dass du sie eindeckst. Diese Funktion macht einen großen Unterschied für deine Werbebemühungen auf LinkedIn, denn die meisten Leute werden nicht zu deinem Unternehmen wechseln, wenn sie sich zum ersten Mal verbinden. Doch wenn du sie retargetest, kannst du sie subtil an ihre Anwesenheit erinnern und sie langsam in eine Konversion stupsen.

6. Using rich media to make the effect bigger

Obwohl LinkedIn ein professionelles Forum ist, bedeutet das nicht, dass dass du dich ausschließlich auf reine Textbeiträge beschränken kannst. Wie bei jeder anderen Social Media Seite, kannst du visuell ansprechende Elemente wie Bilder und Videos hinzufügen helfen dir, die Aufmerksamkeit deines Zielpublikums zu gewinnen.

Du kannst doppelt so viele Rückmeldungen auf deine Beiträge erhalten, indem du benutzerdefinierte Fotos, was deine Gesamtreichweite und Interaktionsrate dramatisch nach oben treibt. Auch Videos erhöhen dein Engagement um das 5-fache, was sie zu einem wichtigen Teil deines Marketingplans für LinkedIn. Live Video ist die beeindruckendste Zahl, mit der du eine 25-fach höhere Interaktionsrate erreichen kannst.

Und du solltest wirklich in Betracht ziehen, Rich-Media-Inhalte in deinen Marketingaktivitäten auf LinkedIn einzusetzen, um eine noch größere Wirkung zu erzielen. Das gilt sowohl für organische als auch für bezahlte Initiativen. als auch bezahlte.

7. Füttere deine Bemühungen mit Analysedaten

Endlich ist es entscheidend, dass du nicht einfach ohne Tests einfach ins Marketing auf LinkedIn stürzt. Sonst veröffentlichst du hunderte Artikel blindlings ohne realistische Ergebnisse veröffentlichen und alle deine Bemühungen werden vergeudet. Die Analysedaten von nativem LinkedIn geben dir einen umfassenden Einblick, wie deine Beiträge laufen. Überprüfe also regelmäßig deine Ergebnisse und suche nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Wachstum mit LinkedIn Marketing

Mit der richtigen Strategie kann LinkedIn eine starke Kommunikationsplattform für Firmen und Unternehmen sein. Die Tipps, die wir geben dir einen Einblick, wie du dein Marketing auf LinkedIn neu beleben kannst. Bemühungen bei LinkedIn.

Doch vergiss nicht, dass alles mit der Auswahl der richtigen Personen. Wenn du nicht die richtige Zielgruppe erreichen kannst, wird keiner dieser Tipps die Art von Effekt haben, die du erwartest.

Empfohlen