Social Media saugt deine Zeit, indem sie verschiedene relevante/irrelevante Posts in deinem Feed platzieren. Du hast vielleicht vor ein paar Jahren angefangen, einer Fotografie-Seite zu folgen, aber jetzt sind deine Gedanken davon weggedriftet. Wenn solche Posts keinen Einfluss auf dich haben, ist der beste Weg, sie von den Wurzeln zu entfernen. Dieser Artikel wird dir helfen, wie du deinen Instagram-Feed aufräumen kannst.

Mache Gebrauch von der “Mute”-Funktion:

Es ist eine bessere Möglichkeit, einer Person noch zu folgen und ihre wahnsinnigen Posts zu vermeiden. Und die Tatsache ist, dass die stummgeschaltete Person davon nichts mitbekommen wird. Du kannst es einfach machen, indem du auf das “Menü” oben rechts im Profil der Person tippst und auf “Stummschalten” klickst.

Du kannst ihre Geschichten auch stumm schalten, wenn du es leid bist, sie zu sehen.

Unfollow-Accounts:

Wenn du dir sicher bist, dass du bestimmte Accounts oder Seiten meiden möchtest, kannst du sie direkt unfollowen. Es ist besser, sich von Seiten fernzuhalten, die zu oft posten und Inhalte nervig wiederholen.

Toxische Accounts einschränken oder blockieren:

Wenn du Menschen bei den Aktionen, die sie mit deinem Account auf Instagram durchführen, einschränken möchtest, kannst du die Option “Einschränken” nutzen.

  1. Besuche das Profil der Person, die du einschränken möchtest.
  2. Klicke auf das Drei-Punkte-Menü in der oberen rechten Ecke.
  3. Wähle die Option “Einschränken”.
  4. Oder wähle die Option “Blockieren”, wenn du jede Art von Kontakt mit der Person vermeiden möchtest.

So oder so, die andere Person wird nicht benachrichtigt, wenn du sie blockiert oder eingeschränkt hast.

How to Clean up Your Instagram Feed

Unfollow unerwünschte Hashtags:

Bestimme genau, was du beachtet werden willst. Folge Hashtags nicht ungewollt und ohne Zweck.

Archiviere deine Beiträge:

Wenn du einige deiner Beiträge nicht mehr sehen möchtest und sie dennoch nicht löschen willst, kannst du sie archivieren.

Folge den angegebenen Schritten, um deine Beiträge zu archivieren:

  1. Klicke auf dein Profilbild.
  2. Tippe auf das Symbol mit den drei Punkten in der rechten Ecke.
  3. Du kannst nun auf die Option “Archivieren” klicken.

Änderung der Erkundungsseite:

Der Instagram-Algorithmus zeigt dir Beiträge und Videos entsprechend deines Suchverlaufs an. Lösche den Verlauf der Explore-Seite, um zu vermeiden, dass du unerwünschte Inhalte siehst.

Die Schritte zum Zurücksetzen der Erkundungsseite sind:

  1. Klicke auf dein Profilbild.
  2. Geh in die Einstellungen.
  3. Wähle Sicherheit aus dem Menü.
  4. Klicke auf Suchverlauf.
  5. Du kannst die Suchvorgänge entfernen, indem du auf das X neben jedem Eintrag klickst.
  6. Oder wähle Alles löschen, um alles mit einem einzigen Klick zu löschen.

Beschränke deine Zuhörerschaft:

Um zu vermeiden, dass du unerwünschtes Publikum anziehst, kannst du Geschichten nur mit den Leuten teilen, die du zur Liste “Enge Freunde” hinzugefügt hast. Das ist der beste Tipp, wie du deinen Instagram-Feed aufräumst.  

Vorsicht vor den Ads, die knallen:

Wenn die unerwünschten Anzeigen erst einmal aufpoppen, musst du sie loswerden. Das mag am Anfang nicht groß erscheinen, aber du wirst dich bald ärgern, wenn dein Feed mit irrelevanten Ads gefüllt wird. Wenn die Werbung relevant ist, kannst du sie sehr wohl behalten.

Digging your profile:

Wenn du anfängst, über deine früheren Beiträge zu scrollen, findest du vielleicht eine andere Version von dir, die du in den Augen der Öffentlichkeit nicht sein möchtest. Es könnte ein zufälliger Post sein, den du geteilt hast, oder ein Bild von dir. Wenn du den Beitrag überdenkst und wünschst, dass er nicht geteilt wird, entferne ihn sofort.

How to Clean up Your Instagram Feed

Dies sind die besten Möglichkeiten, um deinen Instagram-Feed aufzuräumen.

Das Bereinigen des Feeds bedeutet nicht unbedingt, dass du kein Interesse an der Nutzung von Social Media hast oder keine hohe Anzahl an Followern haben willst. Es macht es dir nur einfacher, deine Zielgruppe auf eine effektive Art und Weise zu erreichen.

Und dafür musst du eine größere Anzahl echter Follower besitzen, um dein Geschäft auszubauen oder dein Image als Social Media Influencer zu entwickeln. Strebe nach deinem Ziel, um große Erfolge zu erzielen.

Empfohlen