Die Discord-Anwendung gilt als eine der besten Plattformen, die von Menschen auf der ganzen Welt genutzt werden. Mit den Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen gehört die Discord-Anwendung zu den sichersten Anwendungen, die man nutzen kann. Wenn du dich jedoch fragst, ob die Discord-Anwendung sicher ist, kannst du dir den folgenden Beitrag ansehen.

In diesem Beitrag werden alle wichtigen Fragen rund um die Sicherheit dieser Anwendung beantwortet. Bevor du fortfährst, solltest du kurz verstehen, was die Discord-Anwendung ist, damit du Klarheit über das Thema bekommst.

Discord ist eine hervorragende Plattform, die es Menschen ermöglicht, sich mit so vielen Freunden zu verbinden, wie sie möchten. Die Menschen können Freunde finden und mit ihnen über Nachrichten, Sprachanrufe und Videoanrufe sprechen.

Discord bietet den Nutzern eine umfangreiche Liste von Funktionen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und die sie auch länger behalten können. Interessanterweise können die Nutzer diese Anwendung nutzen, um Freunde aus verschiedenen Ecken der Welt zu finden. Das waren in aller Kürze die Grundlagen der Discord-App. Lass uns weitergehen, um zu erfahren, ob sie für deine Kinder sicher ist.

is discord app safe

Quelle: https://images.pexels.com/photos/845451/pexels-photo-845451.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=650&w=940

Ist Discord nur für Leute über 17 Jahre geeignet?

Discord ist zweifelsohne die beste Anwendung, die von Spielern genutzt wird, um miteinander zu kommunizieren, während sie Spiele spielen. Wenn du wissen willst, ob du diese Plattform nutzen darfst, wenn du über 17 Jahre alt bist, dann bist du hier genau richtig.

Wenn du über siebzehn Jahre alt bist, musst du dir keine Sorgen machen! Du kannst diese Anwendung sehr wohl benutzen, da sie in diesem Fall völlig sicher für dich ist. Wenn du jedoch unter siebzehn Jahre alt bist, solltest du diese Plattform auf keinen Fall nutzen.

Wenn du ein Elternteil bist und wissen willst, ob diese App für deine Kinder sicher ist oder nicht, dann lautet die Antwort auf diese Frage tatsächlich nein. Die Discord-Anwendung enthält Inhalte, die nicht für Erwachsene geeignet sind, und daher ist es nicht ratsam, dass Kinder diese Anwendung nutzen.

Es ist am besten, wenn Kinder diese Anwendung nicht benutzen, da sie nicht völlig sicher für sie ist. Damit soll sichergestellt werden, dass Minderjährige bzw. Kinder unter 17 Jahren nicht vollständig mit unangemessenen Inhalten konfrontiert werden.

Lassen Sie uns nun zum nächsten Abschnitt übergehen, um zu erfahren, ob es vollständig sicher für Kinder ist, diese Anwendung im Detail zu nutzen. Lies also weiter, wenn du dich fragst, ob die Discord-App für deine Kinder sicher ist.

Ist die Nutzung der Discord-App für Kinder absolut sicher?

Wenn du dich fragst, ob du deinen Kindern die Nutzung der Discord-App gestatten sollst, musst du zuerst ein paar Fakten über die Discord-App wissen. Die Discord-App ist eine Gruppen-Chat-Anwendung, die es Menschen aus der ganzen Welt ermöglicht, sich zu vernetzen.

Diese Anwendung ermöglicht es Menschen, sich über verschiedene Kommunikationsmittel wie Text-, Sprach- und Videoanrufe zu verbinden. Aber noch wichtiger für dich ist der Inhalt des nächsten Abschnitts. Ist die Discord App sicher ist die häufigste Frage, die die Leute wissen wollen und die Antwort darauf wird im nächsten Abschnitt besprochen. 

Das solltest du als Elternteil wissen, um deine Kinder zu schützen: 

Als Elternteil kannst du deine Kinder auf Discord mit den folgenden Schritten schützen: 

  • Diskussion über angemessenes Verhalten im Internet 

Soziale Medien haben ihre eigene Anonymität, die Kinder im Internet zu unangemessenem Verhalten verleiten kann. Du musst mit deinem Kind über das Versenden von Nacktfotos und Cyber-Mobbing sprechen. Wenn du immer noch Zweifel am Verhalten deines Kindes im Internet hast, kannst du es von der Nutzung von Discord fernhalten. Lass sie erst vertrauenswürdig werden und erlaube ihnen dann, Discord zu benutzen.

  • Servereinladung
  • Sprecht über die Erwartungen und Normen der Familie 

Du darfst nicht vergessen, dass es bei Discord vor allem darauf ankommt, wie es genutzt wird. Den Servern, denen man beitreten kann, können nur die Leute beitreten, die man im wirklichen Leben kennt, oder verschiedene Server je nach Interesse. Wer darf dir direkt eine Nachricht schicken? Du musst alle Regeln einhalten, damit es später keine Verwirrung gibt. 

>
  • Bitte dein Kind, die unaufgeforderten Einladungen zu verdächtigen 

Prediger und Pornografie können Wege finden, sich durch unaufgeforderte Servereinladungen einzuschleichen. Wenn du eine Anfrage siehst, von der du vorher noch nichts gehört hast, ist das ein Anzeichen für fragwürdige Inhalte oder schlechte Moderation. Unerwartete Freundschaftsanfragen sollten ebenfalls abgelehnt werden. Du solltest wissen, dass, wenn es sich um einen echten Freund handelt, er versuchen kann, dich erneut anzufragen.

Gehen Sie die Sicherheitseinstellungen durch 

Du musst alle Sicherheitseinstellungen Optionen, die auf Discord angeboten werden, beachten. Schalte die Filter für Direktnachrichten ein und schränke ein, wer dir direkt Nachrichten schicken kann. Du musst deinem Kind klar machen, warum du die Einstellungen wählst, die du wählst. Denke auch daran, dass es bei Discord keinerlei elterliche Kontrolle gibt, so dass diese Einstellungen jederzeit von deinem Kind wiederhergestellt werden können. Deine Kinder müssen also die Gründe verstehen, warum du solche Einstellungen vornimmst.

  • Strategien für den Umgang mit Inhalten für Erwachsene entwickeln 

Du musst sicherstellen, dass dein Kind bereits weiß, welchen Ärger es bekommen kann, wenn es dir ein Problem meldet. Würdest du an ihrer Stelle sein wollen, müssten sie sich nicht allein mit den Risiken von Discord auseinandersetzen, wo die hinterhältigen Räuber Chancen finden, sie zu manipulieren. Informiere dich über den Meldeprozess auf Discord sowie über den Prozess, mit dem Nutzer/innen blockiert werden können. Durch das Blockieren kannst du Personen aus deiner Freundesliste entfernen. Du kannst zwar immer noch den Nachrichtenverlauf einsehen, aber du wirst keinen Zugang mehr haben, um weitere Nachrichten zu senden.

is discord app safe

Quelle: https://images.pexels.com/photos/5749798/pexels-photo-5749798.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=650&w=940

  • Kontrolliere den Discord-Account deines Kindes regelmäßig 

Du musst sicherstellen, dass alle Sicherheitsfunktionen erlaubt sind. Überprüfe die Server, bei denen sie Mitglied sind und wirf auch einen Blick auf alle Direktnachrichten und Freunde. Du kannst auch fragen, ob sie sich auf Discord jemals unsicher oder unwohl gefühlt haben. Da sich die Dinge mit der Zeit ändern können, musst du regelmäßig nachhaken, um sicherzustellen, dass die Dinge immer noch in Ordnung sind.

Das war alles über die Liste der Dinge, die du wissen solltest, wenn du dein Kind vor unangemessenen Inhalten schützen willst. Ist die Discord-App sicher ist wie gesagt eine der häufigsten Fragen, von der wir annehmen, dass sie im obigen Abschnitt behandelt wurde? 

Kann die Discord-App von Hackern gehackt werden?

Discord ist eine sichere Plattform, die von Kindern über 13 Jahren genutzt werden kann. Es gibt keine Risiken, die mit der Nutzung dieser Plattform verbunden sind. Trotzdem ist es besser, auf das Schlimmste gefasst zu sein, wenn man Social Media Plattformen nutzt. Auch wenn es nicht sehr häufig vorkommt, besteht die Gefahr, dass deine Discord-App gehackt wird, wenn du nicht die nötigen Vorsichtsmaßnahmen triffst. Um auf Discord sicher zu sein, ist es ratsam, dass du alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen befolgst.

>

Das ist alles, was du über die Bedeutung wissen musst, die Discord der Sicherheit der Nutzer/innen beimisst. Egal, welche Aktionen du durchführst, Discord sorgt immer dafür, dass seine Nutzer/innen sicher sind und vor den möglichen Risiken im Internet geschützt werden. Du kannst die oben genannten Maßnahmen befolgen, damit dein Kind auf Discord sicher ist.