Discord ist eine VoIP-, Textnachrichten- und digitale Vertriebsplattform, die von der Gaming-Community häufig genutzt wird. Die App ermöglicht es den Nutzern, Dateien zu verschicken und Videos zu streamen, und zwar als Teil von Gemeinschaften, die auch als Server bezeichnet werden. Die erste Frage, die einem in den Sinn kommt, wenn man über Discord nachdenkt, ist: Wann wurde Discord entwickelt, wer hat diese phänomenale App entwickelt und ist sie kostenlos zu benutzen. Es ist eine vielseitige App, die von Windows, macOS, Linux, Android und dem Web aus kostenlos genutzt werden kann. Die App hat über 350 Millionen registrierte Nutzer und die Zahl steigt von Jahr zu Jahr, da sie von jedem Gerät aus genutzt werden kann.

Wann wurde discord gemacht

Wann wurde Discord gemacht?

Discord wurde am 13. Mai 2015 entwickelt und veröffentlicht und hat eine interessante Entstehungsgeschichte. Ursprünglich stammt das Konzept von Discord von einem der Gründer, der eine Social-Gaming-Plattform gegründet hatte. Das erste MOBA-Spiel der Gründer auf mobilen Plattformen wurde nicht erfolgreich, aber das führte dazu, dass die Partner bemerkten, wie schwierig es war, Taktiken in Spielen auszuarbeiten, die VoIP-Software verwenden.

Das führte dazu, dass sie sich auf die Benutzerfreundlichkeit der Discord-App konzentrierten, in der die Benutzer eine Vielzahl von Funktionen wie Voice-Chat und Anrufe ausführen können. Die App fördert den Aufbau von Online-Gemeinschaften und die Nutzer können ganz einfach eine einzigartige Gemeinschaft schaffen, indem sie Mitglieder auf ihrem Server erhöhen. Die App wurde nicht speziell für die Gaming-Community entwickelt, aber schon bald begannen Gamer, ihre IRC-Links in Discord-Links umzuwandeln, was zu mehr Nutzern auf Discord führte. Bald wurde die App auch für eSport-Events und LAN-Turniere genutzt.

Wer gründete Discord

Discord wurde 2015 von Jason Citron und Stan Vishnevskiy gegründet, die App war ursprünglich als Hammer and Chisel Inc. bekannt. Jason Citron gründete Fates Forever, aber da das Spiel scheiterte, gründete er später Discord mit der Absicht, Gamer aus der ganzen Welt zusammenzubringen, um über die Spiele zu diskutieren, die sie lieben. Es hat sich zu einem Kommunikationstool entwickelt, das von kleinen Gruppen zu großen Gemeinschaften, die über die Spiele chatten oder die Spiele, die sie lieben, streamen, genutzt wird. Stan Vishnevskiy ist der CTO und Mitbegründer von Discord. Er arbeitet seit 2009 bei Guildwork. Es ist ein Webhosting-Service, der über 1000 Websites hostet.

Wer kann Discord nutzen

Jede Person über 13 Jahren kann Discord nutzen. Da das Durchschnittsalter der Nutzer/innen der App bei 16 Jahren liegt, wirbt die App dennoch nicht für Dienste für 13-17-Jährige. Die Anwendung zielt auf Erwachsene und Gamer ab, so dass das erwartete Alter bei etwa 30-33 Jahren liegt. Da die Idee von Discord war, dass sich Spieler oder Gamer beim Spielen besser koordinieren und ihr Spiel live streamen können, hatten die Entwickler genau dieses Ziel vor Augen.

Viele Benutzer erstellen 18+ Server, die den Zugang auf Benutzer über 18 Jahre beschränken. Es gibt aber auch andere Server, auf die jeder Nutzer zugreifen kann, diese Server konzentrieren sich auf Sport und Fernsehsendungen.

Wann wurde discord gemacht

Fakten über Discord

Die Fakten über Discord sind interessant, denn es gibt keine anderen Apps, die mit den Funktionen dieser einzigartigen App mithalten können. Discord ist ein One-Stop-Shop für alles, was du brauchst, um mit deinen Freunden/Familie/Gemeinschaft in Verbindung zu bleiben. Abgesehen von den Informationen darüber, wann Discord gegründet wurde und wie groß die Zahl der monatlich aktiven Nutzer ist, hat die App noch weitere interessante Fakten zu bieten, die im Folgenden aufgelistet sind:

1. Discord Bots

Discord ermöglicht es den Nutzern, eigene Bots zu erstellen, nachdem sie vom Discord-Team erkannt wurden. Du kannst den Bot auf deinen Server schicken und eine Datei auf deinem Computer erstellen, in der alle Daten gespeichert werden.

2. Discord Nitro

Discord hat eine kostenpflichtige Version der App, die Discord Nitro heißt. Für ein monatliches Abonnement erhalten die Nutzer zusätzliche Vorteile wie individuelle Emoji-Slots und animierte Emojis. Nitro-Nutzer können ihre ID ta wählen, den Bildschirm mit höherer Qualität teilen, haben große Upload-Limits und können animierte Avatare verwenden.

3. Voice Changer

Du kannst deine Stimme auf Discord mit einem Tool ändern. Discord unterstützt 13 Stimmen auf einmal. Die Nutzer müssen für die Nutzung dieser Funktion nicht bezahlen.

4. Textfarbe der Nutzernamen

Jeder Serverbesitzer kann die Textfarbe seines Benutzernamens in den Servereinstellungen in eine beliebige Farbe ändern.

5. Channel Limit

Ein Discord-Server hat bis zu 500 Channels, die alle Arten von Channels wie Text, Sprache und andere Kategorien zusammen enthalten können. Eine Kategorie kann 50 Channels haben und wenn das Limit erreicht ist, kannst du keine neuen Channels mehr erstellen.

6. Aktive Server

Discord hat über 19 Millionen Server, die im Jahr 2021 wöchentlich aktiv sind. Zu den Servern gehören auch verifizierte und nicht verifizierte Server. Computersoftware und Spiele tragen am meisten zu den Servern bei. Die steigende Zahl der Server ist darauf zurückzuführen, dass die App ihren Nutzern eine breite Palette an Funktionen bietet.

7. Servergröße

Die Größe eines Discord-Servers ist begrenzt und kann nur 250.000 bis 500.000 Mitglieder pro Server haben. Wenn ein Server nicht verifiziert und regulär ist, liegt die Grenze bei 250.000 Mitgliedern und bei verifizierten und verpartnerten Servern liegt die Grenze bei 500.000 Mitgliedern. Du kannst mehr Mitglieder auf deinem Server gewinnen, wenn du Discord regelmäßig nutzt und mit anderen Nutzern chattest. Wenn du das Limit für die Servergröße erreicht hast, wird der Server automatisch melden, dass der Einladungslink abgelaufen ist.

8. Server-Rollen-Limit

Rollen können auf jedem Server in Discord zugewiesen werden. Nur der Serverbesitzer kann den Teilnehmern des Servers Rollen zuweisen. Er kann jede beliebige Rolle vergeben, z. B. die Rolle des Moderators oder des Administrators, und die Einstellungen jeder Rolle können vom Serverbesitzer jederzeit geändert werden. Die Anzahl der Rollen auf dem Server darf nicht mehr als 250 Rollen betragen.

9. Saving Files

Im Gegensatz zu anderen Social Media Apps kannst du bei Discord Dateien ganz einfach speichern, indem du mit der rechten Maustaste auf die Datei klickst und die Option “Speichern” auswählst oder einfach auf “Herunterladen” drückst. Das Speichern und Teilen von Dateien ist auf Discord einfacher als auf anderen Plattformen, da die Nutzer jede Art von Datei einfach teilen können.

10.188% Steigerung im Jahr 2022

Discord hat 30 Millionen Dollar verdient und seinen Umsatz auf 45 Millionen Dollar gesteigert. Der Marktwert des Unternehmens beläuft sich auf bis zu 7 Mrd. $, womit sich die Bewertung im Jahr 2022 verdoppelt. Jetzt wird Discord mit $15 Milliarden bewertet.