Instagram AR-Filter sind computergenerierte Effekte, die dabei helfen, neue und aufregende Möglichkeiten zur Interaktion mit Ihren Followern zu schaffen. Ursprünglich hatte Instagram nicht die Option, Ihnen bei der Erstellung Ihrer Filter zu helfen. Nach der Zusammenarbeit von Instagram und Facebook können Benutzer nun jedoch ihre eigenen Filter mit Hilfe des Spark AR Studio Players erstellen.

Spark AR Studio Player ist eine hauseigene AR-Filter-Anwendung, die von Facebook entwickelt wurde, damit Sie Ihre Filter erstellen und anpassen können. Sie finden diese App auf allen Plattformen, einschließlich dem Android Play Store und dem iOS App Store.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen Instagram-Filter erstellen.

So funktioniert der Spark AR Studio Player:

wie kann man einen Instagram-Filter erstellen

Spark AR Studio Player verwendet ein codierungsfreies Design, um Elemente per Drag & Drop zu ziehen und so schnell Ihren benutzerdefinierten Filter zu erstellen. Von Tieren über Hüte bis hin zu Make-up können Sie so ziemlich alles in Ihren benutzerdefinierten Filter einfügen und auswählen, wie diese Elemente mit der Person interagieren, die den Filter verwendet.

Um Ihren eigenen AR-Instagram-Filter zu erstellen, müssen Sie viele Objekte und Funktionen zu Ihrem Filter hinzufügen. Spark AR Studio ermöglicht dies, indem Sie Ihre Soundeffekte zu den Filtern hinzufügen können. Dies kann ein Lied oder ein beliebiger Sound sein, der Ihrem Filter das gewünschte Gefühl verleiht.

Spark AR Studio verfügt über eine kostenlose Bibliothek, die eine Vielzahl von verschiedenen Objekten enthält, die Sie verwenden können. Damit soll es für Erst-Ersteller einfach sein, ihre AR-Instagram-Filter zu erstellen.

Spark AR Studio Player sendet Ihren ausgefüllten Filter zur Überprüfung aus Sicherheitsgründen und gemäß den Community-Richtlinien, bevor er genehmigt wird. Dieser Vorgang kann einige Tage in Anspruch nehmen. Sobald die Freigabe erfolgt ist, ist Ihr Filter einsatzbereit.

Wie man einen Instagram-Filter erstellt:

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie einen Instagram-Filter erstellen:

Schritt 1:

Als erstes müssen Sie den Spark AR Studio Player herunterladen. Dieser Player ist eine Anwendung, die sowohl mit Mac- als auch mit Windows-Benutzern kompatibel ist.

Schritt 2:

Lernen Sie, wie man die Anwendung richtig benutzt. Sie können einige Tutorials durchgehen, um sich mit der Anwendung vertraut zu machen, damit Sie sie optimal nutzen können. Die Willkommenstour des Spark AR Studio Players ist sehr hilfreich, um die verschiedenen Aspekte der Plattform zu verstehen.

Schritt 3:

Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie die Plattform verwenden, können Sie nun damit beginnen, Ihre Objekte hinzuzufügen. Wählen Sie, welche Art von AR-Filter Sie erstellen möchten, folgen Sie mit den relevanten Dingen. Es gibt verschiedene Arten von AR-Filtern, die in mehrere Kategorien unterteilt sind, wie z. B.:

  • Ein Gesicht erstellen: Damit können Sie Filter erstellen, die Gesichtsverfolgung verwenden
  • Bewegungen synchronisieren: Damit können Sie Gesten, wie z. B. Handbewegungen, zur Aktivierung des Filters verwenden.
  • Die Verbindung zwischen Effekten und Objekten: Hier wird die Funktionalität der Ebenenverfolgung verwendet, um Oberflächen zu verfolgen und Objekte zu erkennen.
  • Neue Orte: Damit können Sie den Hintergrund in ein beliebiges Bild oder Video ändern.

Schritt 4:

Sobald Sie alle gewünschten Objekte zu Ihrem bevorzugten AR-Filtertyp hinzugefügt haben, ist es an der Zeit, Soundeffekte hinzuzufügen. Sie können sogar Soundclips aus Ihrer Musikbibliothek importieren.

Schritt 5:

Durch das Hinzufügen von Effekten können Sie sehen, wie sich die Manipulationen des Benutzers auf die Objekte auswirken, die Sie zu Ihrem Filter hinzugefügt haben. So können Sie nachvollziehen, wie Ihr Filter in der realen Welt mit realen Anwendern funktionieren wird. In diesem Schritt können Sie auch Animationen zu Ihrem Objekt hinzufügen, um es aus allen Blickwinkeln realistischer zu machen. Sie können sogar Materialien und Texturen hinzufügen, die in der App verfügbar sind.

Schritt 6:

Wenn Sie mit dem Aussehen Ihres Filters zufrieden sind, können Sie ihn an Instagram senden, wo Sie eine Vorschau auf das Aussehen Ihres Filters erhalten. Sobald Sie bestätigen können, dass der Filter so aussieht, wie Sie es wünschen, sind Sie bereit, Ihren Filter für die Öffentlichkeit zu veröffentlichen. Klicken Sie auf “Hochladen”, um den Filter endgültig einzustellen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie einen Instagram-Filter erstellen.

Empfohlen