Die meisten Marketingfachleute empfinden ihre Bemühungen zur Lead-Generierung als wenig effektiv. Dies liegt daran, dass die meisten ihrer Strategien das Sammeln von Informationen durch Formulareinreichungen beinhalten. Der Vermarkter wirbt für ein Angebot und verlangt von interessierten Käufern, ein Formular auszufüllen, um das Produkt zu kaufen oder das Angebot zu beanspruchen.

Die meisten Marketingfachleute empfinden ihre Bemühungen zur Lead-Generierung als wenig effektiv. Dies liegt daran, dass die meisten ihrer Strategien das Sammeln von Informationen durch Formulareinreichungen beinhalten.

Anzeigen zur Lead-Generierung auf Facebook ermöglichen es potenziellen Kunden, auf Angebote zuzugreifen, ohne Ihre Website zu verlassen. Vermarkter können so viele Lead-Informationen von der Facebook-Plattform sammeln und den langen Klickpfad verkürzen, dem die Nutzer folgen müssen.

Anzeigen zur Lead-Generierung auf Facebook helfen, dieses Problem zu lösen, indem sie potenziellen Kunden den Zugang zu Angeboten ermöglichen, ohne die Website zu verlassen. Auf diese Weise können Vermarkter so viele Lead-Informationen von der Facebook-Plattform sammeln und den langen Klickpfad verkürzen, dem die Nutzer folgen müssen. Der Text erklärt, wie Vermarkter dieses Tool nutzen können und wie sie effektive Anzeigen zur Lead-Generierung erstellen können:

Was die Lead-Generierung auf Facebook mit sich bringt

Lead-Generierung ist ein Marketingprozess, bei dem es darum geht, das Interesse eines Käufers an einem Produkt oder einer Dienstleistung zu wecken. Der Hauptzweck der Lead-Generierung ist die Entwicklung einer Verkaufspipeline; interessierte Käufer können beim Kauf des Produkts folgen.

Ein Lead ist ein Benutzer, der bereits Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bekundet hat, so dass der Vermarkter keine unangemeldeten Anrufe tätigen muss. Der erste Schritt zur Generierung eines Leads besteht also darin, den Kunden anzuziehen, z.B. durch ein soziales Medienprofil. Bei einem Publikum, das stets von Informationen umgeben ist, müssen Marketingexperten solide Strategien zur Lead-Generierung entwickeln, die das Interesse des Käufers wecken, bevor sie Ihr Vertriebsteam kontaktieren können.

Warum Facebook zum Generieren von Leads verwenden?

Mit den zahlreichen Möglichkeiten, Lead-Generationen zu schaffen, hat sich Facebook als der effektivste Kanal erwiesen. Erstens verfügt es über eine beträchtliche Anzahl von monatlich aktiven Nutzern (1,7 Milliarden) und bietet damit eine große Nutzerbasis für jedes Unternehmen, um sein Zielpublikum zu erreichen.

Dann ist da noch die Tatsache, dass Facebook die Lead-Generierung für den Benutzer und das Unternehmen einfach macht. Dies liegt daran, dass es ein Werbe-Dashboard mit zahlreichen Ressourcen bietet, die Sie zur Generierung und Sammlung von Leads verwenden können. Darüber hinaus muss der Benutzer Facebook nicht verlassen, um das Formular auszufüllen, was die Wahrscheinlichkeit von Konversionen erhöht.

Das Formular erlaubt es dem Vermarkter, über sein Profil so viele Informationen über den Kunden zu sammeln, wie er benötigt. Der Benutzer kann dann bei Bedarf die vorausgefüllten Informationen bearbeiten. Weitere Vorteile der Verwendung von Facebook für die Lead-Generierung sind:

  • Spart Zeit:Das mobile-freundliche Werbeformat von Facebook ermöglicht es Benutzern, Informationen über ihre mobilen Geräte einzureichen. Sie müssen nur das auf dem Bildschirm erscheinende Formular ausfüllen und
  • Erhöht die Konversion: Die Werbeformate von Facebook erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Konversion, da der Kunde die Website nicht verlassen muss, um das Produkt zu kaufen
  • Zugang zu verschiedenen Kampagnenformaten zur Lead-Generierung:Vermarkter haben Zugang zu verschiedenen Kampagnenformaten, z.B. Webinar-Anmeldungen, Herunterladen von Inhalten zur Erstellung von Lead-Anzeigen
  • Fähigkeit zur Anpassung der Frages: Marketingexperten können die Fragen in den Formularen für Leitanzeigen anpassen, um so viele Informationen wie möglich über ihr Zielpublikum zu sammeln.

Wie man Anzeigen zur Lead-Generierung auf Facebook erstellt

There are two ways of creating the ads:

Verwendung der Business-Seite

  • Besuchen Sie die Facebook Business Page und wählen Sie das Symbol für Veröffentlichungswerkzeuge
  • Klicken Sie im Dropdown-Menü auf ‘Formularbibliothek’.
  • Klicken Sie auf Formular erstellen und klicken Sie auf Weiter
  • Benennen Sie das Formular mit der Überschrift ‘Formular erstellen
  • Besuchen Sie die Konfigurationseinstellungen des Formulars, um die Sprache zu wählen, die das Publikum beim Betrachten des Formulars sehen wird
  • Wenn Sie nicht die API von Facebook verwenden, können Sie die ID und die Verfolgungsparameter überspringen
  • Wählen Sie dann die Art des Formulars, das Sie verwenden möchten
  • Klicken Sie auf den Abschnitt Einführung und füllen Sie alle erforderlichen Informationen aus
  • Wählen Sie dann die Fragen aus, die Sie den Benutzern stellen möchten
  • Verknüpfen Sie die URL mit der Datenschutzrichtlinie Ihrer Website
  • Fügen Sie einen benutzerdefinierten Bildschirm hinzu, um Benutzer nach dem Absenden des Formulars zu beschäftigen
  • Klicken Sie auf Fertigstellen, um die Erstellung des Formulars abzuschließen.

Verwendung des Facebook-Anzeigen-Managers

Der Anzeigenmanager von Facebook kategorisiert Kampagnen in drei Ebenen. Wählen Sie auf der höchsten Ebene die Kampagnenkategorie aus, wählen Sie dann ein Ziel aus (Leads generieren), und richten Sie die Anzeige ein. Die folgenden Schritte sollen Sie dabei unterstützen:

  • Melden Sie sich auf der Website an und klicken Sie auf das Symbol des Facebook-Anzeigenmanagers
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Kampagnen und klicken Sie auf Erstellen
  • Wählen Sie die Methode zur Erstellung der Anzeige (schnell oder geführt)
  • Wählen Sie Ihr Marketingziel (Lead-Generierung)
  • Benennen Sie die Kampagne und klicken Sie auf “Anzeige einrichten”.
  • Geben Sie die Informationen zu Ihrem Konto ein und fahren Sie fort
  • Wählen Sie die Seite Geschäftlich. Wenn es sich um die erste Lead-Anzeigenkampagne handelt, akzeptieren Sie die Bedingungen
  • Konfigurieren Sie alle notwendigen Einstellungen und fahren Sie fort
  • Erstellen Sie eine neue Anzeige oder wählen Sie ein Formular zum Erstellen der Anzeige

Beachten Sie, dass Sie eine separate Facebook-Fanseite erstellen müssen, um Anzeigen zur Lead-Generierung zu erstellen. Die Seite unterscheidet sich vom eigenen Profil, da sie das Unternehmen repräsentiert und Ressourcen zur Verwaltung und Überwachung des Engagements bereitstellt. Damit Ihre Anzeige wirksam ist, stellen Sie sicher, dass sie die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Ein ansprechendes und geeignetes Bild (sollte 1200 x 628 Pixel haben)
  • Eine eingängige Deadline haben
  • Text zur Erläuterung des Angebots sollte 90 Zeichen haben
  • Fügen Sie eine Beschreibung für den Newsfeed in 30 Zeichen ein
  • Einen klaren Aufruf zum Handeln haben

Wie man die Anzeigen erfolgreich macht

Nachdem die Anzeige eingestellt und veröffentlicht wurde, gibt es noch ein paar weitere Dinge, die Vermarkter tun können, um sicherzustellen, dass ihre Anzeigen die beabsichtigten Ziele erreichen:

1.    Anreize anbieten

Ihr Zielpublikum ist eher bereit, Informationen zu teilen, wenn Sie etwas im Gegenzug anbieten. Ein kostenloser Download, ein Promo-Code, Vorbestellungen von Produkten, Produktproben sind ein großer Anreiz, da sie den Kunden zeigen, dass Sie ihre Informationen schätzen.

Achten Sie darauf, Ihre Absichten von Anfang an klarzustellen, damit die Kunden verstehen, wofür sie sich anmelden. Sie können dies sogar am Anfang des Formulars und in der Werbekopie angeben. Marketingexperten sollten auch das Branding in die gesamte Anzeige einbeziehen, um jegliche Unsicherheit zu beseitigen, die mit der Weitergabe persönlicher Daten einhergeht..

2.  Überzeugende Anzeigenformate verwenden

Genau wie bei anderen Anzeigen ist es unerlässlich, das richtige Anzeigenformat zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise für mehrere Produkte werben, ist ein Karussellformat eine ausgezeichnete Wahl. Seien Sie kreativ und fügen Sie hochwertige Videos, Bilder und CTAs ein, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

3. Integrieren Sie ein Kundenbeziehungsmanagement-System

Das primäre Ziel der Erfassung von Leads ist es, mehr Produkte zu verkaufen und ein Unternehmen zu vergrößern. Sie müssen jedoch planen, wie Sie diese Ziele nach dem Erfassen der Leads erreichen können. Ein CRM-System hilft Ihnen, die Leads zu pflegen und zu verfolgen.

4.    Verwenden Sie auch Inbound-Marketing

Die effektivsten Marketingstrategien verwenden eine Kombination von Taktiken. Daher sollte die Leadgenerierung bei Facebook nur ein Aspekt der gesamten Marketingstrategie sein. Sie sollte mit Inbound-Marketingstrategien wie der Vermarktung von Inhalten und dem konsistenten Posten in sozialen Medienkanälen kombiniert werden.

5.    Das richtige Zielpublikum ansprechen

  • Richten Sie die Ziele Ihrer Leitanzeige auf die Zielgruppe aus. Es stehen drei Arten von Publikum zur Auswahl:
  • Kundenspezifisches Publikum: Dazu gehören Personen in Ihrem CRM-System, App-Besucher oder Personen, die Ihren Newsletter abonniert haben.
  • Doppelgänger-Publikum: Wenn Ihr Ziel darin besteht, den Kundenstamm zu erweitern, dann sollten Ihre Anzeigen auf ähnliche Zielgruppen ausgerichtet sein. Vermarkter können ein solches Publikum identifizieren, indem sie die wertvollsten Kunden untersuchen, um ähnliche Benutzer zu finden.
  • Personen in der Nähe des Unternehmens: Wenn das Unternehmen mehr als einen Standort hat, kann der Marketer eine Geschäftslokalisierungsfunktion verwenden, um Personen innerhalb der Reichweite Ihrer Geschäfte anzusprechen. Ein solches Publikum ist ideal, wenn Sie Kunden zum Besuch Ihres Geschäfts ermutigen oder Termine vereinbaren möchten.

6.   Einbinden von Videoformaten

Videos sind zu einem wesentlichen Bestandteil der Markenbildung geworden. Daher trägt die Erstellung von Facebook-Anzeigen zur Lead-Generierung in Form von Videos wesentlich dazu bei, Ihr Zielpublikum anzuziehen. Das Video sollte von Anfang an eine Vorfreude aufbauen, da viele Nutzer sich Videos nicht bis zum Ende ansehen. Hier sind nützliche Tipps:

  • Fügen Sie ein CTA zu den Videos hinzu: Das ist praktisch, wenn Sie Lehrvideos erstellen und viele Interessenten gewinnen wollen. Solche Videos erreichen ein breiteres Publikum und sind für neue Leute leichter verdaulich.
  • Schließen Sie das CTA am Ende ein: Ihr CTA sollte am Ende des Videos erscheinen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass CTAs, die in der Mitte des Videos enthalten sind, eine höhere Konversionsrate aufweisen. Wenn der Ansatz das Interesse an dem Produkt, der Dienstleistung oder der Marke vor dem CTA weckt
  • Fügen Sie die CTA zu gezielten Videos hinzu: Dieser Ansatz ist effektiv, wenn Sie sich auf die Qualität der Leads konzentrieren.

7.    Qualifizierende Fragen stellen

Verfolgen Sie die qualifiziertesten Leads weiter, da diese Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit größerer Wahrscheinlichkeit kaufen werden. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, qualifizierte Fragen zu stellen. Dann können Sie die Leads auf der Grundlage der Kundenantworten trennen und sich auf die Pflege der qualifizierten Leads konzentrieren.

Der beste Weg, mit solchen Leads in Kontakt zu treten, ist es, die Benutzer aufzufordern, eine Umfrage zusammen mit einem Kontaktinformationsformular auszufüllen. Einige Methoden, um das Beste aus solchen Umfragen herauszuholen, sind

  • Fragen Sie, ob der Blei einen Nutzen aus Ihren Produkten zieht: Eine solche Frage hilft dem Vermarkter zu erkennen, welche seiner Bedürfnisse erfüllt werden können. Im Gegenzug ist der Vermarkter eher bereit, darüber zu diskutieren, wie diese Bedürfnisse erfüllt werden können.
  • Platzieren Sie die Umfrage strategisch: Wenn sich die Umfrage auf der Produktseite befindet, könnten Sie Leads bitten, die wichtigsten Merkmale hervorzuheben, die sie in einem bestimmten Produkt wünschen. Diese Art von Daten hilft bei der Pflege der Leads. Beachten Sie, dass Umfragen zeigen, welchen Wert Sie auf Kunden-Feedback legen und Ihnen helfen, auf die Bedürfnisse der Benutzer einzugehen. Darüber hinaus können Umfragen angepasst werden, um sie an die aktuelle Lead-Generierungsstrategie anzupassen.
  • Senden Sie die Umfrage zum richtigen Zeitpunkt: Falls Sie kostenlose Testversionen Ihres Produkts verschickt haben, sollte Ihre Umfrage Informationen über die Erfahrungen der Benutzer sammeln. Dies sollte Ihnen helfen, direkte Hinweise auf die hilfreichen Funktionen des Produkts beim Übergang zur Vollversion des Produkts zu erhalten.

Warum Facebook-Anzeigen fehlschlagen

Das Erstellen und Einrichten von Anzeigen auf Facebook ist eindeutig ziemlich unkompliziert. Doch selbst mit einem einprägsamen Werbetitel können die Anzeigen aus folgenden Gründen nicht so viele Leads generieren

1.    Versäumnis, Ihr Zielpublikum zu identifizieren

Identifizieren Sie Ihr Zielpublikum, bevor Sie die Anzeigen überhaupt erstellen. Wenn das Bildmaterial der Anzeige Männer in den 30er Jahren anspricht, Ihre Produkte jedoch für eine jüngere Generation konzipiert sind, ist die Anzeige möglicherweise nicht effektiv.

2.   Nichteinhaltung des Budgets

Facebook-Werbung ist ziemlich teuer, daher müssen Sie von Anfang an planen, wie viel Sie ausgeben möchten. Rechnen Sie auch mit der Investitionsrendite und berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Ihr Publikum, die Dauer der Kampagne, die Art des Produkts und vieles mehr.

3.    Versäumnis, den Folgeprozess zu automatisieren

Vermarkter planen oft nicht, wie sie die gesammelten Daten verwalten sollen. Daher laden sie die gesammelten Daten herunter und laden sie dann in das CRM-System hoch. Solche Aktivitäten nehmen nur wertvolle Zeit in Anspruch, die der Marketer für andere dringende Angelegenheiten aufwenden würde. Marketingexperten müssen in Automatisierungswerkzeuge investieren, die alle neu erhaltenen Informationen aktualisieren.

4.    Fehler bei der Verwendung der richtigen Instant-Formularfelder

Die Veröffentlichung der Anzeige zur Lead-Generierung ist nur der erste Schritt; Marketingexperten müssen Wege finden, um die Leads anhand der erhaltenen Daten zu pflegen. Das bedeutet, dass sie die Anzeigen anpassen müssen, um so viele nützliche Informationen wie möglich zu sammeln.

Sie möchten keine Anzeige veröffentlichen, die nur den Namen und die E-Mail-Adresse des Kunden erfasst; sie sollte eine Vorstellung davon vermitteln, wie nahe der Kunde dem Kauf des Produkts steht. Wenn es sich bei der Leitanzeige beispielsweise um Beratungsdienste handelt, wäre es hilfreich, wenn Sie den Kunden nach seiner Verfügbarkeit fragen würden.

5.  Die Anzeigen nicht für die Verwendung auf mehreren Geräten anpassen

Zwar helfen die meisten Funktionen in Sofortformularen, eine eindeutige Verbindung zu Ihren Leads herzustellen, doch sind einige von ihnen nicht für die Anzeige auf mehreren Geräten optimiert. Wenn Marketingexperten z. B. die Zielgruppen nicht berücksichtigen, die mobile Geräte verwenden, verringert sich die Wirksamkeit der Lead-Anzeigen.

6.    Verwendung von Sofortformularen zur Ausführung nur eines Zwecks

Abgesehen von der Erfassung grundlegender Kundeninformationen können Anzeigen für Facebook-Leadgenerationen verwendet werden:

  • Ermutigen Sie zur E-Mail-Anmeldung, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern
  • Erstellen Sie Anfrageformulare, die dazu verwendet werden können, mehr über das Publikum zu erfahren
  • Bereitstellung von Sonderangeboten und Werbeaktionen, um mehr Menschen für die Marke zu interessieren

Das Hauptziel der Erstellung von Facebook Lead Generation Ads ist es, neue Zielgruppen zu erreichen. Da Sie jedoch auch Informationen sammeln, vermeiden Sie es, zu früh zu viele Fragen zu stellen. Das Identifizieren Ihrer Zielgruppe, das korrekte Erstellen der Anzeigen, das Anbieten von Anreizen und Umfragen tragen wesentlich dazu bei, dass Anzeigen zur Lead-Generierung effektiv sind.

Empfohlen