Guidelines on How Influencers work with Brands
Richtlinien für die Zusammenarbeit von Influencern mit Marken 4

Mit dem Wachstum der Social Media Berühmtheiten in den letzten Jahren ist das Influencer Marketing aufgeblüht. Diese Form des Marketings ist weitaus effektiver, als es den Anschein hat, deshalb ist ein Influencer Marketing Plan notwendig. Du kannst dir Influencer Marketing so vorstellen, dass ein einzelner Kunde dein Produkt bei Millionen von Followern bewirbt, was dazu führt, dass seine Fangemeinde mit der Unterstützung mehrerer Agenturen wie Galaxy Marketing stetig wächst. Welche anderen Plattformen ermöglichen es dir, eine riesige Menge potenzieller Kunden zu erreichen, die darauf brennen, auf deinen Artikel oder deine Marke zu vertrauen?

Doch mit den richtigen Tools und Vorlagen kannst du deine Einnahmen sichern und dich gut aufstellen. Alles, was du über die Zusammenarbeit von Influencern mit Marken wissen musst, sowie unsere besten Ideen für die perfekte gesponserte Beziehung, findest du in den Richtlinien.

1. Erstelle ein perfektes Media-Kit

DeinMedia-Kit ist ein wichtiges Gut, für dessen Aufbau als Influencer oder Inhaltsanbieter du Zeit und Arbeit brauchst. Dein Media-Kit dient als zentrale Anlaufstelle für Marken, um sich über deinen Hintergrund, deine Spezialgebiete und deine letzten Kampagnenergebnisse zu informieren. Und je ansprechender dein Media Kit ist, desto größer sind deine Chancen auf eine Zusammenarbeit mit Marken und eine höhere Bezahlung für deine Dienste.

Das Media Kit umfasst in der Regel:

  • Soziale Statistiken
  • Bio
  • Demografische Daten des Publikums
  • Übersicht über die Plattform

2. Vorschlag für geförderte Verbände

Proposal for Sponsored Associations
Richtlinien für die Zusammenarbeit von Influencern mit Marken 5

Die Kontaktaufnahme mit Marken, die bereits mit Influencern zusammenarbeiten, ist eine kluge Entscheidung, denn sie verfügen eher über einen Fonds und einen strukturierten Ansatz für die Durchführung von Kampagnen. Das kann auch ein wunderbarer Startpunkt sein, wenn du dich für eine bescheidene, unabhängige Marke begeistern kannst. Eine der effektivsten Methoden, um in das Bewusstsein eines Unternehmens zu gelangen, ist eine einfache E-Mail oder eine Sofortnachricht.

Es ist auch eine gute Idee, ihnen zwei oder drei relevante Ideen zum Nachdenken zu geben. Das ist eine fantastische Methode, um ihnen zu helfen, sich die Zusammenarbeit vorzustellen und zu zeigen, dass du weißt, wie du ihr Produkt vor ihrer Zielgruppe vermarkten kannst.

3. Fragen stellen, bevor man mit Marken zusammenarbeitet

Es geht nicht nur darum, ob du als Influencer für ein Unternehmen geeignet bist. Es ist wichtig, dass du deine eigenen Überzeugungen verstehst und weißt, wie eine Marke mit ihnen in Einklang steht. Außerdem solltest du prüfen, wie echt die Beziehung zu einem Unternehmen zu sein scheint. Es ist unwahrscheinlich, dass du für Produkte und Dienstleistungen wirbst, die du selbst nicht bevorzugst. Letztendlich liegt es an dir, zu entscheiden, mit wem du zusammenarbeitest. Wenn die Ethik oder die Prinzipien einer Marke nicht mit deinen übereinstimmen, ist es in Ordnung, sie für die Gelegenheit zu grüßen und die Zusammenarbeit respektvoll abzulehnen.

4. Mache einen Deal mit einer Marke.

Ein weiterer Leitfaden, wie Influencer mit Marken zusammenarbeiten: Wenn es darum geht, einen Vertrag mit einer Marke abzuschließen, ist Verhandeln entscheidend. Wenn dir ein Unternehmen zum Beispiel eine Partnerschaft zu einem etwas niedrigeren Preis anbietet, als du erwartet hast, solltest du ein höheres Honorar für deine Dienste aushandeln. Außerdem solltest du wissen, wann du mit Geschenken im Tausch gegen Bargeld einverstanden bist und ob du für eine Testkampagne auch einen kleineren Betrag akzeptieren kannst. Es gibt kein Richtig oder Falsch, aber diese Regeln für dich festzulegen, kann dir helfen, in deinen Gesprächen hartnäckig und beständig zu bleiben.

5. Influencer-Vereinbarung Vertrag

Die Dauer, Länge und Umstände von Influencer Agreement Verträgen können unterschiedlich sein. Leider gibt es keine “offizielle” Influencer-Vertragsvorlage, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, darauf zu achten. Du musst deine eigenen Interessen wahren, und es ist immer eine gute Idee, die Details frühzeitig zu prüfen.

Die Vereinbarung muss die folgenden Punkte abdecken:

  • Spezifische Aktivitäten
  • Ausschließlichkeit
  • Eigentum am Inhalt
  • Vorabgenehmigung
  • Zahlungsbedingungen
  • Angaben zum Abschluss

6. Eine Partnerschaft auf Instagram bekannt machen

Publicize a Partnership on Instagram
Richtlinien für die Zusammenarbeit von Influencern mit Marken 6

Um ein Gefühl des Vertrauens und der Ehrlichkeit gegenüber deinen Zuschauern zu entwickeln, musst du deine Partnerschaften offenlegen. Die Mehrheit der Follower ist offen für das Engagement von Marken und erkennt, dass sie eine wertvolle Einnahmequelle für Prominente und Content-Unternehmen sind. Da immer mehr Kunden online Bestellungen aufgeben, wird erwartet, dass Influencer-Kooperationen zunehmen. Vor diesem Hintergrund gab es noch nie eine bessere Gelegenheit, dein Influencer-Toolkit zu erweitern und dich für den Erfolg zu positionieren.

Schlussfolgerung

Abschließend lässt sich sagen, dass es vielleicht ein wenig Übung braucht, um herauszufinden, wie Influencer für dein Unternehmen funktionieren, aber du wirst bald feststellen, dass ein effektiver Influencer-Marketing-Ansatz eine der wirksamsten Methoden ist, um schnell neue Zielgruppen zu erreichen und gute Kunden zu gewinnen.