How to Approach Brands as an Influencer
Wie geht man als Influencer auf Marken zu? 4

Du fängst gerade erst an und weißt nicht, wie du als Influencer auf Marken zugehen kannst? Hast du Angst davor, E-Mails an verschiedene Marken für eine Zusammenarbeit zu schicken? Keine Sorge, damit bist du nicht allein. Es ist ganz natürlich, sich so zu fühlen. Wenn du anfängst, kommen dir viele Fragen in den Sinn, z. B. ob du überhaupt qualifiziert genug bist, um um eine Zusammenarbeit zu bitten, oder was ist, wenn die Marke sich nicht bei dir meldet, bedeutet das, dass du für immer abgelehnt wurdest? Und die Liste geht weiter.

Die Initiative zu ergreifen und auf eine Marke zuzugehen, um mit ihr zusammenzuarbeiten, ist an sich schon ein großer, wichtiger Schritt. Das zeigt, dass du die Absicht hast, erfolgreich zu werden.

 Wenn es darum geht, eine Marke anzusprechen, geht es vor allem darum, wie du eine Killer-E-Mail schreibst, die der Marke dein Potenzial und dein Selbstvertrauen zeigt und gut genug ist, um eine Antwort zu bekommen.

In diesem Artikel erfährst du, wie du als Influencer am überzeugendsten auf Marken zugehen kannst, wie du die besten E-Mails für eine Zusammenarbeit schreibst, konkrete Tipps, die dir auf dem Weg dorthin weiterhelfen, und ein paar Schreibbeispiele.

Wie geht man als Influencer auf Marken zu?

Ein paar Schritte, die du beachten musst, und dein Schiff wird segeln. Um als Influencer zu starten, brauchst du ein Publikum. “Galaxy Marketing” bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, echte und organische Follower, Likes und Kommentare zu kaufen und so dein Engagement zu steigern.

Organic Approach towards a Brand

Organische Annäherung an eine Marke
Wie geht man als Influencer auf Marken zu? 5

Es ist notwendig, dass du etwas Vorarbeit leistest. Natürlich solltest du damit beginnen, in deinen sozialen Medien (vorzugsweise auf Instagram) über die jeweilige Marke zu sprechen. Das ist sehr wichtig, um die Sache für dich zu vereinfachen. Es vermittelt den Eindruck deiner Loyalität, sei es als Kunde oder als Unterstützer. Wenn du etwas von der Marke besitzt, sprich in deinen IG Stories darüber oder erwähne es in deinem Feed und markiere die offizielle Seite der Marke. Nichts bleibt unbemerkt. Wenn du nichts von der Marke besitzt, teile einen Beitrag von der Seite in deiner Story und tagge die Marke, indem du ein paar nette Dinge über sie sagst.

Die Marke wird dein Engagement auf diese Weise anerkennen und dich zu einem idealen Kandidaten für eine Zusammenarbeit machen.

Dein Vibe deckt sich mit dem Vibe der Marke

Jede Marke bewertet einen Influencer, um herauszufinden, ob eine Zusammenarbeit mit ihm sinnvoll ist, vor allem für ihre Zielgruppe. Davor bewertest du dich selbst. Nimm dir einen Moment Zeit und analysiere deinen Stil, deine Werte, deine Motive und vergleiche sie mit denen der Marke, um zu sehen, ob es eine Übereinstimmung gibt. Als Mikro-Influencer bist du im Vorteil, weil du in vielerlei Hinsicht besser darauf vorbereitet bist, dich der Marke so zu präsentieren, wie sie es wünscht.

Allerdings ist es sehr wichtig, dass du dich nicht komplett veränderst, um für jede Marke zu passen. Behalte deine Authentizität und Originalität bei.

Finde den PR-Kontakt dieser Marke

Nach der ganzen Analyse musst du nach dem geeignetsten Kontakt suchen, über den du zur Marke gelangst.

Engagement mit dem Instagram-Account der Marke

Engagement mit dem Instagram-Konto der Marke
Wie geht man als Influencer auf Marken zu? 6

Organische Liebe ist immer der beste Weg, um dein Engagement und deine Hingabe zu zeigen. Involviere so viel wie möglich auf der offiziellen Seite der Marke. Kommentiere, mag und teile ihre Beiträge. Erwähne sie in deinen Beiträgen. Schicke ein paar nette Worte, um die Marke zu würdigen. So zeigst du deine Liebe für die Marke

Vorbereitung und Gestaltung deines Media Kits

Ein Media-Kit ist wie ein Lebenslauf für Influencer, aber anders als die üblichen, die man so sieht. Es enthält deine Kurzbiografie, eine Beschreibung deiner Leistungen, Publikumsdaten, deine Statistiken und alles, was die Marke sehen muss, um zu bestätigen, dass du ihr idealer Kandidat bist. Sie ist entscheidend für diesen Aspekt (d.h. wie man als Influencer auf Marken zugeht).

GENERAL POINTERS

  1. Die PR-Leute einer Marke sind in der Regel damit beschäftigt, jeden Tag tonnenweise E-Mails zu erhalten.
  2. Fasse dich also kurz, knapp und prägnant.
  3. Lasse die Marke nicht arbeiten und suche nach Informationen für dich.
  4. Füge Links zu deiner Instagram-Seite hinzu; hänge dein Portfolio, dein Media Kit und alle anderen wichtigen Informationen an, die in der E-Mail benötigt werden.
  5. Sei immer professionell und habe keine Angst, dein wahres Ich zu zeigen. Sei du selbst.
  6. Wenn du verschiedene Marken ansprichst, mach jede E-Mail persönlich und vermeide das Kopieren.
  7. Stelle dich gut vor, erkläre den Grund für deine Kontaktaufnahme und schließe die E-Mail mit einer Frage, die beantwortet werden muss.

Abschluss

Die Vorstellung, wie man als Influencer auf Marken zugeht, mag anfangs beängstigend sein, aber wenn du die Dinge langsam und systematisch angehst, wird es leichter. Du weißt, was du tust, du hast die Dinge unter Kontrolle und planst und bringst dein Schiff erfolgreich zum Segeln.