Die Welt des Podcasting verändert sich. Der beste Weg, neue Fans zu erreichen, ist das Social Media Marketing. Lass uns herausfinden, wie das geht!

Podcasts haben schnell an Beliebtheit gewonnen und sind zu einer der meistgenutzten Methoden geworden, um Inhalte zu konsumieren. Die meisten Menschen haben eine Sendung, die sie besonders gerne sehen, und sie würden die Gelegenheit nutzen, um zu erklären, warum sie denken, dass du sie dir ansehen solltest. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Marken damit begonnen haben, ihre eigenen Podcasts zu produzieren, um ihr Publikum zu vergrößern und die Markenaffinität zu steigern.

Wir sind deine Agentur für soziales Medienwachstum

Book Walking Acts For Trade Fairs

Bestelle unseren monatlichen Social Media Growth Service und erhöhe deine organische Reichweite, stärke deine Marke und positioniere dich als Influencer in deiner Nische. Alle sozialen Netzwerke werden unterstützt.

  • Monatliches Wachstum an Followern, Likes & Views
  • Eigener Account Manager
  • Kann jederzeit gekündigt werden, kein Vertrag
  • Alle sozialen Netzwerke werden unterstützt
  • Keine Anmeldedaten erforderlich
  • 24/7 Support & Geld-zurück-Garantie
  • Völlig sicher für dein Konto
  • Länderspezifischer Service verfügbar
  • Steuerrechnung inklusive

Tarife beginnen ab 45€ / 45$ monatlich inkl. Steuern

Siehe unsere Pläne!

Wenn du einen fantastischen Podcast für dein Unternehmen produziert hast, wie kannst du dann sicherstellen, dass die Leute ihn "sehen"? Achtung! Du wirst in Zukunft die Vorteile der sozialen Medien nutzen wollen.

Es gibt viele Dinge, die man im Internet lesen, sehen und hören kann. Deshalb ist es wichtig, deine Ecke oder "Nische" zu finden, egal wie groß oder klein sie ist, und deine Inhalte dort zu bewerben.

Lass uns besprechen, wie soziale Medien dabei helfen können, den Podcast deiner Marke zu bewerben.

Allgemeine Social Media Best Practices für Podcast-Marketing

Lass uns über einige bewährte Möglichkeiten sprechen, wie du soziale Medien nutzen kannst, um deinen Podcast zu bewerben.

Behalte die Förderung in deiner Nähe

Der Zweck der Produktion eines Podcasts für ein Unternehmen, das sich an Verbraucher oder Business-to-Business-Kunden wendet, besteht darin, deinem Publikum zusätzliche Möglichkeiten zu bieten, Zeit mit deinen

Marke und entwickeln eine Bindung zu ihr. Wenn du einen Plan für die Nutzung sozialer Medien erstellst, sollte jede Entscheidung, die du triffst, darauf ausgerichtet sein, das übergeordnete Ziel zu erreichen.

Ob dein Podcast ein eigenes soziales Profil haben sollte, ist wahrscheinlich eine der ersten Fragen, die du dir stellst. Unserer Erfahrung nach lautet die Antwort auf diese Frage "Nein", zumindest für die meisten B2B-Unternehmen, die Podcasts produzieren, vor allem, wenn du gerade erst anfängst.

Das Publikum, das deinen gebrandeten sozialen Profilen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen folgt, ist bereits an deinem Unternehmen und den von dir produzierten Inhalten interessiert. Warum machst du dir nicht das Publikum zunutze, das du bereits hast? Im Vergleich dazu, dass du dich auf deine bekannten und vertrauenswürdigen Follower verlässt, kann es ein viel längerer und schwierigerer Weg sein, ganz von vorne anzufangen. Dadurch wird die Assoziation der Menschen mit deiner Marke gestärkt, und das willst du ja schließlich erreichen. Das wird auch dazu beitragen, die Assoziationen der Menschen mit deiner Sendung zu verbessern.

Wenn du deinen Podcast in den sozialen Medien bewirbst, machst du letztendlich Werbung für dein Unternehmen. Deine Marke wird durch den Podcast erweitert.

Erstelle Social Posts zu jeder Episode

Die Frage ist nun: Wenn du weißt, wo du deine Podcast-Inhalte bewerben kannst, was genau solltest du dann bewerben?

In den sozialen Medien ist es unwahrscheinlich, dass sich die Leute länger als ein paar Augenblicke mit dem beschäftigen, was du zu sagen hast, also musst du das Beste aus deiner Zeit machen. Bei der Erstellung von Beiträgen in den sozialen Medien solltest du versuchen, die interessantesten Aspekte jeder Episode auszuwählen, um sie mit deinem Publikum zu teilen. Jedes Mal, wenn du einen neuen Beitrag zu deinem Podcast veröffentlichst, kannst du ihn als Einleitung zu einer neuen Geschichte betrachten. Durch diesen Aufhänger werden deine Follower und Fans dazu verleitet, weitere Inhalte zu konsumieren.

Angenommen, du bist nicht an der Entstehung der Sendung oder an der Sendung selbst beteiligt. In diesem Fall musst du dir jede Folge von Anfang bis Ende anhören, um die Handlung zu verstehen und die übergreifenden Themen zu erkennen. Was ist die übergreifende Botschaft und welche Konzepte unterstützen sie? Haben deine Gäste davon geschwärmt, wie niedlich ihr Haustier ist? Haben sie dir die Geschichte erzählt, wie sie in der Branche, in der sie gerade arbeiten, angefangen haben? Versetz dich in die Lage des Hörers: Warum würdest du dir diese Folge anhören wollen? Erstelle auf der Grundlage deiner Antwort Material für deine Social Media Accounts.

Erstelle einzigartige Inhalte zur Unterstützung der Show

Zusätzlich zu den Informationen, die direkt aus der Episode stammen, kannst du auch sachdienliche Inhalte erstellen, die die Sendung nicht übermäßig bewerben. Denke daran, dass es das Ziel ist, es den Menschen so einfach wie möglich zu machen, sich mit deinem Unternehmen in verschiedenen Bereichen zu beschäftigen.

Wenn du deinen Podcast mit Videos vermarktest, steigert das die Vorfreude und den Hörgenuss, noch bevor die erste Folge veröffentlicht wird. Wenn du außerdem soziale Posts in deinen gesamten Vertriebsplan integrierst, wird sichergestellt, dass dein Podcast ständig in den Köpfen deiner Hörer/innen präsent ist.

Du kannst deinen Podcast auch wiederverwenden, indem du einen Blogbeitrag schreibst, der auf den Notizen zur Sendung basiert, die du den Hörern zur Verfügung stellst. Dies dient zwei Zwecken: Erstens bewirbt es deine Folge und zweitens leitet es die Hörer/innen auf deine Website weiter. Außerdem gibt es Menschen, die deine Informationen auf andere Weise konsumieren möchten, die Möglichkeit, dies auf eine neue Art und Weise zu tun.

Passe deinen Ton an jede Plattform an

Überlege dir, wie jeder Beitrag deines Podcasts durch deine Plattform verbessert werden kann. Wenn du deine Inhalte erstellst, solltest du daran denken, dass jede Plattform ihre eigenen Best Practices hat.

Einige Best Practices sind konkreter und leicht zu verstehen, wie die Anzahl der Wörter auf Twitter oder die Nennung des Fotografen auf Instagram. Andere Best Practices sind ein bisschen komplizierter.

Vielleicht erinnerst du dich noch an die #DollyPartonChallenge als Beispiel. Es war eine Social-Media-Challenge, die von der Legende selbst ins Leben gerufen wurde. Die Leute wurden aufgefordert, Bilder davon zu posten, wie sie sich auf beliebten sozialen Plattformen präsentieren. Diese witzige Herausforderung hat die sozialen Medien gesprengt, denn jeder, der diesen Beitrag sah, verstand ihn sofort und konnte ihn selbst nachmachen.

9YNAfBIz4ZZ wFBKf6TUYgIASJ9gVD2bK1yLnQ1LwUSzwGV7sYuZ2kbTuU61hSMH4r FdFNskfjx9s6QtFZ0pCvK82bwzlxT8y5XY8fB9F1eC3kuYnBhQmNK133i0GLKKDi6bbSI46cmgqWHDvYBbcYSM14 Nt5 Wie kann man Social Media Marketing für einen Podcast nutzen?

Plattformspezifische Elemente für die Podcast-Promotion

Jede Plattform hat ihre eigenen Marketingfunktionen. Facebook begann den Trend mit Veranstaltungsseiten und Gruppen, aber heute kann praktisch jedes Netzwerk dabei helfen, deinen Podcast zu bewerben.

Hier sind einige kostenlose Funktionen für soziale Netzwerke für deinen Podcast.

  • Facebook

Wir empfehlen den Einsatz von Videos für die Podcast-Promotion in den sozialen Medien. Facebook hat täglich 500 Millionen Videozuschauer. Das sind viele! Die Beteiligung an Facebook-Videos liegt bei 6,13 Prozent. Wenn du mit 500 Millionen Menschen arbeitest, sind 6 % eine gute Chance, dass sich jemand mit deinem Material beschäftigt.

  • Twitter

Auf Twitter kannst du Tweets anpinnen. Wenn du einen Tweet anheftest, ist er das erste, was die Leute sehen, wenn sie dein Profil besuchen. Das steigert das Engagement. Buffer hat festgestellt, dass gepinnte Tweets die Konversionsrate verdoppeln.

  • Instagram

Instagram Stories können deinen Podcast bewerben. Eingebaute Tools binden dein Publikum ein.

Countdown-Sticker sorgen für Aufregung. Mache ein paar Tage vor einer neuen Folge ein Märchen und füge einen Countdown-Sticker hinzu. Deine Fans können auf den Countdown tippen, eine Erinnerung erstellen und eine Benachrichtigung erhalten, wenn deine neue Episode veröffentlicht wird.

Werde sozial und vergrößere deinen Podcast

Besser als nichts, aber stürze dich nicht auf jede Plattform. Konzentriere dich auf den stärksten Kanal deiner Marke. Tu das, was für deine Marke funktioniert, und hab keine Angst, neue Ideen auszuprobieren oder das, was nicht funktioniert, aufzugeben.

Mit diesen Tipps kannst du die sozialen Kampagnen deiner Träume erstellen. Zögere nicht. Beginne damit, deinen Podcast in den sozialen Medien zu bewerben, um deine Nische zur unterhaltsamsten im Internet zu machen.

Hoffentlich hast du verstanden, wie du Social Media Marketing für einen Podcast nutzen kannst. Du kannst unseren Artikel Wie man Instagram unaktualisiert für weitere Informationen lesen.

Galaxy Marketing, mit dem Instagram-Nutzer mit echten Accounts Views verdienen oder Views in ihrem Namen bekommen, könnte ein zuverlässiger Service in deiner Gegend sein. Kunden können diesen möglichen Service nutzen, den wir anbieten. Schau dir jetzt unseren Service IGTV Views kaufen an.

FAQ