Discord ist eine beliebte App unter Jugendlichen und kann von Teenagern genutzt werden. Die App ist wegen ihrer Sicherheit umstritten und viele Eltern beschäftigen sich mit der Frage: Ist Discord sicher. Da die meisten Erwachsenen Discord nutzen und mit der App gut zurechtkommen, ziehen es einige vor, ihre Channels und Server privat zu halten, damit Minderjährige keine Inhalte für Erwachsene sehen.

Ist Discord sicher

Es gibt einige Sicherheitsfunktionen, mit denen sich Jugendliche vor unangemessenen Inhalten schützen können. Da das Durchschnittsalter eines Discord-Nutzers in der Regel zwischen 20 und 30 Jahren liegt, gibt es auf der App mehr Inhalte für Erwachsene, die streng altersbeschränkt sind. Eltern können ihren Teenagern helfen, Discord sicher zu nutzen, indem sie sie über die Sicherheitsmaßnahmen bei der Nutzung des Internets aufklären.

Alles, was du über Discord wissen musst

Discord ist nicht auf die Gaming-Community beschränkt. Jeder kann Discord nutzen, auch wenn er keine Videospiele spielt oder in der App darüber diskutiert. Jedes Thema ist auf Discord vertreten, von Musik, Anime, Memes, Gaming usw. Das sind die beliebtesten Kategorien, die auf Discord diskutiert werden. Die App kann für viele Zwecke genutzt werden, z. B. zum Texten, Teilen von Bildern, Videos, Memes, Live-Streaming usw. Alle diese Funktionen können kostenlos genutzt werden, da die Gamer in der Regel ihre Spiele auf dem Bildschirm teilen und live streamen, hat die App wegen dieser Funktionen an Popularität gewonnen.

Altersgrenze für die Nutzung von Discord

Ein Benutzer muss mindestens 13 Jahre alt sein, um Discord zu benutzen und viele Server haben den Zugang zum Server, in dem sensible Inhalte geteilt werden, eingeschränkt. Die Inhalte in der App werden von den Nutzern erstellt, daher gibt es alle Arten von Inhalten, die in der App erstellt und angesehen werden. Die Nutzer müssen sich verifizieren, um den 18+ Servern beizutreten, also ist es eine gute Maßnahme, Minderjährige davor zu warnen, dem Server beizutreten.

Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen

Es gibt viele Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen, die auf Discord aktiviert werden können. Du kannst unangemessene Inhalte aus deinen Direktnachrichten herausfiltern, z.B. kannst du Direktnachrichten, die du erhältst, automatisch scannen und löschen. Du kannst das farbcodierte Verkehrssystem sehen, um den angemessenen Inhalt der Nachrichten zu bestimmen. Du kannst die 3 Optionen für sichere Direktnachrichten auswählen, wie z.B. Keep me safe, My friends are nice und Do not scan. Nutzer können auch melden, wenn sie etwas Verdächtiges in der App sehen.

Du kannst Direktnachrichten von einzelnen Serverdiensten blockieren und du kannst Direktnachrichten von Servermitgliedern zulassen’. Mit der Datenschutz- und Sicherheitsoption in den Benutzereinstellungen der App kannst du dein Konto absichern. Du kannst auch die Rechte für Freundschaftsanfragen anpassen, indem du einstellst, ob du jedem erlauben willst, dich als Freund oder Freund von Freunden oder Servermitgliedern hinzuzufügen. Du kannst auch die Informationen zur elterlichen Kontrolle von Discord einsehen. Es gibt auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, die das Benutzerkonto mit zusätzlicher Sicherheit schützt. Du musst das Passwort und den Authentifizierungscode jedes Mal eingeben, wenn du dich auf einem Gerät in dein Konto einloggst. Das hilft, das Konto sicherer zu machen und vor Hackern zu schützen.

Ist Discord sicher

Du kannst jeden Nutzer blockieren, wenn du seine Inhalte unangemessen oder störend findest. Das gilt für jeden Nutzer, unabhängig von seinem Alter. Du kannst einfach auf seinen Namen tippen und unten im Menü Blockieren auswählen, um den Nutzer zu sperren. Der Nutzer, den du blockiert hast, kann dich nicht mehr kontaktieren oder dein Profil auf Discord sehen.

Der beste Sicherheitstipp, den Jugendliche bei der Nutzung von Discord befolgen sollten, ist es, Freundschaftsanfragen von Leuten zuzulassen/anzunehmen, die sie bereits kennen, und keine Fremden zuzulassen. Das ist ein einfacher, aber wirkungsvoller Sicherheitstipp, der Kinder vor unerwünschter Aufmerksamkeit schützen kann. Sie können ihre eigenen Server mit den Freunden, die sie bereits kennen, erstellen und nach ihren Interessen spielen, chatten und streamen, während der Server privat bleibt.

Bilder und Videos auf Discord teilen

Da du Bilder, Videos, GIFs usw. in Sprach- und Textkanälen teilen kannst, kannst du auch Videochats führen und deinen Bildschirm oder Live-Stream in Direktnachrichten teilen. All diese Funktionen kannst du auf Discord kostenlos nutzen. Die meisten Erwachsenen wissen bereits, dass sie vorsichtig sein müssen, wenn sie Medien jeglicher Art online teilen. Da Jugendliche, die neu in der App sind, sie vielleicht nicht so schnell verstehen, sollte ein Erwachsener sie anleiten und ihnen zeigen, wie sie die App sicher nutzen können.

Vorteile von Discord

Discord ist für jede Person von Vorteil, die eine Online-Community aufbauen oder Teil einer Online-Community sein möchte. Es kann ein moderner Weg sein, um Freunde zu finden, die ähnliche Interessen haben. Du kannst mit deinen Discord-Freunden entweder Spiele spielen oder einen Film anschauen oder Musik hören oder ein Buch lesen oder über deinen Lieblingsautor diskutieren.

Die Möglichkeiten sind endlos, denn die Zahl der Server wächst jeden Tag mit mehr Aktivität von Nutzern, die mit anderen Nutzern kommunizieren wollen. Du kannst deinen Server erstellen und mehr Discord-Mitglieder dazu bringen, ihm beizutreten, indem du gute Ideen mit den Mitgliedern teilst. Wenn du darüber nachdenkst, denkst du auch ‘ist Discord sicher’ und es ist absolut sicher, wenn du die Datenschutz- und Sicherheitsanweisungen befolgst.

Ist Discord sicher?

Discord legt großen Wert darauf, dass die Daten der Nutzerinnen und Nutzer sicher und geschützt sind. Wenn du die richtigen Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen vorgenommen hast, kannst du Discord sicher nutzen. Die meisten Menschen nutzen Discord, um mit Gruppen zu kommunizieren und mit anderen zu chatten. Discord ist auch gut für Menschen, die sich für Spiele interessieren, denn sie können leicht einen Server finden, auf dem über ihr Spiel diskutiert wird. Sie können auch einen Server einrichten und Discord-Mitglieder zusammenbringen, um über das Spiel zu diskutieren. Da es Live-Streaming und Videotelefonie ermöglicht, können die Leute den Verdacht bekommen, dass die Frage ‘Ist Discord sicher’ falsch gestellt ist.

Discord hat Sicherheitsmaßnahmen wie den Einsatz von künstlicher Intelligenz eingeführt, um Missbrauch, Betrug und Phishing zu erkennen. Die Nutzer/innen können Funktionen blockieren und melden, die schädlich oder beleidigend für andere Nutzer/innen sind. Moderatoren sind ein wichtiger Bestandteil, um die Umgebung der App sicher zu machen. Die Moderatoren reagieren auf jede Meldung und sorgen dafür, dass die Nutzerinnen und Nutzer bei der Stange gehalten werden und die schädlichen Nutzerinnen und Nutzer von der Plattform ferngehalten werden.