Facebook ist heute eines der größten sozialen Medien. Alle Menschen und Unternehmen im Internet finden ihre Profile auf der Website. Um zu sagen, wie groß die Plattform ist, erreichen über 2,5 Milliarden Nutzer jeden Monat, um sich mit anderen zu verbinden und ihre Updates zu teilen. Bei diesen vielen Nutzern stellt sich manchmal die Frage nach der Privatsphäre. Wenn du dich davor fürchtest, zeige ich dir hier, wie du Facebook privat machen kannst. 

How To Make Facebook Private

Warum ist die Privatsphäre so wichtig?

Der Datenschutz ist eines der kritischen Themen, das die sozialen Medien heute plagt. Es besteht eine große Sorge, dass du deine Informationen verlierst. Bei Dingen, die öffentlich sind, kannst du nicht anders, als deine vermeintlich wichtigen Informationen an jeden weiterzugeben, der auf deinem Profil lauert..

Das ist der Zeitpunkt, an dem es wichtig wird, Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu kontrollieren. Eine davon ist die Einschränkung des Publikums für deine Posts. So kannst du auswählen, was du der Öffentlichkeit zeigen möchtest, die nicht auf deiner Freundesliste ist. Aber selbst dann gibt es bestimmte Informationen, die immer öffentlich sind, wie dein Titelbild. Wenn du dein Profil komplett vor Stalkern abschirmen möchtest, kannst du dein Facebook sperren. Hier ist die komplette Anleitung, wie du Facebook privat machen kannst.

Wie man Facebook privat macht leicht gemacht

Auf der mobilen Version

Gehe auf Facebook.com oder öffne die Facebook-App. Klicke auf der Startseite auf die obere rechte Ecke. Sowohl auf dem PC als auch in der Facebook-App wird dir ein Menü angezeigt, aus dem du wählen kannst. Scrolle nach unten, um Einstellungen und Privatsphäre zu finden. Klicke auf die Option. Klicke von dort aus auf Einstellungen.

Am Computer

In der Computerversion bekommst du eine Liste mit Optionen, aus denen du wählen kannst. Du musst “Privatsphäre” auswählen. In der mobilen Version musst du jedoch “Privatsphäre-Einstellungen” wählen. Nun musst du “Wer kann deine zukünftigen Beiträge sehen?” auswählen. Klicke auf “Bearbeiten”, um es an deine Präferenzen anzupassen. Du kannst “Freunde”, “nur ich” oder “öffentlich” auswählen. Wir wollen den Zugriff der Öffentlichkeit auf deine Posts einschränken. Also beschränke deine Posts entweder auf “nur ich” oder “Freunde”.

Nicht nur Posts, sondern du kannst hier auch die Privatsphäre von einem Haufen anderer Dinge ändern. Du kannst kontrollieren, wer deine Freundesliste sehen kann, deine Kontaktinformationen, und wie Leute deinen Account erreichen.

Wenn du ein paar echte Likes auf deine Posts haben willst, erfährst du hier auch, wie du das sicher machen kannst.

Ändern, wie Leute dein Konto erreichen

Bei der Anmeldung bei Facebook kann es sein, dass du dich mit deiner Telefonnummer und deiner E-Mail-Adresse angemeldet hast. Wenn du nicht möchtest, dass andere Leute dein Facebook-Konto über deine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer finden, kannst du diese Option hier ausschalten.

Vergangene Beiträge einschränken

Es könnte sein, dass viele deiner vergangenen Beiträge öffentlich sind. Es kann eine mühsame Aufgabe sein, jeden einzelnen von ihnen zu ändern. Aber keine Sorge. Du kannst ihr Publikum alle auf einmal ändern.

Das nennt man das Begrenzen des Beitrags. Wenn du auf diese Option klickst, werden alle deine Beiträge nur in der Ansicht “für Freunde” angezeigt. Sobald du dies ausgewählt hast, sind alle deine Beiträge nur noch für Personen in deiner Kontaktliste verfügbar.

Du kannst das alles unter Einstellungen und Datenschutz>Einstellungen> Datenschutz machen.

Dein Konto sperren

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, kannst du einen Schritt weiter gehen und dein Profil sperren. Damit kannst du verhindern, dass Stalker öffentliche Details sehen können. Selbst wenn du nur Freunde als Zielgruppe für deine Posts einstellst, sind einige Dinge wie Cover-Fotos immer öffentlich. Sperre dein Profil, um sie zu schützen.

Bevor du diese Option ausprobierst, empfehlen wir dir zu prüfen, ob diese Funktion in deinem Land verfügbar ist, da sie nicht für alle Nutzer zur Verfügung steht. Es kann auch sein, dass nicht alle Informationen gesperrt sind – die Grundlagen, wo du arbeitest oder studierst, können für diejenigen, die dein gesperrtes Profil öffnen, immer noch sichtbar sein.

Es vervollständigt unser Tutorial darüber, wie du Facebook privat machen kannst, vergangene Posts einschränkst und warum du erwägen kannst, dein Profil zu sperren.

Empfohlen