instagram-screenshot-notifications--all-you-need-to-know-1569923575.jpg

Instagram ist ein erstaunliches soziales Mediennetzwerk, das es Ihnen erlaubt, Fotos und Videos zu veröffentlichen. Dies hilft Ihnen, Ihre Lieben auf dem Laufenden zu halten und zu sehen, was in Ihrem Leben passiert und was Ihre Freunde und Familie tun. Darüber hinaus können Sie sich durch Berichte motivieren lassen, die hervorragende Bilder veröffentlichen und über die laufenden Ereignisse auf dem Laufenden halten.

In den letzten Jahren ist Instagram immens gewachsen, und es erweitert ständig seinen Horizont. Die Anwendung für die gemeinsame Nutzung von Fotos ist weit davon entfernt, einst ein beliebtes Hilfsmittel für Reisende zu sein, die ihre Urlaubsbilder austauschen, und hat sich inzwischen zu einem Instrument entwickelt, das ein breites Spektrum von Einflussnehmern, Marken und Werbetreibenden anzieht. Während Sie Beiträge verschiedener Benutzer kommentieren und mögen und sehen können, wem Ihre Beiträge gefallen haben und wer sie kommentiert hat, wird ein großer Teil der Instagram-Bewegung anonym durchgeführt. Sie können nicht wissen, ob jemand Ihr Profil gesehen hat. Wären Sie jedoch in der Lage zu sehen, wer einen Screenshot Ihres Instagram-Inhalts gemacht hat?

Wenn jemand einen Screenshot macht, benachrichtigt Instagram den Benutzer nicht. In den vergangenen Jahren wurden die Ersteller von Geschichten über Personen benachrichtigt, die Screenshots gemacht haben. Im Jahr 2018 wurde diese Funktion jedoch aufgrund des wichtigen Prinzips der Privatsphäre von Instagram eingestellt. Die Story-Funktion von Instagram wurde im August 2016 eingeführt und ermöglicht es Personen, Texte, kurze Videos und andere Beiträge mit ihren Anhängern zu teilen, die in den nächsten 24 Stunden sichtbar sind und danach verschwinden. Die Menschen haben dieses Feature mit Freude angenommen, und heute sind Instagram-Geschichten zu einer der meistgenutzten und interaktiven Möglichkeiten geworden, Bilder und Videos zu teilen.

Um ihre Inhalte davor zu schützen, ohne Genehmigung weitergegeben zu werden, kann eine Screenshot-Benachrichtigung gewünscht werden. Beim Durchblättern finden Sie jedoch möglicherweise beeindruckende Inhalte oder Bilder, die Sie in Ihrer Galerie speichern möchten, indem Sie einen Screenshot machen. Vielleicht speichern Sie den Inhalt, um ihn später weiterzugeben, oder Sie möchten die Informationen zu den Produkten schnell speichern. Meistens zögern Benutzer, Screenshots zu machen, falls Instagram den Besitzer benachrichtigt. Lassen Sie uns klarstellen, dass aus-As pro Instagram Datenschutzprobleme 2020, Screenshots werden nicht benachrichtigt. Sie werden jedoch von Instagram über die Anzahl der Ansichten und eine Anzahl von Freigaben benachrichtigt.

Instagramm-Benachrichtigung für Screenshot von Foto- oder Videobeiträgen

Die Fotos, die wir auf dem Instagram-Feed oder in den Profilen der Benutzer sehen, sind in der Regel vor den Screenshot-Benachrichtigungen sicher. Dies gilt auch für Bildschirmaufnahmen – wenn jemand eine Bildschirmaufnahme startet, erhalten wir keine Benachrichtigung.

Instagramm-Benachrichtigung für Screenshot von Geschichten

Wie bereits erwÃ?hnt, testete Instagram die Funktion, die dem Benutzer eine Benachrichtigung Ã?ber den Screenshot schickte, den jemand von seinen Geschichten gemacht hat, aber bald wurde diese Funktion entfernt. Im Jahr 2018 wurde diese Funktion bemerkt und im Juni 2018 wurde sie entfernt. Dadurch sind ab Juni 2018 alle Benutzer von Instagram in der Lage, ohne Bedenken Screenshots zu erstellen oder Screenshots der Beiträge, Geschichten usw. anderer Benutzer aufzuzeichnen.

Instagramm-Benachrichtigung für Screenshots von Direktnachrichten

Eine Direktnachricht ist eine Nachricht, die ein Foto oder ein Video enthält, das Sie von Ihrer Kamera über die Instagram-Anwendung aufnehmen und dann direkt an einen Ihrer Freunde senden. Bei einer Direktnachricht wird eine Screenshot-Benachrichtigung gemäß dem Hilfe-Abschnitt des Instagramms gesendet, wenn einer Ihrer Empfängerfreunde einen Screenshot des Inhalts macht, den Sie ihm senden. Wenn Sie nicht verschwindende Inhalte wie einen Beitrag aus dem Feed, einen Hashtag oder einen beliebigen Text per Direktnachricht an jemanden senden und dieser einen Screenshot davon macht, dann gibt es keine Benachrichtigung für solche Screenshots.

Instagramm-Benachrichtigung für Screenshot von Benutzerprofilen

Es ist auch sicher, Benutzerprofile ebenso wie einzelne Fotos oder Videobeiträge zu screenshoten, ohne sie davon zu informieren. Gewöhnlich machen Personen Screenshots von Profilen, wenn sie schnell einige Informationen, die auf ihrer Seite erwähnt werden, oder Kontaktinformationen aus ihrer Biographie speichern wollen, ohne ihnen folgen zu müssen.

Sie können Ihr Konto einfach privat machen, wenn Leute einen Screenshot Ihres Instagram-Inhalts machen, falls diese Screenshots Sie stören. Auf diese Weise können nur Ihre bestehenden Follower und Personen, deren Follow-up-Anfragen Sie akzeptieren, einen Screenshot der Inhalte machen, die Sie in Ihrem Profil freigeben. Nicht-Anhänger können nichts sehen, was Sie bereits freigeben oder in Zukunft freigeben werden.

App-Benachrichtigungen von Drittanbietern für Instagrammscreenshots

Es ist nutzlos, irgendeine Anwendung eines Drittanbieters zu verwenden, um eine Benachrichtigung über Screenshots zu erhalten, da es sich um totalen Betrug oder veraltete Anwendungen handelt. Keine Anwendung kann Ihnen die Benachrichtigungen bezüglich des Screenshots, den jemand von Ihrem Inhalt macht, erfolgreich senden, da es strikte Einschränkungen durch Instagram API für den Datenschutz bei der Verwendung von Drittanbieter-Anwendungen gibt. Daher müssen Sie davon absehen, solche Anwendungen zu installieren, die behaupten, Ihnen die Benachrichtigung über Screenshots für Instagram zu senden. Und wenn Sie solche Anwendungen bereits installiert und die Details Ihres Instagram-Kontos angegeben haben, müssen Sie die Anwendung so schnell wie möglich von Ihrem Android- oder iOS-Laufwerk deinstallieren. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie auch das Passwort Ihres Instagram-Kontos ändern.

Instagramm-Benachrichtigung für Bildschirmaufnahmen

Instagram sendet keine Benachrichtigung für Bildschirmaufnahmen, die jemand auf Ihrem Inhalt des Profils macht. Auch für direkte Nachrichten erhalten Sie keine Benachrichtigung, wenn jemand auf dem Bildschirm aufzeichnet. Für das heimliche Festhalten der Geschichte von jemandem auf Instagram ist es eine Art Schlupfloch, da jemand einen Bildschirm aufnimmt und dann später so viele Screenshots macht, wie er möchte.

Andere Optionen als Screenshots:

Um Inhalte zu speichern, die Ihnen anders als der verschwindende Inhalt in einer Direktnachricht gefallen, können Sie auch andere Methoden als einen Screenshot verwenden:

Lesezeichen:

Durch Tippen auf das Lesezeichen-Symbol können Sie die Beiträge oder Bilder, die Sie auf Instagram mögen, einfach in Ihrem Archivordner speichern. Der mit einem Lesezeichen versehene Inhalt kann nur von Ihnen gesehen werden (niemand sonst kann ihn sehen). Wann immer Sie wollen, können Sie Inhalte aus diesem Ordner sehen oder löschen. Ihr Lesezeichen wird fehlschlagen, wenn der ursprüngliche Beitrag gelöscht wird.

Direktnachrichten:

Ihre Lieblingspost kann über eine Direktnachricht gesendet werden, indem Sie das flugzeugähnliche Symbol an den gewünschten Empfänger tippen. Sie können sie auch an sich selbst senden, so dass Sie die Post öffnen und sehen können, wann immer Sie wollen.

Link freigeben oder kopieren:

Sie können ein Bild oder einen Beitrag speichern, indem Sie auf die drei Punkte tippen und dann die Option Link freigeben oder kopieren wählen, mit der Sie diesen Link an eine andere Person weitergeben können.

Abschließend sollten diejenigen, die sich fragen, ob Instagram eine Benachrichtigung für den Screenshot ihres Inhalts sendet, wissen, dass Instagram Sie nur für verschwindende Inhalte benachrichtigt, die in einer direkten Nachricht gesendet werden. Abgesehen davon können Instagram-Benutzer einen Screenshot von jedem Inhalt machen, den sie in ihrer Galerie speichern möchten. Es ist jedoch unsere ethische und moralische Pflicht, die Person, die den Inhalt veröffentlicht, zu fragen, bevor wir ihn an anderer Stelle weitergeben.

Sicherheit und Schutz des Benutzers in sozialen Mediennetzwerken sind von größter Bedeutung. Daher ist es wichtig, dass Sie bei dem, was Sie veröffentlichen, außerordentlich vorsichtig sind. Denken Sie außerdem daran, dass wir alle gerne Screenshots machen, aber niemand muss wirklich als Story-Screenshooter bekannt sein.

Empfohlen